9 Februar 2020

UPDATE: Verletzung Nathalie Gröbli

Nathalie Gröbli erleidet bei Abfahrtstraining in Garmisch Schien- und Wadenbeinbruch (Foto © Swiss-Ski.ch)
Nathalie Gröbli erleidet bei Abfahrtstraining in Garmisch Schien- und Wadenbeinbruch (Foto © Swiss-Ski.ch)

Update: 08.02.2020: Nathalie Gröbli wurde sofort nach ihrem Sturz im Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen am linken Bein erfolgreich operiert. Es handelte sich um eine offene Unterschenkel-Fraktur und eine komplexe Knieverletzung links.

Die 23-Jährige wird am Sonntag mit der REGA nach Zürich in die Universitätsklinik Balgrist zur weiteren Betreuung und Abklärung verlegt. Dort wird sich auch zeigen, ob und wann eine weitere Operation noch notwendig sein könnte.

„Die Operation verlief erfolgreich. Aufgrund der Komplexität der Verletzungen konnten aber nicht alle Strukturen zum gleichen Zeitpunkt rekonstruiert werden. Daher wird wahrscheinlich im weiteren Verlauf eine Nachoperation nötig sein“, so Walter O. Frey, Leitender Arzt Alpin von Swiss-Ski.

 

Garmisch-Partenkirchen – Die Schweizer Skirennläuferin Nathalie Gröbli muss mit sofortiger Wirkung die Saison 2019/20 beenden. Die B-Kader-Athletin kam beim heutigen Abfahrtstraining auf der Kandahar 1 in Garmisch-Partenkirchen böse zu Sturz. Der Probelauf musste lange unterbrochen werden.

Sie musste mit dem Rettungsschlitten zu Tal befördert werden. In der Folge wurde sie mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Dort stellten die diensthabenden Ärzte einen offenen Bruch des linken Schien- und Wadenbeinbruch zu.

Somit ist der Winter für Gröbli gelaufen. Die Verletzungshexe macht vor den Eidgenossinnen nicht halt. Vor nicht allzu langer Zeit hat es mit Aline Danioth ebenfalls eine junge Skirennläuferin getroffen. Wir von skiweltcup.tv wünschen Gröbli einen relativ schnellen und unkomplizierten Genesungsverlauf und hoffen, dass sie bald wieder gesund ist und auf den Brettern stehen kann.

Die 23-Jährige ist in den schnellen Disziplinen und in der Kombination im Einsatz. Im Europacup stieg die elffache Siegerin eines FIS-Rennens zweimal aufs Podest; im Ski Weltcup feierte sie vor zwei Jahren in der Lenzerheide ihr Debüt. Mit dem 25. Rang gab es gleich einige Punkte. Das bislang beste Resultat konnte die Athletin vom Skiclub Emmetten vor einigen Wochen feiern. Mit Position acht in der Kombination von Altenmarkt-Zauchensee schwang sie erstmals unter den besten Zehn ab.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2022, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2022, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr

Am Donnerstag steht, wenn es die Wetterverhältnisse zulassen, das zweite Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel auf dem Programm. Da man am Mittwoch von ganz oben starten konnte, könnten die Abfahrten am Freitag und Samstag, wenn kein Programmwechsel stattfindet, von ganz oben in Szene gehen. Das 2. Abfahrtstraining am Donnerstag ist für 11.30 Uhr angesetzt. Die… LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2022, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker

In Cortina d’Ampezzo stehen in diesem Jahr, kurz vor den Olympischen Winterspielen in Peking, zwei Speed-Rennen auf dem Programm. Auf der berühmten „Pista Olimpia delle Tofane“ geht am Samstag eine Abfahrt und am Sonntag ein Super G der Damen über die Bühne. Am Donnerstag um 11.00 Uhr wird in Cortina d’Ampezzo der erste Trainingslauf gestartet. Das Abschlusstraining… LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.00 Uhr weiterlesen

Ungünstige Wettervorhersage: FIS und OK denken über Programmänderung nach.
Ungünstige Wettervorhersage: FIS und OK denken über Programmänderung nach.

Kitzbühel – Da die Wetterprognosen für die nächsten Tage in Kitzbühel nicht gut sind, wird das Programm bei den 82. Hahnenkamm-Rennen in der Nordtiroler Gamsstadt geändert. So wird der ursprünglich für Sonntag terminierte Slalom der Herren auf dem Ganslernhang auf Samstag vorverlegt. Die Freitag-Abfahrt bleibt bestehen, der Start zur zweiten Abfahrt auf der legendären „Streif“… UPDATE: Programmänderung in Kitzbühel ist fix weiterlesen

Nach Trainingssturz auf der Streif lässt sich Pepi Ferstl in St. Johann durchchecken
Nach Trainingssturz auf der Streif lässt sich Pepi Ferstl in St. Johann durchchecken

Kitzbühel/St. Johann – Kein gutes Ende nahm der erste Abfahrtstrainingslauf für den deutschen Skirennläufer Josef Ferstl auf der Kitzbüheler „Streif“. Nach einem Sturz wurde er mit dem Helikopter abtransportiert. Ersten Informationen des Deutschen Skiverbandes zufolge, welche sich auf die Bergwacht stützen, soll er sich einen Cut an der Nase zugezogen haben. Teamkollege Dominik Schwaiger berichtete,… Nach Trainingssturz auf der Streif gibt Pepi Ferstl Entwarnung weiterlesen

Dominik Paris kann sich noch nicht mit der „entschärften Streif“ anfreunden
Dominik Paris kann sich noch nicht mit der „entschärften Streif“ anfreunden

Kitzbühel – Kaum ist das erste Zeittraining auf der Kitzbüheler „Streif“ zu Ende gegangen, gibt es viele Kritiker. Die Begeisterung über die angepasste Streckenführung gefällt gar einigen Athleten nicht. Die Organisatoren haben nach dem fürchterlichen Sturz des Schweizers Urs Kryenbühl, der sich im letzten Jahr ereignete, gehandelt und die Piste etwas verändert. Somit soll der… Nicht alle Speed-Asse sind mit der Entschärfung der „Streif“ zufrieden weiterlesen