Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Alle News

Alle News, Damen News »

[5 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski: Erfolgreiche Schweizerinnen in La Parva – Fünf Podestplätze in zwei Rennen | ]
Swiss-Ski: Erfolgreiche Schweizerinnen in La Parva – Fünf Podestplätze in zwei Rennen

Die Schweizer Speed-Fahrerinnen zeigen an den FIS-Rennen in La Parva (CHI), dass sie auf Kurs sind. In der Abfahrt und im Super-G sichern sie sich fünf von sechs Podestplätzen und insgesamt 14 Top-Ten-Klassierungen.
Im Rahmen des Trainings in Südamerika konnte das Frauen-Team an den FIS-Rennen in La Parva ein erstes Mal seine Form testen. In den beiden Abfahrts-Rennen vom Mittwoch siegt einmal Lara Gut vor Nadja Kamer-Inglin – auf den Rängen vier bis neun klassieren sich Fabienne Suter, Joana Hählen, Andrea Dettling, Dominique Gisin, Mirena Küng und Fränzi Aufdenblatten.
In der zweiten …

Alle News, Herren News »

[5 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Jean -Baptiste Grange: „Ich will wieder auf das Podium und Rennen gewinnen.“ | ]
Jean -Baptiste Grange: „Ich will wieder auf das Podium und Rennen gewinnen.“

Am heutigen Donnerstag beenden die französischen Techniker ihr Trainingslager in Ushuaia. Grundgenug für das Französische Portal „Ledauphine“ den Slalom Weltmeister 2011 Jean -Baptiste Grange zum Gespräch zu bitten.
Du siehst sehr zufrieden aus
Jean -Baptiste Grange: Das letzte Jahr war auf Grund meiner Knieoperationen nicht vom Glück verfolgt und bereits  2011 hatte ich viele Probleme mit meinem Rücken. Darum bin ich glücklich dieses Jahr hier dabei zu sein. Ich konnte auf schwierigen Kursen meine Tests durchziehen. Auch körperlich fühle ich mich sehr wohl.
Das heißt du bist gesundheitlich fit?
J-B.G.: Alles lief sehr gut, …

Alle News, Damen News »

[4 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley tankt in Südamerika Selbstbewusstsein für die Olympiasaison | ]
Tessa Worley tankt in Südamerika Selbstbewusstsein für die Olympiasaison

Nevados de Chillan – Die französische Skirennläuferin Tessa Worley  widmete sich vor kurzem, mit ein paar Trainingseinheiten auch den Speed-Disziplinen. Zwei Tage Super-G und Abfahrt standen in Chile auf dem Programm. Die erste Trainingssession, von technischen Disziplinen dominiert, hatte ihren Standort in Ushuaia und war rückblickend recht positiv, so Worley in einer ersten Stellungnahme. Die Riesentorlaufweltmeisterin von Schladming ist von den südamerikanischen Trainings angetan.
So erzählt die 24-jährige Sportlerin, dass man bereits in Argentinien ein abwechslungsreiches Terrain zum Testen vorfand, und auch die unterschiedliche Schneequalität von Vorteil war. Alles im allem …

Alle News »

[4 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Italiens RTL-Herren kommen nach Hause, Speed-Damen übernehmen | ]
Italiens RTL-Herren kommen nach Hause, Speed-Damen übernehmen

Ushuaia – Die italienischen Riesentorläufer, die seit dem 10. August im argentinischen Ushuaia verweilen, haben ihre Trainingseinheiten in Südamerika beendet und fliegen nach Hause. Das sind namentlich Roberto Nani, Giovanni Borsotti, Florian Eisath, Giuliano Razzoli, Luca De Aliprandini, Cristian Deville, Stefano Gross, Manfred Mölgg, Davide Simoncelli und Max Blardone. Die Speedherren werden am Samstag nach Thermas de Chillan in Chile reisen, um den zweiten Trainingsblock auf den winterlichen Hängen Südamerikas abzuspulen.
Am Donnerstag werden die azurblauen Speed-Damen in die südliche Hemisphäre fliegen und dort ihre Zelte aufschlagen.  Die Mädchen um Trainer …

Alle News, Herren News »

[4 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Les Blues beenden Trainingslager in Ushuaia | ]
Les Blues beenden Trainingslager  in Ushuaia

Ushuaia – Es kommt auch der Tag, an dem die technische Gruppe des französischen Herrenteams Ushuaia verlassen wird. Trainer David Chastan sagte, dass es ein guter Kurs war. 22 Tage standen die Blues auf den Skiern. Trotz einiger Wetterkapriolen waren die Jungs super und großartig, erzählt der Betreuer. Er ist zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge, die 60 Prozent Slalom und 40 Prozent Riesentorlauf trainiert haben.
Cyprien Richard freute sich, dass in den Morgenstunden auch einige Super-G gesetzt wurden. Die ersten Blöcke mit sieben Tagen Skifahren am Stück und einem Tag …

