Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[19 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller gewinnt FIS Nachtslalom in Westendorf | ]
Manuel Feller gewinnt FIS Nachtslalom in Westendorf

Was Manuel Feller im Skiweltcup noch verwehrt blieb, ist dem 24-jährigen aus dem PillerseeTal beim Hahnenkamm-Warm-Up-Nachtslalom in Westendorf gelungen. Auf der anspruchsvollen Strecke im Zentrum von Westendorf setzte sich Feller in einer Gesamtzeit von 1:41.24 Minuten vor dem Münchner Löwen Linus Straßer (+ 0.75) und seinem Teamkollegen Richard Leitgeb (+ 0.90) durch. Mit der heute gezeigten Leistung zählt Feller am Sonntag, beim traditioneller Hahnenkamm-Slalom auf dem Ganslernhang, zum Favoritenkreis.
In einem starken Teilnehmerfeld reihte sich ÖSV Rennläufer Marco Schwarz hinter dem Schweizer Justin Murisier (4. Platz + 1.38) und vor dem …

Alle News, Herren News »

[19 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Herren Aufgebot für Kitzbühel | ]
ÖSV NEWS: Herren Aufgebot für Kitzbühel

Am heutigen Donnerstag hat ÖSV-Herren-Cheftrainer Andreas Puelacher die Nominierung für den Super-G am Freitag (11.30 Uhr), die Hahnenkammabfahrt am Samstag (11.30 Uhr) und den Slalom am Sonntag (10.30 Uhr / 13.30 Uhr) auf dem Ganslernhang in Kitzbühel bekanntgegeben.
Super-G: Hannes Reichelt, Max Franz, Matthias Mayer, Marcel Hirscher, Vincent Kriechmayr, Romed Baumann, Christian Walder, Christopher Neumayer, Daniel Danklmaier und Otmar Striedinger.
Abfahrt: Hannes Reichelt, Max Franz, Matthias Mayer, Vincent Kriechmayr, Klaus Kröll, Frederic Berthold, Romed Baumann, Otmar Striedinger, Daniel Danklmaier und Christian Walder und Joachim Puchner.
Slalom: Marcel Hirscher, Michael Matt, Marco Schwarz, Marc …

Alle News, Herren News »

[19 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Saisonaus für Klaus Brandner nach Patellasehnenriss | ]
Saisonaus für Klaus Brandner nach Patellasehnenriss

Kitzbühel – Die Befürchtungen haben sich leider bewahrheitet. Der deutsche Skirennläufer Klaus Brandner muss nach einem Sturz in Kitzbühel die Saison 2016/17 beenden. Laut Informationen von DSV-Arzt Michael Koller riss sich der 26-Jährige die Patellasehne im linken Knie. Morgen soll Brandner in der bayerischen Landeshauptstadt München operiert werden.
Der Sturz auf der „Streif“ schaute eigentlich recht unspektakulär aus. Bei der Ausfahrt des eisigen Steilhangs verschlug es Brandner den rechten Ski. Nach dem Sturz rutschte der schwarz-rot-goldene Speedspezialist in die Sicherheitsplane. Mit dem Helikopter wurde er vom Berg geflogen und in das …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[19 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Cyprien Sarrazin gewinnt Heim-Europacup-Riesentorlauf in Val d’Isère | ]
Cyprien Sarrazin gewinnt Heim-Europacup-Riesentorlauf in Val d’Isère

Val d’Isère – Der Franzose Cyprien Sarrazin gewann den Europacup-Riesentorlauf vor heimischer Kulisse in Val d’Isère. In einer Zeit von 2.11,42 Minuten distanzierte er den Finne Samu Torsti um 16 und den Norweger Rasmus Windingstad um 67 Hundertstelsekunden auf die Ränge zwei und drei. Als bester Schweizer schwang Gino Caviezel (+1,00), im ersten Lauf noch auf Position 14 gelegen, auf Platz vier ab.
Torstis Mannschaftskollege Eemeli Pirinen (+1,32) büßte im Finale einen Rang ein und wurde Fünfter. Der Südtiroler Alex Zingerle (+1,34) fuhr auf Rang sechs. Hinter Zingerle belegten der Franzose …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde Schnellster im zweiten Kitz-Training 2017 | ]
Aleksander Aamodt Kilde Schnellster im zweiten Kitz-Training 2017

