10 November 2023

Was man über die Ski-Weltcup Slalom-Rennen der Damen in Levi wissen sollte.

Was man über die Ski-Weltcup Slalom-Rennen der Damen in Levi wissen sollte.
Was man über die Ski-Weltcup Slalom-Rennen der Damen in Levi wissen sollte.

Während die alpine Skisaison 2023/24 an Fahrt gewinnt, rückt der Slalom der Damen in Levi in den Mittelpunkt des internationalen Ski-Weltcup-Zirkus. Die finnische Piste wird am 11. und 12. November zur Bühne für atemberaubende Rennen, in denen sich die Besten der Besten messen werden.

Im Zentrum des Geschehens steht Mikaela Shiffrin, die amerikanische Skikönigin, deren beeindruckende Bilanz sie als Favoritin kennzeichnet. Mit sieben Slalom-Kristallkugeln in ihrer Trophäensammlung, einschließlich des Triumphes in der letzten Saison, steht sie kurz davor, Geschichte zu schreiben. Ein weiterer Sieg würde sie auf Augenhöhe mit der Legende Ingemar Stenmark bringen, der in seiner Laufbahn acht solcher Kugeln erlangte. Trotz eines seltenen Missgeschicks beim Auftakt in Sölden, wo sie den Sieg knapp verpasste, bleibt Shiffrins Beständigkeit unbestritten. In der letzten Saison stand sie bei fast allen Slalom-Weltcuprennen auf dem Podium, eine Konstanz, die ihresgleichen sucht. Ihr einziger Ausfall in 42 Slalom-Weltcupstarts während der letzten fünf Saisons unterstreicht ihre Dominanz in dieser technisch anspruchsvollen Disziplin.

Petra Vlhová aus der Slowakei, zweifache Gewinnerin der Slalom-Kristallkugel, ist eine der wenigen, die Shiffrins Vormachtstellung herausfordern kann. Mit 19 Weltcup-Slalomsiegen rangiert sie auf der ewigen Bestenliste bereits auf einem beeindruckenden sechsten Platz. Ein weiterer Sieg in Levi würde sie in eine exklusive Liga von Athletinnen befördern, die 20 oder mehr Slalom-Weltcupsiege für sich beanspruchen können. Die Duelle zwischen Vlhová und Shiffrin haben in der Vergangenheit stets für Spannung gesorgt, und auch in Levi wird ein weiteres spannendes Kapitel dieser Rivalität erwartet.

Neben diesen beiden Slalom-Titanen gibt es eine Reihe anderer Athletinnen, die in der letzten Saison auf sich aufmerksam machen konnten. Wendy Holdener, Lena Dürr und Anna Swenn-Larsson gehören zu den Siegerinnen der vergangenen Saison und haben gezeigt, dass sie an einem guten Tag jede Konkurrentin besiegen können. Nicht zu vergessen ist Laurence St-Germain, die amtierende Weltmeisterin im Slalom, die sich mit einer Mischung aus technischer Präzision und kühlem Kopf gegen die starke Konkurrenz durchsetzen konnte.

Zu den Stars des Slaloms, die um die Spitzenplätze kämpfen, zählen aber auch aufstrebende Athletinnen wie Zrinka Ljutic und Leona Popovic, die in der letzten Saison beeindruckende Leistungen zeigten.

Zrinka Ljutic, die junge kroatische Sensation, hat bereits ihr Können unter Beweis gestellt, indem sie einen beeindruckenden dritten Platz beim Weltcup in Špindlerův Mlýn errang. Ihre Präsenz auf dem Podium signalisiert einen bemerkenswerten Aufstieg und macht sie zu einer Athletin, die man im Auge behalten sollte, während sie sich darauf vorbereitet, in Levi zu glänzen.

Leona Popovic, ebenfalls aus Kroatien, hat in den letzten Rennen eine bemerkenswerte Entschlossenheit und Verbesserung gezeigt, was sie zu einer weiteren ernstzunehmenden Konkurrentin macht. Ihre technischen Fähigkeiten und ihr Wettkampfgeist haben sie zu einer Favoritin für Überraschungsmomente auf der Piste gemacht.

Mit solch einem aufregenden Mix aus etablierten Champions und aufstrebenden Talenten verspricht der Slalom in Levi ein Highlight des Wintersports zu werden. Es bleibt abzuwarten, wer die Piste am besten meistert und die meisten Weltcuppunkte mit nach Hause nimmt.

Quelle: FIS-Ski.com

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen - Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten
Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen - Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten

Zum Abschluss der Nordamerika-Etappe des Ski-Weltcups fand in Aspen ein packender Slalom der Herren statt. Unter herausfordernden Bedingungen mit Schneefall und schlechter Sicht mussten sich die Athleten auf einem schnell gesteckten Kurs beweisen. Der entscheidende Lauf führte sie auf der traditionsreichen Piste „Lower Ruthies Run“ ins Ziel. Was für ein Schweizer Wochenende in Aspen! Drei… Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen – Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten weiterlesen

Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen - Finale live ab 21.00 Uhr
Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen - Finale live ab 21.00 Uhr

Nachdem in Aspen die Technik-Herren bei den beiden Riesentorlauf-Rennen von Sonnenschein und blauem Himmel empfangen wurden, sahen sich die Slalom-Spezialisten mit herausfordernden Bedingungen konfrontiert. Starker Schneefall über Nacht und schwierige Sichtverhältnisse stellten eine besondere Herausforderung dar, weshalb der erste Durchgang um eine Stunde nach hinten verschoben werden musste. Ein großes Lob gebührt dem Organisationskomitee und… Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen – Finale live ab 21.00 Uhr weiterlesen

Feller kurz vor dem Triumph: Slalom-Krone in Reichweite
Feller kurz vor dem Triumph: Slalom-Krone in Reichweite

Manuel Feller steht kurz davor, in Aspen seine herausragende Saison mit dem Gewinn der Slalom-Kristallkugel zu krönen. Der Österreicher, der bisher eine beeindruckende Saison hingelegt hat, fühlt sich dem Ziel seiner Träume nahe, mit einem beträchtlichen Vorsprung von 204 Punkten und nur noch drei ausstehenden Rennen. Die Aussicht, diesen Erfolg bereits am Sonntag zu sichern,… Ski Weltcup live: Slalom der Herren in Aspen – Vorberichte, Startliste und Liveticker – Neue Startzeiten: 1. Lauf 18.00 Uhr / Finale 21.00 Uhr weiterlesen

Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität
Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität

Marco Odermatt ist bekannt für seine beeindruckenden Leistungen im Ski Weltcup, doch selbst ein Champion wie er sehnt sich nach Entlastung von dem ständigen Druck, neue Rekorde aufzustellen. Der 26-jährige Schweizer, der bereits im Gesamtweltcup und im Riesenslalom triumphieren konnte, hat beim Weltcupfinale in Saalbach-Hinterglemm die Möglichkeit, zusätzlich die Skiweltcup Kristallkugeln im Super-G und in… Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität weiterlesen

Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell
Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell

Beim Super-G der Damen in Kvitfjell war Geduld gefragt. Nach langem Warten und mehreren Unterbrechungen wegen Nebels konnte sich Federica Brignone über ihren Sieg freuen. Die Italienerin setzte sich gegen die Vortagssiegerin Lara Gut-Behrami aus der Schweiz (+ 0.61 Sekunden) und die Tschechin Ester Ledecka (+ 0.79 Sekunden) durch. Der zweite Platz von Lara Gut-Behrami… Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell weiterlesen

Banner TV-Sport.de