Alle News, Damen News »

[4 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Südamerikanisches Trainingsgeflüster mit Dominique Gisin | ]
Südamerikanisches Trainingsgeflüster mit Dominique Gisin

La Parva – Nachdem die Schweizer Skidamen in Ushuaia ihre Trainingszelte abbrachen, reisten sie weiter nach Chile. Dominique Gisin und ihre Teamkolleginnen genossen neben harten Übungseinheiten auch die Schönheit von Patagonien. Doch bleiben wir bei Gisin, der 1985 geborenen Abfahrt-, Super-G- und Riesentorlaufspezialistn. Auf ihrer Homepage schrieb sie unlängst in ihrem Blog unter anderem, dass sie den Aconcagua erblicken durfte und dieser sehr imposant war.
Nach der ersten Nacht in Santiago de Chile brachte eine verrückte (O-Ton Gisin) Taxifahrt die Mädels nach La Parva. Der erste Eindruck schien wohl ähnlich einer …

Alle News, Herren News »

[4 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Andreas Sander Sechster in erster Abfahrt – Teamkollege Josef Ferstl gewinnt in La Parva | ]
Andreas Sander Sechster in erster Abfahrt – Teamkollege Josef Ferstl gewinnt in La Parva

Beim Sieg seines Mannschaftskollegen Josef Ferstl fährt Andreas Sander auf Platz 6 bei der Abfahrt von La Parva. Die geplante Doppelabfahrt fiel den äußeren Bedingungen zum Opfer.
Am gestrigen Dienstag fand im chilenischen La Parva der Abfahrtsauftakt zum Südamerika-Cup statt. Ursprünglich geplant war die Durchführung einer Doppelabfahrt. Dazu kam es nach Protesten verschiedener Läufer allerdings nicht mehr.
Den ersten Teil des geplanten Doppels beendete Andreas Sander auf dem sechsten Platz. Offensichtlich scheint sich Sander inzwischen so fit zu fühlen, dass die eigenen Ziele sehr hoch hängen. Platz 6 entsprach nämlich nicht den …

Alle News »

[4 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Austria Ski Team Behindertensport: Schneetraining startet in der südlichen Hemisphäre | ]
Austria Ski Team Behindertensport: Schneetraining startet in der südlichen Hemisphäre

Seit nun knapp einer Woche befinden sich die alpinen Behindertensportler im Skigebiet Valle Nevado in den chilenischen Anden zum Schneetrainingsauftakt. Anfangs wurde dabei Wert auf den Technikaufbau gelegt und die letzten 3 Tage am Riesentorlauf gearbeitet.
„Für uns ist es hier in Valle Nevado einfach ideal, da in Südamerika ein schwieriger Standard bezüglich Barrierefreiheit herrscht. Die lokalen Lifte und der Skiclub kommen uns sehr entgegen und unterstützen uns wo sie können. Auch die vielen Möglichkeiten der verschiedenen Pisten nutzen wir wo es nur geht. Diese Woche hatten wir nicht die besten …

Alle News, Damen News »

[4 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Zwei Podiumsplätze für Ricarda Haaser in Neuseeland | ]
Zwei Podiumsplätze für Ricarda Haaser in Neuseeland

Trotz Trainingsrückstand aufgrund der Maturaprüfungen kann Ricarda Haaser im neuseeländischen Winter mit guten Ergebnissen überzeugen. Fünf Top-Ten Plätze in sechs Rennen zeigen die Motivation der 19-Jährigen Achenseeerin.
Während des Trainingsaufenthalts auf der Südhalbkugel steigert sie sich kontinuierlich und holt am Ende zwei zweite Plätze bei den FIS Rennen in Treble Cone, außerdem kann sie bei den National Championships einen fünften (SL) und einen 10. Platz (RTL) herausfahren.
„Nachdem ich die Matura jetzt in der Tasche habe, kann ich mich voll aufs Skifahren konzentrieren und es taugt mir – ich bin superglücklich und …

Alle News »

[3 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Parallelrennen am Patscherkofel bestätigt | ]
Parallelrennen am Patscherkofel bestätigt

Innsbruck – Nach dem heutigen, erfolgreichen Meeting zwischen den FIS-Renndirektoren Atle Skaardal, Günter Hujara und den Verantwortlichen des Österreichischen Skiverbandes wurde die Tiroler Landeshauptstadt als Gastgeberin des Parallel-Events. Das Rennen wird dann bei der FIS-Konferenz im Herbst in Zürich bestätigt.