Kitzbühel – Bei schönem Wetter eröffnete der Norweger Aleksander Aamodt Kilde mit der Nummer 1 die zweite Trainingseinheit auf der „Streif“ in Kitzbühel. Dabei benötigte er eine Zeit von 1.56,33 Minuten. Dieser Richtwert wurde von keinem Athleten mehr unterboten. Er sagte um ORF-Interview: „Oben ist es heute brutal eisig. Das hat mich schon etwas überrascht, aber die Piste ist schon sehr gut. Als Favorit würde ich mich nicht bezeichnen, macht braucht auf alle Fälle scharfe Kanten und ich werde versuchen Gas zu geben, dann sieht man wie es ausgeht. In …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Donnerstag um 11.30 Uhr steht in Kitzbühel auf der legendären „Streif“ das 2. Abfahrtstraining, für die am Samstag stattfinde Hahnenkammabfahrt auf dem Programm. Schon bei der Übungseinheit wartet auf die Speed-Athleten einmal mehr die berüchtigtste Mutprobe der Skiwelt über die Mausefalle, den Steilhang, den Hausberg und die Traverse. Die offizielle FIS Startliste und den Liveticker finden Sie in unserem Menü oben.
Zufrieden und glücklich über das erste Training am heutigen Mittwoch fanden sich am späten Nachmittag die Mannschaftsführer zu ihrem täglichen Treffen zusammen. Bis auf einige Kleinigkeiten war der Tag …

Alle News, Herren News »

[18 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Audi FIS Ski-Weltcup – Physics of Racing: Streif, Kitzbühel, Der Steilhang – Teil 2 | ]
Audi FIS Ski-Weltcup – Physics of Racing: Streif, Kitzbühel, Der Steilhang – Teil 2

 
Kitzbühel, Österreich. Seit 1937 ist die Streif Schauplatz des legendären Hahnenkammrennens. Mausefalle, Steilhang und Hausbergkante – bei vielen Skifahrern löst die bloße Erwähnung dieser Streckenabschnitte Adrenalinschübe aus.
Ex-Skirennläufer Marco Büchel erläutert in dieser Serie, welchen physikalischen Kräften die Athleten beim härtesten Abfahrtsrennen der Welt ausgesetzt sind und wie die Streif im Optimalfall bezwungen werden kann.
Physics of Racing Episode 2 – Der Steilhang:

Nach der Mausefalle ist der Steilhang mit bis zu 85% Gefälle das zweite extrem steile Teilstück der Streif. „Gefragt sind Commitment, Konzentration und Fingerspitzengefühl“, urteilt Marco Büchel. Bei hoher Geschwindigkeit …

Alle News, Herren News »

[18 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Kjetil Jansrud möchte die Gams auf der „Original-Streif“ jagen. | ]
Kjetil Jansrud möchte die Gams auf der „Original-Streif“ jagen.

Kitzbühel – Der norwegische Skirennläufer Kjetil Jansrud wird alles daransetzen um in Kitzbühel mindestens einmal ganz oben zu stehen. Er weiß, dass wenn er keinen Fehler macht, er der große Favorit am Freitag beim Super-G ist. Die Rolle passt dem Wikinger gut. Vor zwei Jahren feierte Jansrud auf der verkürzten Abfahrt einen Sieg. Im Super-G wartet er noch auf den Sprung unter die besten Drei.
In der letzten Saison belegte er im Super-G Platz vier. In der chaotischen Abfahrt fuhr er auf die für ihn enttäuschende 14. Position. Der Teamkollege des …

Alle News, Herren News »

[18 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Angeschlagener Christof Innerhofer beißt die Zähne zusammen | ]
Angeschlagener Christof Innerhofer beißt die Zähne zusammen

Kitzbühel – Beim ersten Abfahrtstraining am Mittwoch auf der „Streif“ mußte der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer auf die Zähne beißen. Trotz der Schmerzen während der Fahrt reihte er sich am Ende auf dem achten Rang ein. Er leidet nach wie vor an den Folgen seines Sturzes in Santa Caterina. Dabei zog sich der Pusterer eine Prellung des Schienbeinkopfs zu.
Er will bald ganz gesund sein. Derzeit hat er Schmerzen. Er will sich für die Welttitelkämpfe in St. Moritz qualifizieren und in den vorher noch auszutragenden Rennen gute Platzierungen erzielen. Die dadurch …

Alle News, Herren News »

[18 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Diagnose Otmar Striedinger | ]
ÖSV NEWS: Diagnose Otmar Striedinger

Die „Streif“ hat bereits beim ersten Probelauf zugebissen. Aufgrund eines Materialfehlers an der Bindung kam der Kärntner Otmar Striedinger nach dem „Karussell“ zu Sturz und landete im Fangnetz. Der 25-Jährige wurde kurz auf der Strecke behandelt und dann mit einer blutigen Nase auf einem Skidoo Richtung Tal gebracht.
Bei dem Sturz hat sich Striedinger einen Nasenbeinbruch und eine Schnittwunde am rechten Oberschenkel zugezogen. „Es war Glück im Unglück. Die Verletzungen sind eigentlich nicht so schlimm. Ich habe mir die Nase gebrochen und habe ein Cut am Oberschenkel. Morgen möchte ich aber …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für US-Boy Steven Nyman hat beim 1. „Streif“-Probelauf die Nase vorn | ]
US-Boy Steven Nyman hat beim 1. „Streif“-Probelauf die Nase vorn

