Home » Alle News, Herren News, Top News

Alexis Pinturault kennt auch in den Osterferien keine Verschnaufpause

Alexis Pinturault kennt auch in den Osterferien keine Verschnaufpause

Alexis Pinturault kennt auch in den Osterferien keine Verschnaufpause

Courchevel – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault hat im vergangenen Winter bärenstarke Leistungen abrufen können. Er möchte weiter wachsen und Marcel Hirscher Paroli bieten. „Pintu“, der am vergangenen 20. März 28 Jahre alt wurde, ist sich sicher, dass das Ziel, die große Kristallkugel zu gewinnen, sein größtes ist und dass er nicht mehr weit davon entfernt ist.

Viele haben in den letzten Jahren immer gesagt, dass der amtierende Kombi-Weltmeister mit dem Österreicher um die große Kristallkugel kämpfen würde. Aber der Norweger Henrik Kristoffersen mischte immer mit, obwohl auch er die Dominanz des Salzburgers neidlos anerkennen musste.

In der zweiten Hälfte des letzten Winters zeigte Pinturault konstant gute Leistungen. Trotzdem fehlten ihm 401 Zähler in der Gesamtwertung auf Hirscher. In den Jahren 2014 bis 2016 landete der Mann aus der Equipe Tricolore auf Platz drei.

Endlich, nach langer Zeit, kletterte der Franzose im Slalom wieder aufs Treppchen. Pinturault, so sagen Insider, hat einen neuen Schuh der Firma Rossignol. Und dieser war verantwortlich, dass der 28-Jährige im Torlauf einen Gang zulegen konnte. Der Athlet kann den Gesamtweltcup für sich entscheiden. Er befindet sich im besten Rennfahreralter und muss nicht auf einen möglichen Rücktritt von Marcel Hirscher warten.

In Courchevel hat Pinturault die letzten Head-Tests abgeschlossen. Er lebt für seinen Traum 365 Tage im Jahr. Und der Traum ist mit dem Gewinn der großen Kristallkugel gleichzusetzen. Für diese Erkenntnis muss man kein Prophet in skifahrerischer Hinsicht sein.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.