27 November 2022

Wendy Holdener teilt ihren Premieren-Slalomsieg in Killington mit Anna Swenn Larsson

Anna Swenn Larsson und Wendy Holdener teilen sich Sieg beim Slalom in Killington
Anna Swenn Larsson und Wendy Holdener teilen sich Sieg beim Slalom in Killington

Killington – Killington, gelegen im US-Bundesstaat Vermont, war heute Schauplatz des dritten Slaloms der Frauen im gegenwärtigen Skiweltcupwinter. Dabei teilten sich Wendy Holdener aus der Schweiz und Anna Swenn Larsson aus Schweden in einer Zeit von 1.42,97 Minuten den Sieg. Auf Rang drei schwang die Österreicherin Katharina Truppe (+0,22) ab.

  

Daten und Fakten (Sonntag, 27.11.2022)
3. Slalom der Damen in Killington 

FIS-Startliste 1. Durchgang – Start 16.15 Uhr
FIS-Liveticker der Damen 1. Durchgang
FIS Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
FIS-Starliste 2. Durchgang – Start 19.00 Uhr
FIS-Liveticker der Damen 2. Durchgang
FIS-Endstand Slalom der Damen in Killington

Gesamtweltcupstand der Damen 2022/23
Weltcupstand Slalom der Damen 2022/23

Nationencup: Damenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Petra Vlhová aus der Slowakei, ihres Zeichens Olympiasiegerin in Peking, beendete ihren Arbeitstag auf Position vier. Dahinter reihte sich die Gastgeberin Mikaela Shiffrin (+0,59), die aufgrund einer fehlerhaften Fahrt im Finale den sechsten Slalomsieg in Folge in Killington verpasste, auf Platz fünf ein. Die Norwegerin Maria Therese Tviberg (+0,69) klassierte sich auf Rang sechs.

Die routinierte Slowenin Ana Bucik (+0,71) belohnte sich mit dem siebten Platz. Auf Position acht reihte sich die ÖSV-Athletin Franziska Gritsch (+0,73), die zur Halbzeit als 30. sich gerade noch für das Finale qualifizieren konnte und aufgrund ihrer überlegenen Bestzeit im zweiten Durchgang gleich 22 Plätze gut machte. Die Kroatin Leona Popovic (9.; +0,89) und Swenn Larssons Mannschaftskollegin Sara Hector (10.; +1,10) ergänzten die besten Zehn des heutigen Torlaufs.

Ebenfalls für das Swiss-Ski-Team unterwegs sind Melanie Meillard (+1,52), Elena Stoffel (+1,90), Camille Rast (+2,18) und Michelle Gisin (+2,68). Das Quartett belegte die Ränge 17, 20, 23 und 28. Weltcuppunkte gab es auch für die Tirolerin Chiara Mair (+1,96), die als 21. des Klassements geführt wurde. Ein Tag zum Vergessen war jener der Deutschen Andrea Filser (27.; +2,89) und Lena Dürr (28.; +5,75), die sich auf den letzten beiden Positionen wiederfanden. Noch schlechter erging es der ansonsten solide und konstant fahrenden Vorarlbergerin Katharina Liensberger, die im zweiten Durchgang nach langer Zeit wieder einmal ausschied.

Auch Kristin Lysdahl, eine erfahrene Wikingerin, sah nicht das Ziel. Der nächste Tanz durch den schmalen Stangenwald geht in zwei Wochen über die Bühne; Schauplatz des Geschehens ist dann Sestriere in Italien.

Rennbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“
Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“

Am 1. März 2024 präsentiert der ORF den ersten Teil der eindrucksvollen Dokumentation über Marco Schwarz, die tiefgreifende Einblicke in das Leben und die Karriere des österreichischen Skirennläufers bietet. Die Serie, betitelt „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“, beleuchtet Schwarz’s Weg zurück an die Spitze des Skiweltcups nach einem schweren Sturz in Bormio, der seine… Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“ weiterlesen

Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël - Nun fehlt nur noch ein Sieg.
Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël - Nun fehlt nur noch ein Sieg.

Clément Noël hat mit seinem jüngsten Erfolg, einem zweiten Platz in Palisades Tahoe, seinen beeindruckenden Saisonverlauf mit nunmehr vier Podiumsplätzen weiter ausgebaut. Trotz der herausragenden Leistungen von Manuel Feller, der sich in dieser Saison als nahezu unbesiegbar erweist, zeigt sich Noël von seiner besten Seite und unterstreicht die Schwierigkeit, an die Spitze zu gelangen. Der… Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël – Nun fehlt nur noch ein Sieg. weiterlesen

Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn (Foto: © Ski Austria / Huber)
Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn (Foto: © Ski Austria / Huber)

Erster Europacup-Sieg! Noel Zwischenbrugger aus Österreich triumphiert in Pass Thurn und markiert damit einen historischen Moment für sich und sein Team. Der junge Vorarlberger setzte sich mit einer beeindruckenden Leistung gegen Flavio Vitale (+ 0.07) aus Frankreich und Hans Grahl-Madsen (+ 0.31) aus Norwegen durch, um die oberste Stufe des Podiums zu erklimmen. „Der heutige… Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn weiterlesen

Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus
Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus

Nach dem aufregenden Ski Weltcup Slalom der Herren in Palisades Tahoe, USA, zeichnet sich eine klare Tendenz in der Vergabe der kleinen Slalom-Kristallkugel ab. Unter optimalen Bedingungen lieferten die Athleten eine beeindruckende Show, die durch eine hohe Ausfallquote noch zusätzlich an Spannung gewann. Manuel Feller aus Österreich vollbrachte im Finale eine beeindruckende Aufholjagd und katapultierte… Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus weiterlesen

Linus Strasser führt in Palisades Tahoe und hält Kampf um die Slalomkugel offen - Finale live ab 22.00 Uhr
Linus Strasser führt in Palisades Tahoe und hält Kampf um die Slalomkugel offen - Finale live ab 22.00 Uhr

Auch am Sonntag bot Palisades Tahoe den Slalom-Spezialisten perfekte Bedingungen für ihr Rennen. Mit strahlendem Sonnenschein, blauem Himmel und einer exzellent präparierten Piste zeigte sich der Wintersportort von seiner besten Seite. An der Spitze des Feldes setzte sich Linus Straßer aus Deutschland mit einer beeindruckenden Zeit von 51.65 Sekunden. Sein nahezu makelloser Lauf auf der… Linus Straßer führt in Palisades Tahoe und hält Kampf um die Slalomkugel offen – Finale live ab 22.00 Uhr weiterlesen

Banner TV-Sport.de