Kitzbühel – Heute wurde in Kitzbühel das erste Abfahrtstraining 2017 ausgetragen. Dabei war der US-Amerikaner Steven Nyman nicht zu bremsen. Er schwang in einer Zeit von 1.57,25 Minuten ab und war um 37 Hundertstelsekunden schneller als der Schweizer Beat Feuz. Auf Platz drei landete der Franzose Johan Clarey (+0,95).
Gut fuhr der Österreicher Vincent Kriechmayr (+0,96), der vor seinen Mannschaftskollegen Matthias Mayer (5. – +1,01) und Hannes Reichelt (7. – +1,08) auf Rang vier landete. Das ÖSV Trio sprengte der Franzose Maxence Muzaton (+1,06) der sich, mit der hohen Startnummer 59, vor …

Alle News, Herren News »

[18 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Mathias Berthold: „Wollen auch in der Abfahrt zeigen, dass wir auf hohem Niveau unterwegs sind.“ | ]
Mathias Berthold: „Wollen auch in der Abfahrt zeigen, dass wir auf hohem Niveau unterwegs sind.“

Am kommenden Wochenende gastieren die besten Speed-Athleten und Slalom-Artisten der Welt in Kitzbühel. Hier werden seit urlanger Zeiten Rennen ausgetragen. Jahrein jahraus lassen sich die wagemutigen Athleten und die fantastischen Fans dieses Spektakel auf der „Streif“ nicht entgehen. Am Sonntag steht dann auf dem berühmten „Ganslernhang“ der Slalom der Herren auf dem Programm.
Für den DSV gehen bei den Rennen in Kitzbühel die folgenden Athleten an den Start:
Herren, AF/SG: Klaus Brandner (WSV Königssee), Thomas Dreßen (SC Mittenwald), Josef Ferstl (SC Hammer e.V.), Andreas Sander (SG Ennepetal), Domink Schwaiger (WSV Königssee)
Herren, SL: …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[18 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Roland Leitinger gewinnt FIS-Riesentorlauf in Kirchberg in Tirol | ]
Roland Leitinger gewinnt FIS-Riesentorlauf in Kirchberg in Tirol

Kirchberg in Tirol – Der weltcuperfahrene Österreicher Roland Leitinger hat ein gut besetztes FIS-Rennen in Kirchdorf in Tirol für sich entschieden. Er benötigte für seinen klaren Erfolg im Riesenslalom eine Zeit von 1.56,41 Minuten. Auf Platz zwei landete der Kanadier Trevor Philip (+0,86), der nach dem ersten Lauf nur auf Rang acht lag. Leitingers Mannschaftskollege Philipp Schörghofer (+0,89) fuhr als Dritter auch aufs Podium.
Phil Brown (+1,01), ein weiterer Kanadier, schwang als Vierter ab. Hinter dem auf Rang fünf gereihten US-Amerikaner Tim Jitloff (+1,13) positionierten sich die beiden ÖSV-Starter Christoph Nösig …

Alle News, Herren News »

[18 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für „Streif – One Hell of a Ride“ in ZDF und ZDFinfo | ]
„Streif – One Hell of a Ride“ in ZDF und ZDFinfo

Mainz (zdf) – Die legendäre Herren-Abfahrt auf der Streif, der Skirennstrecke oberhalb von Kitzbühel in Österreich, rückt am Samstag, 21. Januar 2017, in den Blick: zunächst in der „ZDF SPORTextra“-Live-Berichterstattung vom alpinen Weltcup am Nachmittag und in der Zusammenfassung im „aktuellen sportstudio“ ab 23.00 Uhr. Gleich im Anschluss ab 0.25 Uhr können sich die ZDF-Zuschauer dann auf eine filmische Entdeckungstour rund um die rasante Rennstrecke begeben. Die Dokumentation „Streif – One Hell of a Ride“ erkundet Geschichten von Einsatz und Leidenschaft, von Risiko und Angst. Der Film von Gerald Salmina …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Mittwoch steht in Kitzbühel auf der berühmt, berüchtigten Streif das 1. gezeitete Training für die Hahnenkamm-Abfahrt am Samstag auf dem Programm. Der Start für die 1. Trainingseinheit ist für 11.00 Uhr angesetzt. Die offizielle FIS Startliste und den Liveticker finden Sie in unserem Menü oben.
Endlich geht es los! Bei der zweiten Mannschaftsführersitzung am Dienstag war die Spannung vor dem ersten Training (morgen 11:30 Uhr, live in ORF1) schon zu spüren. Rennleiter Axel Naglich und FIS-Renndirektor Markus Waldner klärten die Teams noch über letzte Details an der Strecke, etwa eine …

