3 Februar 2023

Emma Aicher will bei den bevorstehenden Ski-Weltmeisterschaften in Courchevel/Méribel überraschen

Emma Aicher will auch in Val d'Isère Vollgas geben
Emma Aicher will auch in Val d'Isère Vollgas geben

Mahlstetten – Für die junge Emma Aicher kommt der Auftritt bei den bevorstehenden Ski-Welttitelkämpfen in Courchevel/Méribel der zweiten Großereignisteilnahme binnen kürzester Zeit gleich. Im Rahmen der Ski-Junioren-Weltmeisterschaften St. Anton am Arlberg zeigte sie gute Leistungen in allen Disziplinen und gewann eine Silbermedaille. Ob es in Frankreich auch für eine Top-Platzierung reicht, werden wir sehen. Im nachstehenden Interview berichtet die Athletin, die vor zwei Jahren bereits im Teambewerb Edelmetall schürfen durfte, über den gegenwärtigen Saisonverlauf, das Utensil, das  bei den Weltmeisterschaften unbedingt dabei sein muss und ihre besonderen Fans im Kreise ihrer Familie.

DSV Rennläuferin Emma Aicher im DSV-Kurzinterview

Kurze Einschätzung zum bisherigen Saisonverlauf:

Die Saison hat zwar in Levi nicht so wirklich gut angefangen, aber ich konnte mich steigern, und seit Weihnachten läuft es ganz gut. Es ist sehr cool, alle Disziplinen zu fahren. Das macht mir großen Spaß.

Kennst Du die Strecke in Frankreich?

Die WM-Strecken kenne ich nicht, daher bin ich gespannt, was da auf mich zukommt. Ich freue mich drauf.

Weltmeisterschaften: Wie oft teilgenommen? Schönste Erinnerung oder bestes Rennen oder skurrilstes Erlebnis?

Meine ersten Weltmeisterschaften habe ich in Cortina vor zwei Jahren erlebt. Damals war alles ganz  neu für mich. Der Gewinn der Team-Medaille war ein sehr schönes Erlebnis, darüber habe ich mich  extrem gefreut.

Was muss unbedingt mit nach Frankreich?

Auf jeden Fall mein Schlafkissen. Das habe ich immer und überall dabei. Ohne kann ich einfach nicht schlafen.

Wer drückt zuhause am meisten die Daumen?

Meine Eltern drücken mir ganz sicher und ganz fest die Daumen. Aber auch mein Opa und mein Bruder fiebern sicher am meisten mir mit.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: Deutscher Skiverband und eigene Recherchen

Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel 

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Rekordjagd in vollem Gange: Odermatt übertrifft alle Erwartungen
Rekordjagd in vollem Gange: Odermatt übertrifft alle Erwartungen

Marco Odermatt hat sich nach seinem jüngsten Sieg im Riesentorlauf in Palisades Tahoe nicht nur endgültig den dritten Weltcup-Gesamtsieg seiner Karriere gesichert, sondern auch die Möglichkeit eröffnet, in dieser Saison historische Rekorde zu brechen. Der Schweizer Ski-Star, der bereits einen Monat vor Saisonende rechnerisch nicht mehr eingeholt werden kann, steht nun vor der Chance, als… Rekordjagd in vollem Gange: Odermatt übertrifft alle Erwartungen weiterlesen

Auf dem Weg zur Kristallkugel: Die außergewöhnliche Saison des Manuel Feller
Auf dem Weg zur Kristallkugel: Die außergewöhnliche Saison des Manuel Feller

Manuel Feller glänzte in dieser Saison mit herausragenden Leistungen im Slalom, darunter vier Saisonsiege, die ihm eine dominante Position in der Disziplinwertung sichern. Nach seinem jüngsten Erfolg in Palisades Tahoe, wo er Clement Noel und Linus Straßer hinter sich ließ, steht Feller mit einem beachtlichen Vorsprung von 204 Punkten an der Spitze. Der Tiroler, der… Auf dem Weg zur Kristallkugel: Die außergewöhnliche Saison des Manuel Feller weiterlesen

45 Tage nach dramatischem Sturz: Aleksander Aamodt Kilde macht Fortschritte
45 Tage nach dramatischem Sturz: Aleksander Aamodt Kilde macht Fortschritte

Es sind nun 45 Tage vergangen, seit Aleksander Aamodt Kilde, der norwegische Ski-Superstar, bei der berüchtigten Lauberhorn-Abfahrt schwer gestürzt ist. Der Vorfall, der den Atem der Zuschauer sowohl vor Ort als auch an den Bildschirmen anhalten ließ, führte zu ernsthaften Verletzungen für Kilde, darunter eine tiefe Schnittwunde an der Wade und eine ausgekugelte Schulter. Trotz… 45 Tage nach dramatischem Sturz: Aleksander Aamodt Kilde macht Fortschritte weiterlesen

Endspurt im Ski-Weltcup 2023/24: Die Jagd auf die Kristallkugeln
Endspurt im Ski-Weltcup 2023/24: Die Jagd auf die Kristallkugeln

Der Ski-Weltcup 2023/24 nähert sich mit rasanten Schritten seinem Höhepunkt, und die Spannung steigt sowohl bei den Herren als auch bei den Damen. Während einige Entscheidungen bereits gefallen sind, bleiben andere Rennen bis zum Schluss offen und versprechen packende Wettkämpfe. Bei den Herren hat sich Marco Odermatt bereits zum dritten Mal in Folge den Sieg… Endspurt im Ski-Weltcup 2023/24: Die Jagd auf die Kristallkugeln weiterlesen

Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“
Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“

Am 1. März 2024 präsentiert der ORF den ersten Teil der eindrucksvollen Dokumentation über Marco Schwarz, die tiefgreifende Einblicke in das Leben und die Karriere des österreichischen Skirennläufers bietet. Die Serie, betitelt „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“, beleuchtet Schwarz’s Weg zurück an die Spitze des Skiweltcups nach einem schweren Sturz in Bormio, der seine… Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“ weiterlesen

Banner TV-Sport.de