Home » Alle News, Top News

Totgesagte leben länger: Alpine Kombination wird auch bei der Ski-WM 2021 ausgetragen

Alpine Kombination wird auch bei der Ski-WM 2021 ausgetragen

Alpine Kombination wird auch bei der Ski-WM 2021 ausgetragen

Das Ende der Alpinen Kombination war eigentlich schon beschlossene Sache. Am Mittwoch tagt der Internationale Skiverband (FIS) in Aare, und hat sich für die Fortsetzung des Bewerbs ausgesprochen. So wird bei der Ski-Weltmeisterschaft 2021 in Cortina d’Ampezzo sowohl eine Alpine Kombination wie auch ein Parallel-Einzelbewerb ausgetragen.

Darüber hinaus wurde ein Arbeitskreis gebildet, der sich intensiv mit dem Fortlauf der beiden Disziplinen beschäftigen soll, und hier eine passende Strategie für die Einfügung in den Skiweltcup-Kalender zu finden.  Auch soll das Format für die Parallel-Wertung einem einheitlichem Format zugeführt werden.

Das 20-köpfige Council des Ski-Weltverbandes hat damit beschlossen, dass bei der Ski-WM 2021 in Cortina d’Ampezzo anstatt wie bisher 11 Wettkämpfe, dann 13 Medaillenentscheidungen ausgetragen werden.

Eine Entscheidung ob bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking sowohl eine Kombination wie auch ein Einzel-Rennen im Parallel-Modus ausgetragen werden kann, muss abgewartet werden. Das Olympische Komitee hatte den Vorschlag an die FIS herangetragen die Parallel-Rennen als Olympische Disziplin anzumelden, jedoch war man der Meinung dass dafür die Alpine Kombination weichen müsste.

Anmerkungen werden geschlossen.