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Kitzbühel lockt mit schönem Wetter und Geldregen | ]
Kitzbühel lockt mit schönem Wetter und Geldregen

Kitzbühel – Die Gams rockt. Schenkt man den Wetterfröschen Glauben, wird das Kitzbühler Ski-Wochenende von einem schönen Wetter begleitet. Es wird weniger frostig. Außerdem können die Skihelden jede Menge Geld verdienen. Doch der Reihe nach:
Auch wenn aufgrund des Wegfalls der Kombi das Gesamtpreisgeld sich verringert hat, werden mehr als eine halbe Million Euro ausgeschüttet. Wer in der Abfahrt oder im Slalom triumphiert, erhält 74.000 Euro brutto. Rechnet man das um, wäre das ein sehr schöner Stundenlohn. Für den Ersten im Super-G gibt es immerhin 55.500 Euro.
Selbst wer einen Fehler begeht …

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Garmisch-Partenkirchen springt für Wengen ein | ]
Garmisch-Partenkirchen springt für Wengen ein

Garmisch-Partenkirchen – Nun ist es amtlich. Die abgesagte Wengenabfahrt wird in Garmisch-Partenkirchen nachgeholt. Das meldete der Weltskiverband FIS in einer kurzen und prägnanten Presseaussendung.
Wie berichtet, wurde der Klassiker am Lauberhorn wegen widriger Wetterbedingungen abgesagt. Die mutigen Männer werden am Freitag, den 27. Januar ab 13.05 Uhr (MEZ) ihr bestes skifahrerisches Potential abrufen, wenn es in Bayern um Punkte, Hundertselsekunden und den Tagessieg geht. Am nächsten Tag findet dann die „normale“ Garmisch-Partenkirchener …….

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Audi FIS Ski-Weltcup – Physics of Racing: Streif, Kitzbühel | ]
Audi FIS Ski-Weltcup – Physics of Racing: Streif, Kitzbühel

Kitzbühel, Österreich. Seit 1937 ist die Streif Schauplatz des legendären Hahnenkammrennens. Mausefalle, Steilhang und Hausbergkante – bei vielen Skifahrern löst die bloße Erwähnung dieser Streckenabschnitte Adrenalinschübe aus.
Ex-Skirennläufer Marco Büchel erläutert in dieser Serie, welchen physikalischen Kräften die Athleten beim härtesten Abfahrtsrennen der Welt ausgesetzt sind und wie die Streif im Optimalfall bezwungen werden kann.
860 Höhenmeter und über 3,3 km Streckenlänge müssen die Skifahrer vom extrem steilen Starthang bis ins Ziel überwinden. 35.000 Zuschauer feuern die Athleten bei ihrem waghalsigen Ritt über die Streif an.
Physics of Racing Episode 1 – Die …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[17 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm Rennleiter Axel Naglich: „2019 wollen wir den Europacup wieder haben.“ | ]
Hahnenkamm Rennleiter Axel Naglich: „2019 wollen wir den Europacup wieder haben.“

RENNLEITER AXEL NAGLICH ÜBER DEN EUROPACUP, VERÄNDERUNGEN AN DER STRECKE UND SEINE GEDANKEN AM MONTAG NACH DEM RENNEN.
Axel Naglich, das erste Event der Woche ist geschafft: Wie hat dir der Europacup gefallen?
Ich denke, das war eine rundum gelungene Veranstaltung. Den Fahrern hat es ganz offensichtlich Spaß gemacht, weil sie hier eigentlich unter Weltcup-Bedingungen fahren konnten, es waren hervorragende Bedingungen und für mich und das Streckenteam war es eine Art Generalprobe vor den Bewerben am Wochenende, das hat uns auch gut getan.
Also war die erste Ausgabe sicher nicht die letzte?
Nächstes …

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Kein WM-Start für Georg Streitberger | ]
Kein WM-Start für Georg Streitberger

Kitzbühel – Wegen einer Überreizung im Knie muss der österreichische Skirennläufer Georg Streitberger eine Pause von rund 14 Tagen einlegen. Auf diese Weise konnte er nicht an der gestrigen Europacup-Abfahrt auf der „Streif“ teilnehmen.
Ende 2016 wurde er aufgrund eines Außenmeniskusrisses operiert. Bei den Probeläufen zur später abgesagten Abfahrt am Lauberhorn in Wengen feierte er sein Debüt, doch der Rückstand war sehr groß.
Nun hofft der Salzburger, dass er Ende Februar in Kvitfjell wieder einsatzbereit ist. Ein Start am Samstag in Kitzbühel und wenig später in Garmisch-Partenkirchen ist nicht denkbar. Somit ist …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Auch Aksel Lund Svindals WM-Saison 2016/17 ist zu Ende | ]
Auch Aksel Lund Svindals WM-Saison 2016/17 ist zu Ende

