Home » Alle News, Damen News, Top News

Auch Petra Vlhová ist auf dem Stilfser Joch im Trainingseinsatz

Auch Petra Vlhová ist auf dem Stilfser Joch im Trainingseinsatz

Auch Petra Vlhová ist auf dem Stilfser Joch im Trainingseinsatz

Stilfser Joch – Wenn die italienischen Ski-Asse auf dem Stilfser Joch trainieren, wird auch die slowakische Ski Weltcup Rennläuferin Petra Vlhová anwesend sein. „Seit einigen Jahren“, so erklärt ihr Trainer Livio Magoni, „haben wir ein Basislager in der Nähe eingerichtet.“ Dabei handelt es sich um den von Karlheinz Tschenett verwalteten Teil der Ortler-Hütte.

In der coronabedingten Auszeit hat die slowakische Athletin das Beste aus der Möglichkeit gemacht. Sie trainierte zuhause, bis es Anfang Mai Schnee gab. Unzählige Fahrradkilometer, Box- und Kanu-Einheiten wechselten sich ab. Nun reist die 25-Jährige Mittelosteuropäerin auf das Stilfser Joch, wo sie 22 Tage trainieren möchte.

In der Folge dachte man über ein Trainingslager in Neuseeland nach, um zusammen mit der Lokalmatadorin und aufstrebenden Athletin Alice Robinson zu trainieren. Da man Aufgrund der Reisebeschränkungen, aber auch wegen der unsicheren Trainingsbedingungen in Neuseeland, Probleme erwarten musste, hat man sich gegen den Trip entschieden.  Demnächst wird auch Robinson nach Europa zurückkehren. Petra Vlhová hingegen wird in Sterzing ihr zweites Standbein aufbauen, nachdem man die Kooperation erneuert hat.

Für den Zeitraum von September bis Oktober suchte man sich ein Chalet in Hintertux. Das Training geht weiter, und die Schnee-Einheiten vor dem Saisonbeginn in Sölden werden genutzt um topfit in die neue Ski Weltcup Saison zu starten. Anders als beim Saisonstart im Vorjahr, will die amtierende Riesentorlauf-Weltmeisterin aus der Slowakei, vom ersten Rennen an um den Sieg kämpfen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.