Home » Alle News, Damen News, Top News

Valérie Grenier und Broderick Thompson wollen bald wieder Rennen bestreiten

Valérie Grenier freut sich auf ihre Rückkehr in den Ski Weltcup (Foto: ©  Valérie Grenier / Instagram)

Valérie Grenier freut sich auf ihre Rückkehr in den Ski Weltcup (Foto: © Valérie Grenier / Instagram)

Stilfser Joch – Das Team Canada kann sich freuen. In den letzten Tagen sind Valérie Grenier und Broderick Thompson auf die Skier zurückgekehrt. 18 Monate nach ihrem verhängnisvollen Sturz im schwedischen Are, freut sich Grenier auf ihr baldiges Ski Weltcup Comeback.  Die 24-Jährige, die einmal bei einem Super-G in Cortina Vierte und bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea Sechste wurde, benötigte jede Menge Geduld, um nach einer schweren Verletzung wieder das Vertrauen in die Materie zu finden.

Nach den Trainingstagen auf dem Stilfser Joch kehrte sie mit ihrer Teamkollegin Laurence St-Germain nach Ontario zurück. Innerhalb der 14-tägigen, obligatorischen Quarantäne wird sie sich mit Kraf- und Ausdauertraining fit halten. Nach Komplikationen in der Reha Zeit, die ein Comeback in der letzten Saison verhinderte, blickt die Kanadierin jetzt wieder optimistisch in die Zukunft, auch wenn es noch keinen festgesetzten Termin für ein Comeback gibt.

Der 26-jährige Broderick Thompson hat bereits mit seinen Mannschaftskollegen im Sommer trainiert; der Speedspezialist aus Whistler schnallte seine Bretter in Saas-Fee an. Auch er kommt aus einer langen Verletzungspause zurück. Im Herbst 2018 kam er kurz vor dem ersten Speedrennen der Saison 2018/19 in Nakiska bei einem Trainingslauf schwer zu Sturz. Dabei zog er sich einen Totalschaden im Knie zu. Neben einem Kreuzbandriss, wurde auch der Meniskus und die Patellasehne in Mitleidenschaft gezogen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.