Oslo – Der norwegische Skirennläufer Aksel Lund Svindal hat sich erneut am Knie operieren lassen. Wie berichtet, reiste er nach den Probeläufen am Lauberhorn in Wengen ab, um sich in der Hauptstadt seines Heimatlandes untersuchen zu lassen.
Die Ärzte stellten einen Meniskusschaden fest. Das gab der Wikinger per Instagram bekannt. Außerdem betonte er, dass der Meniskus nicht mehr mit dem Knochen verbunden und das folgerichtig nicht gut in einer Abfahrt sei.
So möchte er wieder im nächsten Winter angreifen. In diesem Winter muss er jedoch wieder auf die Krücken zurückgreifen. In dieser …

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Ted Ligety beendet Saison vorzeitig | ]
Ted Ligety beendet Saison vorzeitig

Der US-Amerikaner Ted Ligety muss sich aufgrund eines Bandscheibenvorfalls einer Operation am Rücken unterziehen. Folglich muss der 32-Jährige auf einen Einsatz bei der bevorstehenden Weltmeisterschaft in St. Moritz verzichten.
Bei dem Großereignis in der Schweiz wäre Ligety als Titelverteidiger im Riesenslalom angetreten. Doch auch er weiß, dass man nichts erzwingen kann und dass die Gesundheit Vorrang hat. Trotzdem ist der US-Amerikaner, der in der bisherigen Saison beim Auftakt am Rettenbachferner in Sölden mit Rang fünf sein bestes Ergebnis erzielt hatte, kämpferisch. Er will stark und schnell zurückkommen.
Bericht für skiweltcup.tv: Emanuel „Emi“ …

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer kehrt in Kitzbühel wieder ins Renngeschehen zurück | ]
Christof Innerhofer kehrt in Kitzbühel wieder ins Renngeschehen zurück

Kitzbühel – Der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer wird am Wochenende wieder ins Renngeschehen eingreifen. Der Pusterer hat sich beim Super-G in Santa Caterina Valfurva verletzt und danach wenig trainieren können. Der 32-Jährige berichtet, dass die Situation noch nicht optimal ist. Trotzdem will er auf der „Streif“ fahren und seine Form im Wettkampfmodus testen.
Ferner erhofft sich die Südtiroler neue Kenntnisse über seinen körperlichen Ist-Zustand. Nach dem ersten Probelauf auf der wohl spektakulärsten Rennstrecke der Welt kann er mehr sagen. Ferner hofft er, in Kitzbühel gute Ergebnisse zu erzielen. Er plant weiterhin …

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Hinter Marcel Hirscher ist der Kampf um die WM-Slalom-Tickets entbrannt | ]
Hinter Marcel Hirscher ist der Kampf um die WM-Slalom-Tickets entbrannt

Kitzbühel – Spätestens seit dem vierten Rang in Wengen hat auch der Österreicher Christian Hirschbühl Chancen auf ein WM-Ticket. Fünf rot-weiß-roten Slalom-Asse hoffen auf einen Startplatz; hinter dem sowieso fix gesetzten Marcel Hirscher können aber nur drei weitere Skirennläufer teilnehmen.
ÖSV-Rennsportleiter Andy Puelacher weiß, dass es eng wird. Noch werden zwei Torläufe ausgetragen. Sollten alle Spezialisten gute Platzierungen einfahren, wird es schwer. Manuel Feller, Marco Schwarz, Michael Matt und Marc Digruber machen sich Hoffnungen. Alles ist möglich, nichts bekanntlich fix. Feller, der in Kroatien nach dem ersten Lauf führte und in …

Alle News, Herren News »

[16 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm News: Der Südtiroler Abfahrtssieger von 2016, Peter Fill im Interview | ]
Hahnenkamm News: Der Südtiroler Abfahrtssieger von 2016, Peter Fill im Interview

Peter Fill, wie fühlt es sich an, als Abfahrtssieger wieder nach Kitzbühel zu kommen?
Genauso gut wie sonst auch, ich komme immer gerne nach Kitzbühel, das ist immer ein lustiges Wochenende. Die Strecke selbst ist zwar kein Spaß, sondern eine große Herausforderung. Aber nach meinem Sieg letztes Jahr hab ich viele positive Erinnerungen, insofern bin ich sehr motiviert.
Wenn du dich an das Rennen 2016 erinnerst, bei dem viele deiner Kollegen ja auch gestürzt sind, wie hat es sich angefühlt, lange als Führender unten zu stehen?
Stürze gehören in unserem Sport dazu …

Alle News, Damen News, Herren News »

