Home » Alle News, Damen News, Top News

Das „Blitzcomeback“ von Wendy Holdener in Sölden ist ein Fakt

Das „Blitzcomeback“ von Wendy Holdener in Sölden ist ein Fakt (© HEAD/Christophe Pallot/AGENCE ZOOM)

Das „Blitzcomeback“ von Wendy Holdener in Sölden ist ein Fakt (© HEAD/Christophe Pallot/AGENCE ZOOM)

Sölden – Wendy Holdener hat es geschafft. Eineinhalb Wochen nach ihrer Verletzung geht die Swiss-Ski-Athletin beim Ski Weltcup Opening in Sölden an den Start. Es klingt unglaublich, aber es ist entgegen aller anfänglichen medizinischen Prognosen tatsächlich der Fall. Mit nur zwei Skitagen in den Beinen entschied sich die ehrgeizige Eidgenossin, beim Riesentorlauf in Sölden mit von der Partie zu sein und den Winter „planmäßig“ zu eröffnen.

Die 27-Jährige brach sich den rechten Tibiakopf am 4. September in Saas-Fee. In den sozialen Medien bedankte sich Holdener bei allen die dieses kleine Wunder möglich machten. Holdener wird die einzige Swiss-Ski-Dame sein, die mit einer vergleichsweise niedrigen Startnummer im Ötztal unterwegs sind. Des Weiteren möchten auch ihre Teamkolleginnen Michelle Gisin, Lara Gut-Behrami, Corinne Suter, Andrea Ellenberger, Priska Nufer und Camille Rast gut in die neue Saison starten.

*** Programm AUDI FIS Skiweltcup Sölden *                                       

Samstag, 17.10.2020: Riesentorlauf Damen (10.00 bzw. 13.00 Uhr)
Sonntag, 18.10.2020: Riesentorlauf Herren (10.00 bzw. 13.15 Uhr)

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.