Lara Gut-Behrami gewinnt 1. Abfahrt am Freitag in Val di Fassa

Fassatal – Die Schweizerin Lara Gut-Behrami hat in der Zeit von 1.23,93 Minuten den ersten Abfahrtslauf in der Weltcupgeschichte im Fassatal für sich entschieden. Die Eidgenossin setzte sich dank ihres Erfolgs auf der „La VolatA“-Strecke an die Spitze der Gesamtweltcupwertung. Die Österreicherin Ramona Siebenhofer lag als Zweite nur um winzige zwei Hundertstelsekunden zurück. Corinne Suter,… Abfahrtssieg von Lara Gut-Behrami im Fassatal bringt Führung im Gesamtweltcup mit sich weiterlesen

Ramona Siebenhofer stürmt in Val di Vassa als Zweite auf das Podest

Ramona Siebenhofer fuhr mit Startnummer zwei, mit 0.02 Sekunden Rückstand auf den zweiten Rang. Geschlagen wurde sie nur von der Schweizerin Lara Gut-Behrami, Rang drei ging an die Abfahrtsweltmeisterin Corinne Suter. Die Steirerin zeigte bei der heutigen Abfahrt in Val di Fassa (ITA) eine starke Leistung und musste sich nur um 0.02 Sekunden der Siegerin… Ramona Siebenhofer stürmt in Val di Vassa als Zweite auf das Podest weiterlesen

DSV News: Thomas Dreßen am Knie operiert

Planegg/München (dsv) Speed-Spezialist Thomas Dreßen vom SC Mittenwald, musste sich am heutigen Donnerstag einem Eingriff am rechten Knie unterziehen. Der 27-Jährige hatte zuletzt bei der WM in Cortina d‘Ampezzo über Knieschmerzen geklagt und sich deshalb einer MRT-Untersuchung in der Orthopädischen Chirurgie München (OCM) unterzogen. DSV-Mannschaftsarzt Dr. Manuel Köhne diagnostizierte dabei eine Schädigung des Knorpels im… DSV News: Thomas Dreßen am Knie operiert weiterlesen

LIVE: 1. Abfahrt der Damen am Freitag in Val di Fassa (Fassatal) 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.45 Uhr (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)

Fassatal – Ohne die verletzte Italienerin Sofia Goggia und mit einer höchst ambitionierten Lara Gut-Behrami aus der Schweiz steht im norditalienischen Fassatal ein langes Speedwochenende auf dem Programm. Beim Weltcupdebüt auf der „La  VolatA“-Piste werden zwei Abfahrten und ein Super-G über die Bühne gehen. Gut-Behrami, die bei den Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo höchst erfolgreich war,… LIVE: 1. Abfahrtslauf der Damen am Freitag in Val di Fassa (Fassatal) 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.45 Uhr weiterlesen

Kira Weidle vor den Rennen in Val di Fassa: „Die Piste „La VolatA“ liegt mir ganz gut“

Val di Fassa – Am kommenden Wochenende gehen die Ski Weltcup Damen im italienischen Val di Fassa, erstmal nach dem Gewinn der WM-Silbermedaille von Kira Weidle, bei zwei Abfahrten und einem Super-G an den Start. Erstmals messen sich die Speed- Ladys auf der Piste „La VolatA“. Diese wurde speziell für internationale Rennen und Trainings auf… Kira Weidle vor den Rennen in Val di Fassa: „Die Piste „La VolatA“ liegt mir ganz gut“ weiterlesen

Stefan Luitz: „Ich will versuchen, nochmal Gas zu geben.“

Während die Speed-Damen am Wochenende in Italien ihre Rennen bestreiten, haben sich die Technik Herren nach Bulgarien aufgemacht. In Bansko stehen für die Männer zwei Riesentorläufe auf dem Programm. Alexis Pinturault aus Frankreich hat die letzten drei Riesenslaloms im Ski Weltcup gewonnen und wird mit dem roten Trikot des Führenden in der Disziplinenwertung anreisen. Man… Stefan Luitz: „Ich will versuchen, nochmal Gas zu geben.“ weiterlesen