[16 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für FIS erteilt grünes Licht für Weltcuprennen in Schladming und Cortina | ]
FIS erteilt grünes Licht für Weltcuprennen in Schladming und Cortina

Schladming/Cortina – Auch in diesem Jahr können wir uns auf ein spannendes Rennen auf der Planai in Schladming freuen. Die FIS hat den Hang begutachtet und für die Austragung grünes Licht erteilt. Somit steht einem Nachtspektakel am Dienstag in einer Woche nichts mehr im Weg.
Im letzten Jahr triumphierte der Norweger Henrik Kristoffersen. Der Hausherr Marcel Hirscher belegte zur Freude seiner Landsleute Position zwei; der Russe Alexander Khoroshilov strahlte als Dritter ebenfalls vom Podest.
Auch die Veranstalter in Cortina d’Ampezzo können sich freuen. In der Olympiastadt von 1956, gelegen in den ladinischen …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[16 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Gilles Roulin EC-Premierensieger auf der „Streif“ | ]
Gilles Roulin EC-Premierensieger auf der „Streif“

Kitzbühel – Die Hahnenkammwoche 2017 in Kitzbühel wurde mit einer Premiere begonnen. Erstmals in der Geschichte wurde eine Europacup-Abfahrt ausgetragen. Es gewann der Schweizer Gilles Roulin in einer Zeit von 1.22,78 Minuten, der den lange führenden Norweger Adrian Smiseth Sejersted um 0,04 Sekunden auf Platz zwei verwies. Nicolas Raffort (+0,23) ließ mit seinem dritten Rang die französische Delegation jubeln.
Sehr gut zeigte sich Manuel Schmid (+0,52). Der Deutsche, mit der Nummer 2 ins Rennen gegangen, belegte nach einer sauberen Fahrt den vierten Platz. Martin Cater (+0,52) aus Slowenien belegte Position fünf. …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[16 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Europacup Abfahrt der Herren in Kitzbühel – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Europacup Abfahrt der Herren in Kitzbühel – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Mit Scheinwerferlicht und vor über 100 Zuschauern wurde am Sonntagabend die Startliste für die Europacupabfahrt (Montag, 10.15 Uhr) auf der Streif ausgelost. Das Rennen wird live in ORF1 zu sehen sein – eine Premiere im Europacup.
Hier die Startliste ansehen.
Hier gehts zum Liveticker
Im Rahmen der abschließenden Mannschaftsführersitzung für die Europacup-Teams hatte zuvor insbesondere K.S.C.-Präsident Michael Huber die Gelegenheit genutzt, um zu betonen, dass der dieses Jahr zum ersten Mal ausgetragene Bewerb für das OK-Team eine große Freude sei und die Hahnenkammwoche bereichern würde. Auch von Seiten der Trainer wurden Komplimente verteilt: …

Alle News, Herren News »

[16 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Servus TV am Hahnenkamm: Sport und Talk – Kitzbühel spezial | ]
Servus TV am Hahnenkamm: Sport und Talk – Kitzbühel spezial

Traditionell steht eine Woche vor den Hahnenkammrennen Sport und Talk ganz im Zeichen des wohl legendärsten Ski-Abfahrtsrennen überhaupt.
Christian Brugger und Streif-Streckenrekordhalter Fritz Strobl nehmen den Zuschauer mit auf eine „Runde über die Streif“. In der Bergstation der Hahnenkammbahn treffen die beiden auf aktuelle Helden des Downhillzirkus wie Aksel-Lund Svindal, Vorjahressieger Peter Fill oder den frischgebackenen Gröden-Sieger Max Franz. Danach nimmt Fritz Strobl Moderator Christian Brugger mit auf die Streif und zeigt ihm, wo er unter anderem in der Mausefalle oder im Steilhang die Zeit für seine Rekordfahrt 1997 geholt hat.
Weiter unten auf der legendären Seidlalm warten …

Alle News, Herren News »

[16 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm-Rennwoche offiziell eröffnet | ]
Hahnenkamm-Rennwoche offiziell eröffnet

“Ich erkläre hiermit die Hahnenkamm-Rennwoche als eröffnet.” Mit diesen Worten gab K.S.C.-Präsident und OK Vorsitzender der Hahnenkamm-Rennen Michael Huber, am Sonntagabend im Kitzbüheler Legendenpark, den Startschuss für die Hahnenkamm-Rennwoche. Bürgermeister Klaus Winkler wünschte den Athleten und dem Publikum “unfallfreie, spannende und faire Wettkämpfe”. Das Programm beginnt am Montag (10:15 Uhr) mit der Europacup-Abfahrt auf der Streif.
Nach einem offiziellen Empfang der Europacup-Teams folgte der Einmarsch der Nationen. Anschließend wurden die Startnummern für die EC-Abfahrt ausgelost. Eröffnet wird das Rennen vom Schweizer Sven Hermann. Sebastian Arzt, der mit Nummer 11 startet, freute …

