Maribor-Marburg/Flachau – Seit mehr einem Jahr fehlt die schwedische Skirennläuferin Sara Hector im Weltcup. Die Nordeuropäerin, die sich beim Heim-Riesentorlauf in Åre im Dezember 2015 schwer am Knie verletzte, will nun wieder angreifen. So hofft sie am Wochenende auf einen Einsatz in Slowenien. Sara Hector fühlt sich, nach einer langen Reha-Phase und einem intensiven Aufbauprogramm,… Sara Hector sieht ein Licht am Ende des Tunnels weiterlesen

Zagreb-Agram – Die französische Skirennläuferin Nastasia Noens, die am 29. Dezember des letzten Jahres am Semmering wieder ins Weltcuprenngeschehen zurückgekehrt ist, wird in Zagreb-Agram nicht teilnehmen. 275 Tage nach ihrer Knieverletzung, die sie sich beim Saisonkehraus in St. Moritz 2016 zugezogen hatte, will die cisalpine Skifahrerin nichts überstürzen. Sie wünschte allen Fans am heutigen Morgen… Nastasia Noens verzichtet auf Start in Zagreb weiterlesen

Berg im Drautal – Die Kärntnerin Carmen Thalmann riss sich, wie im November berichtet, das vordere Kreuzband im linken Knie. Damit war die WM-Saison 2016/17 schneller beendet als es ihr lieb war. Die Slalomspezialistin ist aber guter Dinge, bald wieder auf den Brettern zu stehen. Mehr noch: Sie erzählte, dass sie trotz der schweren Verletzung… Carmen Thalmann gibt nicht auf weiterlesen

© Kraft Foods / © Kraft Foods / Wie bereits in den letzten drei Jahren, ist Viktoria Rebensburg die einzige DSV Rennläuferin im A Kader.

Am kommenden Dienstag und Donnerstag starten die alpinen Damen und Herren mit den Slaloms in Zagreb ins neue Jahr. Am darauffolgenden Wochenende stehen für Damen und Herren dann jeweils zwei weitere Technikbewerbe auf dem Programm. Während die Damen einen Riesenslalom und einen Slalom in Maribor austragen, gehen die Herren in diesen Disziplinen in Adelboden an… DSV Aufgebot Damen und Herren für Zagreb, Adelboden und Maribor weiterlesen

© Kraft Foods / Anna Veith

Die österreichische Skirennläuferin Anna Veith hat am Semmering ihr Comeback im Weltcup gefeiert. 14 Monate nach ihrer schweren Knieverletzung tat sie das, was sie am liebsten tut, nämlich auf Rennniveau Ski fahren. Doch was geschah in der Zeit dazwischen? Anna Veith hat ihre Eindrücke gesammelt, zu Papier gebracht und ein Buch geschrieben. Mehr noch: Es… „Zwischenzeit“: Anna Veith hat mehr als nur ein Buch geschrieben weiterlesen

ÖSV Damencheftrainer Jürgen Kriechbaum

Die Slalomdamen absolvieren ihr Neujahrstraining am 01. Jänner 2017, in Vorbereitung auf den Nachtslalom, in Obdach. Für das erste Rennen des neuen Jahres hat der sportliche Leiter der Damen, Jürgen Kriechbaum, folgende Läuferinnen nominiert: ***** Aufgebot ***** Slalom, Donnerstag, 03.01.2017,  13.00/16.15 Uhr:         Stephanie Brunner, Katharina Gallhuber, Julia Grünwald, Ricarda Haaser, Katharina Huber, Michaela Kirchgasser, Katharina… ÖSV NEWS: Damen Aufgebot für die Snow Queen Trophy 2017 in Zagreb weiterlesen

St. Vigil in Enneberg – Die erfahrene Südtiroler Skirennläuferin Manuela Mölgg erreichte vor Kurzem den sehr guten dritten Rang beim Riesentorlauf am Semmering. In zwei Tagen geht für sie der Ski-Winter 2016/17 mit einem Slalom in der kroatischen Hauptstadt Zagreb/Agram weiter. Auch wenn der gegenwärtige Slalomwinter für die routinierte Gadertalerin eher bescheiden ausfiel (Lediglich in… Manuela Mölgg will auch 2017 aus dem Vollen schöpfen weiterlesen

1. Abfahrtstraining der Damen in Altenmarkt-Zauchensee - Vorbericht, Startliste und Liveticker

Altenmarkt-Zauchensee – Der Weltskiverband FIS erteilte den Veranstaltern der Damenrennen im österreichischen Altenmarkt-Zauchensee grünes Licht. Am Samstag, den 14. Januar 2017, findet auf der Kälberlochstrecke eine Abfahrt der Frauen statt. Am Folgetag wird eine Alpine Kombination ausgetragen. Die FIS lobte die Organisatoren in vollen Tönen. Die anspruchsvolle und attraktive Piste befindet sich in einem sehr… Positive FIS-Schneekontrolle in Altenmarkt-Zauchensee weiterlesen

Vivien Insam hat bei der Junioren-WM 2018 kein Glück (Foto / privat)

Pozza di Fassa – Am Freitag wurden die Italienmeisterschaften im Slalom 2016 ausgetragen. Ort des Geschehens war Pozza di Fassa. Bei den Herren siegte Tommaso Sala, während bei den Damen Irene Curtoni auf die oberste Stufe des Podests stieg. Beste Südtirolerin wurde die erst 19-jährige Grödnerin Vivien Insam. Die Angehörige der Finanzwache belegte mit einem… Den Namen Vivien Insam sollten wir uns merken weiterlesen

München –Die ehemalige deutsche Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch holte sich vor Kurzem beim Audi Generation Award den Jubiläumspreis. In einem Interview erzählte die nun 32-Jährige, dass sie sich bei der Abfahrt in Lake Louise die Augen gerieben habe. Denn das Podest, bestehend aus Ilka Štuhec, Sofia Goggia und Kajsa Kling sei ein Synonym für einen Wechsel.… Maria Höfl-Riesch traut Viktoria Rebensburg drei WM-Medaillen zu weiterlesen

Banner TV-Sport.de