Lindsey Vonn traut Breezy Johnson Großes zu

Fassatal – Die US-amerikanische Skirennläuferin Breezy Johnson hat den zweiten Ski Weltcup Probelauf auf der „La VolatA“-Piste im norditalienischen Fassatal für sich entschieden. Die Athletin, die noch Chancen auf die kleine Kristallkugel hat, benötigte eine Zeit von 1.24,77 Minuten. Auf Platz zwei schwang Ramona Siebenhofer (+0,23), die letzthin im Riesentorlauf zu überzeugen wusste, ab. Hinter… Breezy Johnson fliegt im zweiten Trainingslauf auf der „La VolatA“ im Fassatal auf Rang 1 weiterlesen

US-Boy Erik Arvidsson schwingt bei der 2. EC-Abfahrt auf dem Neveasattel als Erster ab

Neveasattel – Heute wurde auf dem italienischen Neveasattel die zweite Europacup-Abfahrt der Herren ausgetragen. Dabei siegte der US-Amerikaner Erik Arvidsson in einer Zeit von 1.04,93 Minuten. Ralph Weber (+0,17) aus der Schweiz belegte den zweiten Platz. Victor Schuller (+0,25), seines Zeichens für Frankreich am Start und Vortagessieger, schwang auf Position drei ab. Die Athleten der… US-Boy Erik Arvidsson schwingt bei der 2. EC-Abfahrt auf dem Neveasattel als Erster ab weiterlesen

Jacqueline Wiles will mutig nach vorne schauen

Portland – Die US-amerikanische Skirennläuferin Jacqueline Wiles musste im Dezember nach einem Sturz beim Ski Weltcup Super-G von Val d’Isére ihre Saison 2020/21 unterbrechen. Damals brach sie sich das linke Schlüsselbein. Doch die Athletin kämpfte sich zurück. Einen Monat später stand sie wieder am Start und bestritt  sowohl die Abfahrt als auch den Super-G im… Bitteres Saisonende für Jacqueline Wiles weiterlesen

Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)

Fassatal/Bansko – Nach der Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo stehen die nächsten Ski Weltcup Entscheidungen an. Während die Damen im Fassatal im Einsatz sind, kämpfen die Herren in Bansko um Hundertstelsekunden und gute Platzierungen. Gar einige Vorentscheidungen, wenn es um die Kristallkugeln geht, können fallen. Doch der Reihe nach: Aus schweizerischer Sicht haben neun Athletinnen und… Der Kampf um Kristall: Nur Lara Gut-Behrami hat so gut wie eine Kugel sicher weiterlesen

Tschechische Slalomspezialistin Martina Dubovská will mehr als nur unter die Top-10 fahren

Liptovský Mikuláš – Am heutigen Mittwoch gab die Ski Weltcup Rennläuferin Martina Dubovská bekannt, dass sich ihre Mutter bei einem Autounfall schwere Verletzungen zugezogen hatte, und an diesen schließlich verstarb. In den sozialen Netzwerken postete sie ein Foto. Dabei schrieb sie, dass sie ihre Mutter für immer liebe. Der slowakische Skirennläufer Adam Zampa sprach der… Martina Dubovská trauert um ihre Mutter weiterlesen

Blitz- Comeback von Sofia Goggia im Ski Weltcup ist schwierig, aber nicht utopisch

Bergamo – Mit Wehmut schaut die italienische Abfahrtskönigin Sofia Goggia auf die verletzungsbedingt verpasste Ski-WM in Cortina d’Ampezzo. In einem Interview mit den Kollegen von Eurosport berichtete sie, dass sie beim Training im November 2020 noch zwei Sekunden schneller als die Tschechin Ester Ledecká war. Bitter war die Erkenntnis rund um die Verletzung, die sie… Sofia Goggia will im Frühling wieder auf den Skiern stehen weiterlesen

Banner TV-Sport.de