Alle News, Herren News »

[16 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Am Ende stand Leif Kristian Haugen mit leeren Händen da | ]
Am Ende stand Leif Kristian Haugen mit leeren Händen da

Wengen – Noch nie stand der Wikinger Leif Kristian Haugen bei einem Weltcupslalom auf einem Podest. Am Sonntag griff er im ersten Lauf energisch an und klassierte sich hinter seinem Landsmann Henrik Kristoffersen und noch vor den ganzen Spezialisten auf Platz zwei.
Im Finale wollte Haugen noch einmal einen Zauberlauf zeigen, doch die Schwierigkeiten summierten sich und am Ende schied er aus. Man kann verstehen, wie enttäuscht der Norweger war. Er gab die Chance, im Weltcuptorlauf erstmals unter die besten Drei zu fahren, aus der Hand.
Trotzdem gibt Haugen nicht auf. Wieso …

Alle News, Herren News »

[15 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Marcel Hirscher hinter Henrik Kristoffersen Zweiter | ]
ÖSV NEWS: Marcel Hirscher hinter Henrik Kristoffersen Zweiter

Henrik Kristoffersen hat wieder zugeschlagen. Der Norweger siegte im heutigen Slalom von Wengen mit 0,15 Sek. Vorsprung vor Marcel Hirscher und dem Deutschen Felix Neureuther. Eine richtig gute Leistung zeigte heute der Vorarlberger Christian Hirschbühl mit Rang vier.
Knapp aber doch musste sich heute der 27-jährige Salzburger geschlagen geben: „Es fehlt noch immer ein bisschen was auf Kristoffersen, deshalb lasse ich nicht locker. Ich möchte wieder gewinnen, das schaffe ich heuer schon noch“, so Hirscher gleich nach dem Rennen.
Hirscher führt weiterhin im Gesamtweltcup vor Henrik Kristoffersen.
Jubeln durfte heute auch der zweitbeste …

Alle News, Herren News »

[15 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther stürmt auf das Podest – Stefan Luitz auch im Slalom bärenstark | ]
Felix Neureuther stürmt auf das Podest – Stefan Luitz auch im Slalom bärenstark

Wengen – Felix Neureuther belegte beim heutigen Slalom in Wengen den sehr guten dritten Platz. DSV-Sportdirektor Wolfgang Maier war mit der Leistung seiner Schützlinge mehr als nur zufrieden. Stefan Luitz preschte mit derer sehr hohen Startnummer 57 auf Platz zehn.
Der ambitionierte Athlet wusste immer schon, dass er gut im Torlauf sei. Aber nun freue er sich, dass er das runtergebracht hat, zu dem er fähig ist. Im Slalom muss er noch mit den hohen Nummern kämpfen. Sollte er in Kitzbühel ein ähnlich gutes Resultat wie in Wengen erzielen, kann er …

Alle News, Damen News, Herren News »

[15 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Auf Christine Scheyer und Christian Hirschbühl kann man beim ÖSV stolz sein | ]
Auf Christine Scheyer und Christian Hirschbühl kann man beim ÖSV stolz sein

Altenmarkt-Zauchensee/Wengen – Wenn man über die heißen ÖSV-Aktien der Zukunft bereits in der Gegenwart einen Bericht schreiben soll, dann muss man nur die Ergebnislisten der heutigen Rennen aus rot-weiß-roter Sicht unter die Lupe nehmen.
Christine Scheyer zeigte in ihrer erst vierten Weltcupfahrt ihrer Karriere ein fehlerfreies Rennen. Wohl angepeitscht von ihren zahlreichen Fans siegte sie auf der Kälberlochpiste und bezwang renommierte Athletinnen wie die bisher unbesiegte Slowenin Ilka Štuhec, die Schweizerin Lara Gut und die wieder ins Renngeschehen eingreifende US-Lady Lindsey Vonn. Man will nicht zu viel verraten, aber Scheyer kann …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen gewinnt Slalom in Wengen | ]
Henrik Kristoffersen gewinnt Slalom in Wengen

Wengen – Der 22-jährige Norweger Henrik Kristoffersen gewann am heutigen Sonntag den Torlauf im schweizerischen Wengen. In einer Zeit von 1.43,31 Minuten holte er sich nicht nur den Tagessieg, sondern auch die alleinige Führung in der Disziplinenwertung. Der Wikinger berichtete: „Es war ein bisschen enger als in Adelboden. Ich denke, es ist mein erster Sieg hier in Wengen. Es ist eine spezielle Strecke. Die Kurssetzung war sehr gerade. Mir liegt es besser, wenn es mehr dreht. Aber ich bin wirklich zufrieden. Ich habe den zweiten Lauf von Marcel gesehen – …