So beginnt das Rennen direkt nach den Olympischen Winterspielen am 25. Februar des nächsten Jahres voraussichtlich um 18.45 Uhr am legendären Patscherkofel. Bereits vor einem Jahr wurde dort der gleiche Bewerb im Rahmen der Jugendolympiade ausgetragen.

Alle News »

[3 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Azzurri in Argentinien im Dauereinsatz | ]
Azzurri in Argentinien im Dauereinsatz

Ushuaia – Die italienischen Damen, die sich auf die technischen Disziplinen spezialisiert haben, bereiten sich am Cerro Castor gewissenhaft auf die bevorstehende Saison vor. Mit dabei sind Lisa Magdalena Agerer, Chiara Costazza, Denise Karbon, Elena Curtoni, Fede Brignone, Sofia Goggia, Michela Azzola und die Schwestern Nadia und Sabrina Fanchini.
Trainer Livio Magoni spricht, dass sich die Mädchen sehr gut vorbereiten. Das Programm kann ohne größere Probleme durchgezogen werden. Gestern wurde von allen Athletinnen auf der Rocas-Piste Riesentorlauf trainiert. Denise Karbon, die Kastelruther Skirennläuferin, hat ein paar Schwünge mit den Slalomskiern auf …

Alle News »

[3 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Lisa Magdalena Agerer trainiert auch im Super-G, Mölgg und Eisath kehren heim | ]
Lisa Magdalena Agerer trainiert auch im Super-G, Mölgg und Eisath kehren heim

Ushuaia – Nachdem die azurblauen Skimädchen sehr viel in den technischen Disziplinen wie Riesentorlauf und Slalom trainiert hatten, trainierten die Damen von Trainer Livio Magoni auch ein wenig im Super-G. Schenkt man Trainer Magoni Glauben, so ist er sehr zufrieden mit dem Vorbereitungs- und Trainingsstand seiner Mädchen.
Die Herren trainieren noch ein wenig. Doch bald ist das Unternehmen Feuerland zu Ende. Noch in dieser Woche geht es für den leicht angeschlagenen Manni Mölgg und Florian Eisath, aber auch für die anderen Techniker nach Hause. Für den Enneberger Mölgg werden die nächsten …

Alle News, Herren News »

[3 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer feierte mit seinen Fans | ]
Christof Innerhofer feierte mit seinen Fans

Speikboden – Kurz vor der Abreise ins chilenische Trainingslager feierten der Fanclub Christof Innerhofer bis spät in die Nacht sein Idol. Die Fete fand in Speikboden statt. Der Gesamtweltcupvierte der letzten Saison musste einen sehr langen Marsch von etwa vier Stunden zurücklegen. Gewiss waren ein paar Pausen angesagt, aber es ging auch ins Restaurant „Mittelstation“, wo die Feierlichkeiten fast kein Ende nahmen.
Mit dabei war Igor Cassina. Der Kunstturner hatte im fernen Jahr 2004 bei den Olympischen Sommerspielen in der griechischen Hauptstadt Athen die Goldmedaille am Barren gewonnen. Am Ende fand …

Alle News, Fis & Europacup »

[3 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Podiumsplätze ohne Ende beim FIS-Torlauf in Treble Cone | ]
ÖSV-Podiumsplätze ohne Ende beim FIS-Torlauf in Treble Cone

Treble Cone – Bei einem von vielen Ausfällen geprägten Rennen siegte die junge Österreicherin Christina Ager in einer Gesamtzeit von 1.44,07 Minuten beim ersten FIS-Slalom im neuseeländischen Treble Cone. Sie verwies ihre um zwei Jahre ältere Teamkollegin Ricarda Haaser um gerade einmal sieben Hundertstelsekunden auf den zweiten Rang. Mit einem Respektabstand von knapp drei Sekunden komplettierte die Vorarlbergerin Nina Ortlieb das rot-weiß-rote Podium.
Unter den Top-10 klassierten sich auch einige Exotinnen. So bewiesen die Australierin Emily Bamford, die Dänin Yina Moe-Lange und die Koreanerin Sun-joo Kim, das mit ihnen auch zu …

Alle News, Herren News »

[3 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Ted Ligety: „Ich habe sehr viel im Slalom trainiert“ | ]
Ted Ligety: „Ich habe sehr viel im Slalom trainiert“

Park City – Bis zum 23. August war er im neuseeländischen Queenstown. Anschließend kehrte er nach Hause nach Park City zurück, um sich ein wenig von Trainingsstrapazen zu erholen. Die Rede ist von Ted Ligety, dem  WM-Helden und Dreifach-Goldmedaillengewinner von Schladming. Der US-Skirennläufer war einen runden Monat im Kiwi-Land. In seinem Blog erzählte der Skistar, dass er sich dort unten (in Neuseeland, Anm. d. Red.) wie in den letzten Jahren neun Jahren mit dem Team vorbereitet und trainiert hatte. Für ihn ist die Gegend einer der schönsten Plätze der Welt.
Im …

