Home » Alle News, Herren News, Top News

Die Vorbereitung von Henrik Kristoffersen verläuft nach Plan

Die Vorbereitung von Henrik Kristoffersen verläuft nach Plan

Die Vorbereitung von Henrik Kristoffersen verläuft nach Plan

Saas-Fee – Viel Riesentorlauf und nun die ersten Schwünge im Slalom in Saas-Fee – so oder so ähnlich kann man das bisherige Training des norwegischen Skirennläufers Henrik Kristoffersen umschreiben. Der Wikinger arbeitet seit dem 10. August auf dem Schweizer Gletscher und feilt fleißig an einer soliden Grundlage, damit er Mitte Oktober das Abenteuer, Ski Weltcup Winter 2020/21 in Sölden, erfolgreich in Angriff nehmen kann.

In den letzten vier Wochen spulte der Nordeuropäer unterschiedliche Trainingsblöcke ab. Aufgrund der Wetter- und Pistenbedingungen in Saas-Fee, konnte er wie geplant intensiv in seinen Kerndisziplinen arbeiten. Der coronabedingte Lockdown und die kleine Verletzung, die er sich im Juni zuzog, bremsten in nur kurzfristig aus.

Der Norweger stand das letzte Mal am 10. März auf den Slalomskiern; das war zwei Tage vor dem endgültigen Abbruch der Saison 2019/20 der Fall. Da für viele die Reise ins traditionelle September-Training nach Südamerika dieses Jahr ausfiel, tummeln sich zurzeit die meisten Ski-Asse auf dem schweizerischen Gletscher. Kristoffersen arbeitet dessen ungeachtet hart weiter, um dann im Ötztal bestens vorbereiten in den WM-Winter starten zu können.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.