17 November 2022

DSV News: Nicht nur Lena Dürr will in Levi erfolgreich in die Ski Weltcup Saison starten

Nicht nur Lena Dürr will in Levi erfolgreich in die Ski Weltcup Saison starten
Nicht nur Lena Dürr will in Levi erfolgreich in die Ski Weltcup Saison starten

Am kommenden Wochenende starten die alpinen Frauen beim Ski Weltcup in Levi. In Finnland stehen am Samstag und Sonntag zwei Slalomrennen auf dem Programm. DSV Damen Bundestrainer Andreas Puelacher hat mit Emma Aicher (SC Mahlstetten), Lena Dürr (SV Germering),  Andrea Filser (SV Wildsteig), Jessica Hilzinger (SC Oberstdorf), Lara Klein (SC Lenggries) und Marlene Schmotz (SC Leitzachtal) insgesamt sechs Athletinnen nominiert.

DSV Damen Bundestrainer Andreas Puelacher: „Die Vorfreude auf die Rennen im gesamten Team ist sehr groß. Die Bedingungen vor Ort sind gut, es wird von Tag zu Tag kälter und die Piste entsprechend kompakter. Die Stimmung in der Mannschaft spiegelt die letzten beiden, sehr gelungenen Trainingswochen wider. Nach den guten Trainingsleistungen bin ich zuversichtlich, dass wir unser Potenzial auch in den Rennen abrufen können.

Die Motivation von Athletinnen und Trainern ist groß, und wir freuen uns, mit einer sechsköpfigen Mannschaft am Start zu sein. Neben Lena Dürr, Jessica Hilzinger, Emma Aicher, Andrea Filser und Marlene Schmotz wird auch Lara Klein am Start sein und damit ihr Weltcup-Debüt geben. Unser Ziel ist es, möglichst viele Athletinnen in den zweiten Durchgängen zu sehen. Lena Dürr, unsere beste Slalomfahrerin, hatte eine gute Sommervorbereitung und fühlt sich aktuell sehr gut. Ihr Anspruch ist es, wie in der vergangenen Saison wieder um die Top-Platzierungen mitzukämpfen.“

Lena Dürr: „Wir trainieren schon seit Anfang November in Levi, und nach der Rennabsage von Lech haben wir beschlossen, bis zum Weltcup-Auftakt hier vor Ort zu bleiben.
Die Bedingungen sind perfekt, und wir konnten ein paar Tage auf dem Rennhang fahren. Die Trainer haben top Arbeit geleistet und jeden Tag das Beste aus der Piste rausgeholt.
Dabei habe ich Material getestet und auch weiter an meiner Technik gefeilt.

Körperlich fühle ich mich die ganze Vorbereitung schon sehr gut, und auch hier habe ich neben dem Skitraining einige gute Konditionseinheiten absolviert. Wir sind eine gute Mannschaft, zu sechst am Start, und wir wollen hier in Levi gut in die Saison starten. Ich freue mich jetzt, dass es endlich losgeht und bin parat.“

Originalton Lena Dürr:

Levi (FIN)
– Sa., 19.11.2022, 10:00/13:00 Uhr: Slalom Frauen (SL)
– So., 20.11.2022, 10:15/13:15 Uhr: Slalom Frauen (SL)

 

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Rekordjagd in vollem Gange: Odermatt übertrifft alle Erwartungen
Rekordjagd in vollem Gange: Odermatt übertrifft alle Erwartungen

Marco Odermatt hat sich nach seinem jüngsten Sieg im Riesentorlauf in Palisades Tahoe nicht nur endgültig den dritten Weltcup-Gesamtsieg seiner Karriere gesichert, sondern auch die Möglichkeit eröffnet, in dieser Saison historische Rekorde zu brechen. Der Schweizer Ski-Star, der bereits einen Monat vor Saisonende rechnerisch nicht mehr eingeholt werden kann, steht nun vor der Chance, als… Rekordjagd in vollem Gange: Odermatt übertrifft alle Erwartungen weiterlesen

Auf dem Weg zur Kristallkugel: Die außergewöhnliche Saison des Manuel Feller
Auf dem Weg zur Kristallkugel: Die außergewöhnliche Saison des Manuel Feller

Manuel Feller glänzte in dieser Saison mit herausragenden Leistungen im Slalom, darunter vier Saisonsiege, die ihm eine dominante Position in der Disziplinwertung sichern. Nach seinem jüngsten Erfolg in Palisades Tahoe, wo er Clement Noel und Linus Straßer hinter sich ließ, steht Feller mit einem beachtlichen Vorsprung von 204 Punkten an der Spitze. Der Tiroler, der… Auf dem Weg zur Kristallkugel: Die außergewöhnliche Saison des Manuel Feller weiterlesen

45 Tage nach dramatischem Sturz: Aleksander Aamodt Kilde macht Fortschritte
45 Tage nach dramatischem Sturz: Aleksander Aamodt Kilde macht Fortschritte

Es sind nun 45 Tage vergangen, seit Aleksander Aamodt Kilde, der norwegische Ski-Superstar, bei der berüchtigten Lauberhorn-Abfahrt schwer gestürzt ist. Der Vorfall, der den Atem der Zuschauer sowohl vor Ort als auch an den Bildschirmen anhalten ließ, führte zu ernsthaften Verletzungen für Kilde, darunter eine tiefe Schnittwunde an der Wade und eine ausgekugelte Schulter. Trotz… 45 Tage nach dramatischem Sturz: Aleksander Aamodt Kilde macht Fortschritte weiterlesen

Endspurt im Ski-Weltcup 2023/24: Die Jagd auf die Kristallkugeln
Endspurt im Ski-Weltcup 2023/24: Die Jagd auf die Kristallkugeln

Der Ski-Weltcup 2023/24 nähert sich mit rasanten Schritten seinem Höhepunkt, und die Spannung steigt sowohl bei den Herren als auch bei den Damen. Während einige Entscheidungen bereits gefallen sind, bleiben andere Rennen bis zum Schluss offen und versprechen packende Wettkämpfe. Bei den Herren hat sich Marco Odermatt bereits zum dritten Mal in Folge den Sieg… Endspurt im Ski-Weltcup 2023/24: Die Jagd auf die Kristallkugeln weiterlesen

Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“
Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“

Am 1. März 2024 präsentiert der ORF den ersten Teil der eindrucksvollen Dokumentation über Marco Schwarz, die tiefgreifende Einblicke in das Leben und die Karriere des österreichischen Skirennläufers bietet. Die Serie, betitelt „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“, beleuchtet Schwarz’s Weg zurück an die Spitze des Skiweltcups nach einem schweren Sturz in Bormio, der seine… Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“ weiterlesen

Banner TV-Sport.de