21 September 2018

Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer spekuliert in Åre auf eine WM-Medaille

Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer spekuliert in Åre auf eine WM-Medaille
Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer spekuliert in Åre auf eine WM-Medaille

Matthias Mayer war in dieser Woche in Wien zu Gast. Mit UNIQA-Österreich-CEO Kurt Svoboda sprach er zum Thema: „Gut sein, wenn‘s drauf ankommt! – Mentale Stärke als Erfolgsfaktor in Sport und Business“. Geleitet wurde der Talk von ORF-Moderator Rainer Pariasek.

Im ORF-Interview sprach der 28-Jährige über seine Ziele in der kommenden WM-Saison, und über den Countdown bis zu den ersten Speed-Rennen, Ende November in Lake Louise.

Zunächst informierte Mayer über die Planungen in den nächsten Wochen: „Nach diesem Wochenende fahren wir für 10 Tage in die Schweiz. Wir werden in Saas ein Trainingslager beziehen. Danach folgen noch einige Einheiten auf den österreichischen Gletschern. Anfang November ist geplant dass wir nach Amerika gehen, um uns dort noch zwei Wochen auf die Rennen in Lake Louise vorzubereiten.“

Auf die Frage, ob sich nach dem zweiten Olympiasieg in Südkorea etwas in seinem Leben geändert hat, antwortete der Kärntener: „Bis jetzt habe ich es eigentlich noch nicht gemerkt. Es war ein schöner Sommer, wo ich auch sehr viel Zeit für mich hatte. Ich habe den Erfolg genießen können, aber auf der anderen Seite auch viel im Sommertraining gearbeitet. Die Leute in Kärnten begegnen mir mit sehr viel Freude, und ich habe auch oft gehört wie stolz sie sind. Das macht mich natürlich auch sehr stolz.“

Neben den Ski-Weltcup-Rennen, stehen im Februar auch die Ski-Weltmeisterschaften 2019 im schwedischen Are auf dem Programm. Eine WM-Medaille fehlt noch in der Sammlung von Matthias Mayer, und auch eine kleine Disziplinenkugel würde sich im Trophäenschrank gut machen.

„Eine WM-Medaille wäre natürlich sehr schön. Es ist schon ein Ziel, dass ich aus Schweden eine mit nach Hause nehmen kann. Der Zeitpunkt wäre gut, und ich bereite mich intensiv darauf vor. Am Ende wird man sehen, was dabei rauskommt. Im Skiweltcup brauche ich mehr konstante Ergebnisse um dann auch die „Big Points“ einzufahren. Aber eine Disziplinenkugel ist schon ein Ziel auf welches ich hinarbeite“, blickt Matthias Mayer durchaus verheißungsvoll in die Zukunft.

Auch dem 18. „Tag des Sports“ im Wiener Prater am Samstag, 22. September 2018, wird der Doppel-Olympiasieger einen Besuch abstatten. Neben Matthias Mayer werden Marcel Hirscher, Doppel-Olympiasieger und siebenfacher Gewinner des Gesamtweltcups Ski alpin, Anna Gasser, Olympiasiegerin und Snowboard-Königin, sowie die Heeressportlerinnen Magdalene Lobnig, Ruder-Vize-Europameisterin, Ivona Dadic, zweifache Hallen-Vize-Europameisterin im Fünfkampf, sowie 400 weitere Sportler am Walk of Fame, in der Hall of Fame und auf zwei großen Showbühnen für ihre Erfolge geehrt.