Alle News, Herren News »

[3 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Manfred Mölgg gönnt sich nach Beinverletzung ein paar Tage Pause | ]
Manfred Mölgg gönnt sich nach Beinverletzung ein paar Tage Pause

Ushuaia – Schrecksekunde für die Südtiroler Skisportwelt. Der Enneberger Skirennläufer Manfred Mölgg hat sich am linken Bein verletzt. Für den 31-jährigen Athleten aus St. Vigil stehen nun ein paar Tage Ruhe auf dem Programm. Doch lesen Sie selbst, was der azurblaue Technikspezialist zu sagen hat.
„Dieses Jahr war ein etwas anderes für mich. Wir hofften, dass der Schnee etwas härter würde, doch es hat fünf Tage hintereinander geschneit. Trotzdem haben die Trainer eine große Arbeit geleistet, und wir Athleten konnten immer gute Pisten vorfinden. So konnten wir auch gut arbeiten. Leider, …

Alle News »

[3 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Cortina und Ǻre wollen die WM 2019; Italiener legen Dossier vor | ]
Cortina und Ǻre wollen die WM 2019; Italiener legen Dossier vor

Cortina d’Ampezzo – Cortina d‘Ampezzo, die Stadt in der ladinischen und imposanten Bergwelt und Gastgeber der Olympischen Winterspielen 1956, rüstet sich langsam für den Countdown rund um die Vergabe der Alpinen Skiweltmeisterschaft 2019. Das Organisationskomitee präsentierte dem internationalen Verband das Dossier und berichtete über den Werdegang des Kandidatenstatus.
Doch die „Perle der Dolomiten“ ist mit ihrer Bewerbung nicht alleine. Auch der schwedische Weltcuport Ǻre, immerhin WM-Gastgeber 2007, möchte sich für die Welttitelkämpfe bewerben. OK-Chef Enrico Valle sagte der Internetseite der italienischen Presseagentur ANSA, dass es nun darum geht, die Delegierten zu …

Alle News, Damen News »

[2 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Lindsey Vonn und das Ski-Comeback des Jahres | ]
Lindsey Vonn und das Ski-Comeback des Jahres

Portillo – Wie das US-amerikanische Skiteam berichtete, konnte es die mehrfache Gesamtweltcupsiegerin Lindsey Vonn kaum erwarten, nach ihrer schweren Verletzung und ihrer langwierigen Reha-Phase wieder auf den Brettern zu stehen. Nun ist der erste letzte nach der Genesung von ihrer Knieverletzung getan.
Bereits nach ihrer Ankunft im chilenischen Portillo stand Vonn am vergangenen Samstag auf den Skiern, obwohl der erste Skitag am gestrigen Sonntag geplant war. Lindsey absolvierte zwei Abfahrten mit ihrem Trainer Jeff Fergus und fühlte sich danach gut. Ihr rechtes Knie war nicht geschwollen, und sie war schmerzfrei. Die …

Alle News, Damen News »

[2 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Fede Brignone bloggt und fährt Ski in Argentinien | ]
Fede Brignone bloggt und fährt Ski in Argentinien

Ushuaia – Wie immer, berichtet die italienische Skirennläuferin Federica Brignone in ihrem Blog über ihre Tätigkeiten. Dieses Mal erzählt uns die Sportlerin, dass sie im Hotel Canal Beagle in Ushuaia ist und sich in Argentinien auf die kommende Saison vorbereitet.
„Ich bin im Bett und begebe mich bald zum Physiotherapeuten“, schreibt Brignone. „Hier in Ushuaia hat die Routine Einzug gehalten. Vormittags fahre ich Ski, und nachmittags nach einer kleinen Pause geht es in die Turnhalle. Wer will, kann sich auch an der Videoanalyse beteiligen.
Heute haben wir in den technischen Disziplinen Riesentorlauf …

Alle News »

[2 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Letzte Trainingstage für die italienischen RTL-Herren, Speeddamen im Anmarsch | ]
Letzte Trainingstage für die italienischen RTL-Herren, Speeddamen im Anmarsch

Ushuaia – Nun stehen die letzten Trainingstrage für die italienischen Tor- und Riesentorläufer auf dem Plan. Auf den schneebedeckten Hängen des Cerro Castor arbeiten sie alle fleißig. Am Donnerstag, den 5. September ist die Rückkehr nach Hause geplant. Die letzten Einheiten sind alle gut verlaufen, zumal die Betreuer sehr gut gearbeitet haben und es nicht mehr geschneit hat. Die Sonne ist herausgekommen und die weiße Pracht ist kompakter geworden. Alle Athleten erfreuen sich bester Gesundheit, lediglich Manfred Mölgg hat einen Gang zurückgeschaltet. Aber es ist nichts Schlimmes; der Gadertaler kann …

