Home » Alle News, Damen News, Top News

Adeline Baud Mugnier beendet ihre Ski Weltcup Karriere

Adeline Baud Mugnier beendet ihre Ski Weltcup Karriere (Foto: © Adeline Baud Mugnier / Facebook)

Adeline Baud Mugnier beendet ihre Ski Weltcup Karriere (Foto: © Adeline Baud Mugnier / Facebook)

Annecy – Die französische Skirennläuferin Adeline Baud Mugnier beendet ihre Karriere. Auf den sozialen Medien verfasste sie eine lange Nachricht. Am 2. Januar 2019 verletzte sich die 1992 geborene Athletin schwer. Dabei riss sie sich bei einem Trainingssturz in Österreich das linke Kreuzband. Die Saison 2018/19 war zu Ende, an eine Teilnahme bei der Ski-WM in Åre war selbstredend nicht zu denken.

Nach dem chirurgischen Eingriff und der Rehabilitation versuchte die Französin ein Comeback, doch nach drei Tagen Skitraining gab ihr das Knie zu verstehen, dass es ein Fehler sei und dass es nicht mehr möglich wäre, dieses zu 100 Prozent zu belasten. Die Skirennläuferin sprach auch von einem Ende, dass sie sich so nicht vorgestellt hatte und dass man nicht alles kontrollieren könnte. Manchmal müsse man die Wahrheit akzeptieren und lernen, schwierige Entscheidungen zu fällen.

Adeline Baud Mugnier bestritt insgesamt 102 Ski Weltcup Rennen und fuhr sechsmal unter die Top-10. Der siebte Platz in Courchevel, also bei einem Heimrennen, war ihr bestes Resultat. Das war im Winter 2017/18 der Fall. Bei der Ski-WM 2017 in St. Moritz gewann sie mit ihren Kolleginnen und Kollegen der Equipe Tricolore die Goldmedaille im Team Event. Im Slalom und Riesentorlauf war sie bei den Olympischen Spielen 2014 und 2018 im Einsatz, aber auch bei den Welttitelkämpfen 2015 in Beaver Creek. Die zweifache nationale Slalommeisterin kann auch auf vier Siege bei Europacuprennen (drei im Riesentorlauf, einer in der Kombination) zurückblicken.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: fantaski.it

Anmerkungen werden geschlossen.