(© HEAD /Foto: Bzard Hans)
(© HEAD /Foto: Bzard Hans)

Verwandte Artikel:

Didier Défago blickt zuversichtlich auf die Speedrennen am Fuße des Matterhorns
Didier Défago blickt zuversichtlich auf die Speedrennen am Fuße des Matterhorns

Am Fuße des Matterhorns gehen die Arbeiten an der „Gran Becca“ Rennpiste mit hohem Tempo weiter. Rennstreckendesigner Didier Défago und CEO Christian Ziörjen sind zuversichtlich, dass am 29. und 30. Oktober das Speed ​​Opening der Männer und in der darauffolgenden Woche dass der Frauen über die Bühne gehen kann. Weniger als einen Monat vor dem… Didier Défago blickt zuversichtlich auf die Speedrennen am Fuße des Matterhorns weiterlesen

Lisa Hörnblad hat sich wieder zurückgekämpft (Foto: © Lisa Hörnblad / Instagram)
Lisa Hörnblad hat sich wieder zurückgekämpft (Foto: © Lisa Hörnblad / Instagram)

Örnsköldsvik – Lange war es unklar, ob die schwedische Ski Weltcup Rennläuferin Lisa Hörnblad nach ihrer schweren Knieverletzung, die sie sich am 23. Januar 2022 beim Super-G in Cortina d’Ampezzo zuzog, noch einmal schaffen würde. Statt Olympialuft in Peking zu schnuppern, quälte sie sich in der Rehabilitation. Diese Einheiten haben die Erwartungen übertroffen. Sie steht… Lisa Hörnblad hat ihre Zuversicht nicht verloren und blickt nach Lake Louise weiterlesen

Die ÖSV-Stars freuen sich über die Vertragsverlängerung mit Audi_1 (Fotocredit: Agentur LOOP New Media GmbH)
Die ÖSV-Stars freuen sich über die Vertragsverlängerung mit Audi_1 (Fotocredit: Agentur LOOP New Media GmbH)

SALZBURG, 03. Oktober 2022 – Audi bekräftigt einmal mehr sein Engagement im Wintersport und verlängert die Partnerschaft mit dem Österreichischen Skiverband. Seit über einem Jahrzehnt unterstützt Audi Österreich den ÖSV und stellt die Dienstwagenflotte. Die Unterstützung im Wintersport ist für Audi der ideale Schauplatz, um die Sportlichkeit, Dynamik und Elektrifizierung der Marke einem breiten Publikum… Audi verlängert sein Engagement beim Österreichischen Skiverband weiterlesen

Ski Weltcup Saison 2022/23: Die wichtigsten Infos vom FIS Herbstmeeting in Zürich (Foto: © skiweltcup.soelden.com)
Ski Weltcup Saison 2022/23: Die wichtigsten Infos vom FIS Herbstmeeting in Zürich (Foto: © skiweltcup.soelden.com)

Vom 28. bis 30. September 2022 fanden die FIS-Komiteesitzungen in Zürich (SUI) statt. Zum ersten Mal nach zwei Jahren der Covid-19-Pandemie wurden sie wieder persönlich, Auge in Auge, abgehalten. Wie üblich war der Freitag zum Abschluss der intensiven Sitzungswoche dem alpinen Weltcup gewidmet. Kalender 2022/2023 Die meisten Veranstaltungen im Kalender 2022/2023 sind gleich geblieben. Es… Ski Weltcup Saison 2022/23: Die wichtigsten Infos vom FIS Herbstmeeting in Zürich weiterlesen

Speedspezialistin Ilka Stuhec schlägt neue Wege ein (Foto: © Ilka Stuhec / Facebook)
Speedspezialistin Ilka Stuhec schlägt neue Wege ein (Foto: © Ilka Stuhec / Facebook)

Ljubljana – Die slowenische Ski Weltcup Rennläuferin Ilka Stuhec, die sich emsig auf den neuen Winter vorbereitet, freut sich, dass der Speedauftakt einen Monat früher als normal auf dem Kalender steht. Die 31-Jährige hat in der Vorbereitungszeit einen völlig neuen Weg eingeschlagen und möchte sich der Weltcupspitze wieder annähern. Im letzten Winter belegte sie bei… Speedspezialistin Ilka Stuhec schlägt neue Wege ein weiterlesen