Alle News, Herren News »

[1 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Storchlandung bei Hermann Maier in doppelter Ausführung | ]
Storchlandung bei Hermann Maier in doppelter Ausführung

Salzburg – Hermann Maier, zweifelsohne einer der besten österreichischen Skirennläufer aller Zeiten, ist Vater geworden. Seine Freundin Carina schenkte am Donnertsag im Landeskrankenhaus in Salzburg zwei gesunden Mädchen das Leben.
Erst vor kurzer Zeit war es der Herminator, der die Schwangerschaft seiner um neun Jahre jüngeren Lebensgefährtin Carina mitgeteilt hatte. Nun ist Hermann Vater von gesunden Zwillingen. Die Ski-Legende und seine Freundin sind glücklich, obwohl sie zwei Mal kleine Mädchen in den Schlaf singen, zwei Mal Windeln wechseln oder zwei Mal hungrige Mäuler mit Brei füttern müssen. Und vielleicht müssen sie …

Alle News, Herren News »

[1 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert für Manfred Mölgg denkt noch nicht an die neue Saison | ]
Manfred Mölgg denkt noch nicht an die neue Saison

Ushuaia – Manni Mölgg, der Skirennläufer aus dem Gadertal, trainiert mit seinen Teamkollegen im argentinischen Ushuaia und richtet in absehbarer Zeit seinen Fokus auf die bevorstehende Olympiasaison. Über seine Formkurve befragt, erzählt der 31-jährige Sportler, dass es im Torlauf und Riesenslalom recht gut geht. Er war leicht verletzt. Doch nach einigen Physiotherapiestunden erfreut er sich wieder bester Fitness, feilt an seiner Technik und konzentriert sich auf die bevorstehenden Aufgaben und die weiteren Trainingseinheiten.
Die Freude im Hinblick auf die Saison 2013/14 ist groß. Mölgg denkt noch nicht an die Rennen. Das …

Alle News, Fis & Europacup »

[31 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Michael Matt und Eva-Maria Brem gewinnen die Slaloms in Coronet Peak | ]
Michael Matt  und Eva-Maria Brem gewinnen die Slaloms in Coronet Peak

Coronet Peak – Michael Matt aus Österreich hat den Torlauf im Rahmen der neuseeländischen Meisterschaften in Coronet Peak gewonnen. Der 1993 geborene Skirennläufer siegte in einer Gesamtzeit von 1.32,62 Minuten und verwies David Ryding aus Großbritannien um 13 Hundertstelsekunden auf den zweiten Platz. ÖSV-Jungspund Marco Schwarz, im ersten Durchgang noch zeitgleich mit Matt, verlor im zweiten Durchgang etwas an Zeit und wurde mit einem Rückstand von 0,65 Sekunden Dritter.
Der nach Lauf 1 in Führung liegenden Adam Zampa aus der Slovakei schied, ebenso wie der im Zwischenstand Zweitplatzierte Deutsche Philipp Schmid, …

Alle News, Herren News »

[31 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Neues von den US-Herren in La Parva | ]
Neues von den US-Herren in La Parva

La Parva – Die US-Speedgruppe der Herren ist bereits seit zwei Wochen im chilenischen La Parva und feilt an der idealen Abstimmung für die bevorstehenden Aufgaben im Skiwinter 2013/13. Mit dabei ist ein neues Gesicht, der österreichische Konditionstraining. Herr Berezki achtet darauf, dass seine Schützlinge Marco Sullivan und Co. bestens vorbereitet in die Olympiasaison gehen und es ihnen an nichts fehlt.
Berezki hat viel Erfahrung im Sport und ist ein harter Arbeiter. Marco Sullivan, seines Zeichens Mitglied der US-Speedgruppe, erzählt, dass der neue Trainer mit dem ÖSV gearbeitet hat und mit …

Alle News, Herren News »

[31 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Gewichtsverlust für Svindal während des Sommertrainings | ]
Gewichtsverlust für Svindal während des Sommertrainings

Aksel Lund Svindal, der letztjährige Super-G-Gesamtsieger hat seinen Blog aktualisiert und lässt Interessierte und Fans an seinem Ski-Leben teilhaben. Unlängst schrieb er über seine aktualisierten Trainingseinheiten wie folgt:
„Das ist die letzte Sommertrainingswoche für mich. Ich bin nicht oft Ski gefahren, aber in den letzten vier Monaten habe ich viele Trockentrainings absolviert, ich wprde sagen 99 Prozent. Auf den Skiern stand ich nur ein bisschen. Jetzt aber ändert sich alles, zumal ich für einen Monat nach Südamerika fliege… Der Sommer verflog im Nu, fast schon in einer zauberhaften Art.
Ich fühle mich …