Alle News, Herren News »

[15 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Hannes Reichelt und Co. hoffen auf einen würdigen Wengen-Ersatz | ]
Hannes Reichelt und Co. hoffen auf einen würdigen Wengen-Ersatz

Wengen – Dass die traditionelle Lauberhornabfahrt in Wengen abgesagt wurde, war nicht nur für die Fans sehr unerfreulich. Geht es nach dem Österreicher Hannes Reichelt, würde dieser die Rennen von Santa Caterina und in Wengen schon in Kitzbühel und Garmisch-Partenkirchen nachholen.
Reichelt, seines Zeichens amtierender Super-G-Weltmeister, hat mit seinem norwegischen Rivalen Kjetil Jansrud darüber geredet, der die gleiche Meinung hat. Des Weiteren betont der ÖSV-Athlet, dass FIS-Renndirektor Waldner auch mit den Rennläufern sprach, wie sie das Ganze sehen.
Rückendeckung bekamen die beiden Skifahrer auch von Jansrud Trainer Christian Mitter. Seine Meinung: Früher …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Halbzeitführung für Henrik Kristoffersen beim Slalom von Wengen | ]
Halbzeitführung für Henrik Kristoffersen beim Slalom von Wengen

Wengen – Am heutigen Sonntag wird in Wengen ein Torlauf der Herren ausgetragen. Nach dem ersten Lauf führt der norwegische Vorjahressieger Henrik Kristoffersen in einer Zeit von 52,51 Sekunden. Sensationell präsentiert sich Kristoffersens Landsmann Leif Kristian Haugen. Der mit der Startnummer 30 ins Rennen gegangene Rotbart schwingt mit einem Rückstand von 23 Hundertstelsekunden auf seinen Teamkollegen auf Position zwei ab. Auf Rang drei liegt der Russe Alexander Khoroshilov (+0,44). Die offizielle FIS Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS Liveticker für den Finallauf finden sie im Menü oben.
Marcel Hirscher (+0,56) …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE UPDATE: Slalom der Herren in Wengen – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE UPDATE: Slalom der Herren in Wengen – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Wengen – In Wengen steht der nächste Slalom im WM-Winter 2016/17 auf dem Programm. Das Duell zwischen dem Österreicher Marcel Hirscher und dem Norweger Henrik Kristoffersen – beide haben 360 Punkte gesammelt – spitzt sich weiter zu. Um 10.30 Uhr (MEZ) beginnt der erste Lauf, das Finale wird drei Stunden später ausgetragen. Die offizielle FIS-Startliste und den offiziellen FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
UPDATE:
15.01.2017 – 08.00 Uhr: Auch in Wengen am Lauberhorn ist man bereit für den Slalom der Herren. Die Organisatoren haben die Startzeit für den ersten Durchgang um 10.30 …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[14 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Erstes EC-Hahnenkamm Training auf morgen verschoben & Interview mit Axel Naglich | ]
Erstes EC-Hahnenkamm Training auf morgen verschoben & Interview mit Axel Naglich

Das für heute geplante Abfahrtstraining wurde aufgrund des starken Schneefalls auf morgen verschoben. Laut dem offiziellen Programm ist das Training am 15. Jänner auf 10:15 Uhr angesetzt.
Rennleiter Axel Naglich über den Grundgedanken zum Europacup
In den vergangenen Jahren hat Axel Naglich die großen Berge der Welt „abgegrast“ und dabei extremste Routen erstbefahren. Mit der längsten Skiabfahrt vom „Mount St. Elias“ 2007 mit Peter Ressmann ging für den Kitzbüheler der größte Traum in Erfüllung.
Axel, du warst elf Jahre lang als Vorläufer auf der Streif unterwegs. An was erinnerst du dich?
Die erste Fahrt …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Lauberhornabfahrt in Wengen ABGESAGT | ]
Lauberhornabfahrt in Wengen ABGESAGT

Wengen – Nachdem bereits die Damenabfahrt im österreichischen Altenmarkt-Zauchensee am heutigen Samstag abgesagt wurde, kann auch die Herrenabfahrt im eidgenössischen Wengen nicht durchgeführt werden.
Um 10 Uhr morgens befanden sich die schnellen Herren bei der Besichtigung. Das Schweizer Fernsehen berichtete, dass eine Austragung eines fairen Rennens sehr schwer sein würde. Der anhaltende Neuschnee machte den Organisatoren das Leben schwer. Trotzdem fand FIS-Rennsportdirektor Markus Waldner für die fleißigen Freiwilligen mehr als nur lobende Worte.
Zuerst deutete alles auf eine verkürzte Abfahrt hin, doch um 11 Uhr wurde das Rennen endgültig abgesagt. Starker Schneefall …