Home » Alle News, Damen News, Herren News, Top News

16 Swiss-Ski-Athletinnen und Athleten gehen in Sölden an den Start

Nicht nur Wendy Holdener freut sich auf den Saisonauftakt in Sölden (Foto: © Wendy Holdener / Facebook)

Nicht nur Wendy Holdener freut sich auf den Saisonauftakt in Sölden (Foto: © Wendy Holdener / Facebook)

Sölden – Die Swiss-Ski-Delegationen für die Auftaktrennen in Sölden stehen fest. Sowohl die Damen als auch die Herren eröffnen mit einem Riesenslalom die Ski Weltcup Saison 2019/20. Bei den Frauen gehen Wendy Holdener, Andrea Ellenberger, Corinne Suter, Michelle Gisin, Lara Gut-Behrami, Lindy Etzensperger, Simone Wild und Jasmina Suter an den Start.

Besonders Lara Gut-Behrami freut sich auf das Rennen im Ötztal. Als die Tessinerin noch ledig war und mit ihrem Mädchennamen Gut startete, gewann sie in den Jahren 2013 und 2016 das erste Rennen des Winters auf dem Rettenbachferner. Sie hofft, nach einer sehr durchwachsenen Saison 2018/19 wieder erfolgreich zu sein.

Bei den Männern freuen wir uns auf die Einsätze von Loic Meillard, Marco Odermatt, Justin Murisier, Gino Caviezel, Thomas Tumler, Cédric Noger, Elia Zurbriggen und einen noch zu ermittelnden Qualifikanten. Die drei Erstgenannten haben durchaus Chancen auf eine gute Platzierung und einen ähnlich zu charakterisierenden Saisonauftakt.

Apropos Murisier: Er brennt auf sein Comeback, nachdem er nach einem Kreuzbandriss, den er sich im Sommer 2018 zuzog, lange außer Gefecht war. Insgesamt gehen 16 Swiss-Ski-Athletinnen und Athleten an den Start. Die Mannschaft ist bereit und freut sich auf den Weltcupauftakt auf mehr als 3000 Meter über dem Meeresspiegel.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: swiss-ski.ch

Anmerkungen werden geschlossen.