Alle News »

[31 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Nun läuft das Training der Azzurris auf Hochtouren | ]
Nun läuft das Training der Azzurris auf Hochtouren

Ushuaia – Die Speedspezialisten Italiens trainieren eifrig. Die Truppe von Gianluca Rulfi möchte auch im kommenden Winter erfolgreich sein. Sie befindet sich seit einer Woche in Argentinien und verbleibt dort eine weitere Woche. Dann geht es mit dem Flugzeug weiter nach Chile, genauer gesagt nach Thermas de Chillan. Dort haben werden die Pisten zu Abfahrts- und Riesentorlaufhängen umgewandelt. Dominik Paris arbeitet fleißig mit seinen Teamkollegen Mattia Casse, Matteo Marsaglia, Silvano Varettoni, Peter Fill, Werner Heel und Siegmar Klotz.
In diesen Tagen haben wir die Intensität des Trainings gesteigert, erklärt Vizeweltmeister und …

Alle News »

[30 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Also sprach Gian Franco Kasper: Sotschi ist mehr als nur der Höhepunkt | ]
Also sprach Gian Franco Kasper: Sotschi ist mehr als nur der Höhepunkt

Sotschi – Auf der FIS-Seite sprach Gian Franco Kasper in einem Interview über die Olympischen Winterspiele in Sotschi und die bevorstehende Weltcupsaison 2013/14. Wir geben das Wichtigste in kurzen Worten bekannt. Über das Highlight des kommenden Ski-Winters erzählt Kasper, dass die Spiele perfekt gemanagt sind. Viele wollen, dass der Saisonhöhepunkt gut verläuft und versichern den Erfolg. Die Verfügbarkeit hat ein paar Sorgenfalten bereitet, aber die Veranstalter haben exzellente Arbeit geleistet und 450.000 Kubikmeter Schnee produziert. Das wird wesentlich für die nordische Kombination und das Skispringen sein, aber auch für den …

Alle News, Fis & Europacup »

[30 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Wieser und Scheyer sorgen bei RTL für ÖSV-Doppelerfolg | ]
Wieser und Scheyer sorgen bei RTL für ÖSV-Doppelerfolg

Coronet Peak – In der Nacht auf heute wurde im neuseeländischen Coronet Peak zwei Riesentorläufe, einer der Damen und einer der Herren, ausgetragen. Dabei gab es in beiden Bewerben österreichische Sieger. Bei den Mädchen gewann die 1994 geborene ÖSV-Dame Christine Scheyer in einer Zeit von 1.44,82 Minuten. Sie distanzierte die Schweizerin Wendy Holdener um 92 Hundertstelsekunden klar auf Platz zwei.
Eine Talentprobe gab erneut Nina Ortlieb ab. Die Tochter von Olympiasieger und Weltmeister Patrick Ortlieb erreichte mit einem Rückstand von knapp fünf Zehntelsekunden auf Holdener den dritten Rang. Alles in allem …

Alle News, Herren News »

[29 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault im Kurz-Interview | ]
Alexis Pinturault im Kurz-Interview

Usuhaia – Der junge französische Skirennläufer Alexis Pinturault stand den Verantwortlichen des französischen Skiportal www.ledauphine.com für ein kurzes Gespräch Frage und Antwort.  Pintu, so wie der Skifahrer liebevoll genannt wird, erzählte unter anderem über seine Erfahrungswerte, die er beim diesjährigen Training in Ushuaia gesammelt hat.
Alexis, welche Schlussfolgerung ziehst du aus dem Trainingslager in Ushuaia?
Es war ein gutes Lager mit sehr guten Einheiten. Ich bin für drei Tage nicht gefahren. Einmal machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Es war oft schwer, aber wir haben es dank der guten Arbeit …

Alle News »

[29 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Am Cerro Castor hat es wieder geschneit, Innerhofer hat Rückenleiden unter Kontrolle | ]
Am Cerro Castor hat es wieder geschneit, Innerhofer hat Rückenleiden unter Kontrolle

Ushuaia – Es ist wieder winterlich geworden. Frau Holle hat am Cerro Castor ihre Betten ausgeschüttet. Dort trainieren die italienischen Technik- und Speedspezialisten. Trotz der Witterungsänderungen konnten die Betreuer und Trainer gute Pisten präparieren, damit die Athleten gute Trainingszeiten und -läufe erzielen konnten. Überdies stand heute für manchen Athleten ein kleiner Ruhetag an. In Ushuaia trafen die Riesentorläuferinnen Italiens wohlbehalten ein. Bei ihnen stehen zwei Tage freies Skifahren auf dem Programm, ehe es mit der Vorbereitung ernst wird. Livio Magoni hat für jede Skirennläuferin einen personalisierten Plan ausgearbeitet.
In Zermatt endet …

Alle News, Damen News »

[29 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Giulia Gianesini: Der Skisport ist mein Leben | ]
Giulia Gianesini: Der Skisport ist mein Leben

Asiago – Die italienische Skirennläuferin Giulia Gianesini stöhnt und schwitzt in einer Turnhalle unweit ihres Hauses in Asiago. Am 5. September startet die 29-jährige Polizistin nach Argentinien, um mit ihren Speedkolleginnen nach Ushuaia zu fliegen und am Trainingslager mit den italienischen Technikerinnen teilzunehmen.
Für Gianesini könnte das Trainingslager so etwas wie der Beginn einer zweiten Karriere sein, zumal sie just vor genau einem Jahr bei einem Sturz während des Trainings auf der Piste am Cerro Castor sich schwer verletzte und monatelang außer Gefecht war. „Physisch“, erzählt Gianesini, „glaubte ich genesen zu …

Alle News, Damen News »

[29 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Britin Chemmy Alcott bricht sich das Bein im Training | ]
Britin Chemmy Alcott bricht sich das Bein im Training

Saas Fee – Wir erinnern uns alle an den Sturz vom 2. Dezember 2010, bei dem sich britische Skirennläuferin im Training zur Abfahrt in Lake Louise sich einen offenen Schien- und Wadenbeinbruch zuzog, worauf sie knapp zwei Jahre lang pausieren musste.
Chemmy Alcott absolvierte mit dem norwegischen Skiteam im schweizerischen Saas Fee im Trainingslager, als das Verletzungspech erneut zuschlug. Über Facebook erzählte die Skifahrerin, dass sie sich beim Training das Bein brach. Der Zeitpunkt der Verletzung war denkbar ungünstig, geschah das Unglück am letzten Tag des Lagers. Dennoch war die 31-jährige …

Alle News, Damen News »

[29 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Neues von Lindsey Vonn, Ski-Comeback in Portillo angesagt | ]
Neues von Lindsey Vonn, Ski-Comeback in Portillo angesagt

Vail – Lindsey Vonn hat in ihrer Rehabilitation sehr gute Fortschritte gemacht. Sie wird am Freitag nach Chile ins Trainingslager aufbrechen. Wie bekannt, hatte sich beim Super-G bei der WM in Schladming das rechte Knie verletzt. Nach einer Trainingseinheit am Mittwoch im Fitnesscenter im Ski & Snowboard Club Vail sagte Lindsey, dass ihr rechtes Knie 98 Prozent der Leistungsbereitschaft ihres guten Knies hat. Sie sagte, dass sie seit einiger Zeit kein Eis mehr auflegen musste. Das ist ein Zeichen, dass ihre Genesung gut verläuft und sie fest daran glaubt, bei …

Alle News, Damen News »

[29 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Neuer Betreuerstab für Alexandra Coletti | ]
Neuer Betreuerstab für Alexandra Coletti

Salzburg – David Fill wird die monegassische Skirennläuferin, der wir unlängst zum Geburtstag gratuliert haben, betreuen. Alexandra Coletti ist bereit für den Start in Südamerika. Das technische Betreuerteam um Coletti ist azurblau. Neben Fill ist auch Luigi Parravicini dabei, der als Hilfstrainer und Skiman sein Dasein fristet. Auch Nicola Sasso als Physiotherapeut wird Coletti zur Seite stehen.
Der Österreicher Gernot Wagner bleibt als einziger, alter Betreuer der Monegassin erhalten. Derzeit ist die 30-Jährige in Salzburg, wo sie fleißig trainiert. Sie ist sehr zufrieden, was die Änderungen im Betreuerstab betrifft. Alles läuft …

Alle News, Herren News »

[29 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Marc Gisin und die Politik der kleinen Schritte | ]
Marc Gisin und die Politik der kleinen Schritte

Ushuaia – Die Schweizer Skifahrer trainieren in Südamerika und bereiten sich eifrig auf die neue Saison vor. Auch Marc Gisin ist dabei. Im Bereich der Abstimmung hat er viel zu tun. Er ist froh darüber, dass im Trainingslager gute Verhältnisse herrschen. So konnte er einiges ausprobieren und ist nach eigenen Angaben einen großen Schritt weitergekommen.
Vormittags und nachmittags stehen zwei große Trainingsblöcke an. Neben den geregelten Essenseinheiten wird auch jeder Lauf per Videoanalyse durchstudiert. Man überlässt nichts den Zufall. Da in Südamerika bereits tiefster Winter herrscht, finden die Sportler einen wettkampfähnlichen …

Alle News, Herren News »

[29 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Natko Zrnčić-Dim auf chilenischem Schnee unterwegs | ]
Natko Zrnčić-Dim auf chilenischem Schnee unterwegs

La Parva – Der kroatische Skirennläufer Natko Zrnčić-Dim absolvierte einen 25-tägigen Skitrainingsblock im chilenischen Valle Nevado und La Parva und nahm auch bei ein paar Rennen teil. Sein Fokus liegt derzeit auf den Speeddisziplinen, aber Natko arbeitet auch hart, um sich in den technischen Disziplinen zu verbessern. Das berichtet der kroatische Skiverband in einer kleinen Aussendung auf seiner Internetseite.
Nach einer Schulterverletzung ist es für den Kroaten ein mühsamer Weg zurück, aber das Comeback im Weltcup wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. In Chile trainierte Zrnčić-Dim mit den Slowenen …

Alle News, Damen News »

[28 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Manuela Mölgg wird 30, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! | ]
Manuela Mölgg wird 30, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

St. Vigil in Enneberg – Auch wenn die Leidensgeschichte am Rücken kein Ende nehmen mag, überzeugt die Gadertaler Skirennläuferin Manuela Mölgg mit ihrem strahlenden Lächeln, das nicht bloß ansteckend ist, sondern auch von Herzen kommt.
Von Herzen kommt daher auch unser kleiner Geburtstagsgruß. Manuela, die jüngere Schwester des ebenfalls im Weltcup fahrenden Manfred Mölgg, feiert am heutigen Mittwoch ihren 30. Geburtstag.
Bereits mit vier Jahren stand sie auf den Skiern. Im Alter von 15, 16 Jahren stand die sympathische Südtirolerin schon im Südtiroler Landeskader. Der Aufstieg ging rapide; so gehörte sie von …

Alle News »

[28 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Von Herminator, Kaiser Franz, Pintu und Co. | ]
Von Herminator, Kaiser Franz, Pintu und Co.

Bozen – Auch wir von skiweltcup.tv müssen hie und da ein kleines Sommerloch füllen. Der folgende Text muss nicht unbedingt ernst genommen werden, ist dennoch eine kleine Lektüre wert. Ein Spitzname oder auch Übername ist ein Ersatzname für den realen Namen einer Person. Oft wird er nach äußeren Merkmalen, dem Verhalten oder Eigenschaften verwendet.
„Herminator“ alias Hermann Maier war keine TV-Leinwandgröße. Doch angesichts der teilweise überragenden Ergebnisse des Flachauers, bei denen er die Konkurrenz reihenweise distanzierte, schrieben die Vertreter der Presse den Begriff Terminator, einen Science-Fiction-Film von James Cameron, auf Herminator …

Alle News »

[28 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Wahl zum FISI-Sportler des Jahres 2013: Da waren es nur noch sieben… | ]
Wahl zum FISI-Sportler des Jahres 2013: Da waren es nur noch sieben…

Insgesamt sind 13 Athleten zur Wahl „FISI-Sportler des Jahres 2013 angetreten. Jetzt, nach zwei Monaten, sind noch sieben übriggeblieben. Bis 20. Oktober kann jeder unter stampa@fisi.org seine Favoritin oder seine Favoriten wählen.
Zur Auswahl stehen Nadia die Alpinen Nadia Fanchini, Christof Innerhofer und Dominik Paris. Snowboarder Roland Fischnaller, Snowboardcrosserin Michela Moiola, Hochgeschwindigkeitsrennläufer Simone Origone und Grasskiläufer Edoardo Frei runden das Septett ab.
Zu den Skirennläufern: Nadia Fanchini hat alle mit der Silbermedaille bei der WM in Schladming positiv überrascht. Sie ist eine exzellente Skirennläuferin und ist auch bei der WM in Val …

Alle News, Herren News »

[27 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Daniel Albrecht: Rücktritt oder Nicht-Rücktritt als rhetorische Frage | ]
Daniel Albrecht: Rücktritt oder Nicht-Rücktritt als rhetorische Frage

Es ist still geworden um den Schweizer Skirennsportler Daniel Albrecht. Der Walliser trainiert zwar für die kommende Saison, aber ohne Sponsoren und ohne Verbandlogos. Nach seinem fürchterlichen Unfall auf der „Streif“ im fernen Jahr 2009 ist er nun auf sich alleine gestellt, nachdem er aus sämtlichen eidgenössischen Ski-Kadern geflogen ist.
Im Sommer machte sich der 30-Jährige, der im letzten Jahr seine Freundin geheiratet hat, durchaus seine Gedanken. Alle Optionen hat er sich ausgedacht, doch überzeugt ist er noch nicht. Der Weltmeister von 2007 ist nachdenklich geworden. Er möchte noch etwas trainieren, …