3 Februar 2023

Blinddarm-OP setzt Lucas Braathen kurzfristig außer Gefecht

Vor Ski-Weltcup-Start: Lucas Braathen konfrontiert mit Werbestunt-Folgen
Vor Ski-Weltcup-Start: Lucas Braathen konfrontiert mit Werbestunt-Folgen

Zell am See/Courchevel-Méribel – Die bevorstehenden alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Courchevel/Méribel könnten ohne einen der Saisonprotagonisten über die Bühne gehen. Lucas Braathen, der in den technischen Disziplinen den Großen das Fürchten lernt und auch im Super-G positive Ansätze zeigt, musste sich aufgrund einer Blindarmentzündung im österreichischen Bundesland Salzburg unters Messer begeben. Da der Slalom und der Riesentorlauf in Frankreich erst später auf dem Programm stehen, kann sich der Nordeuropäer zwei Wochen erholen.

Zu Beginn der laufenden Woche klagte der Jungspund über Bauchschmerzen. Er wurde ins Krankenhaus nach Zell am See transportiert und gleich operiert. Am heutigen Tag konnte der 22-Jährige wieder entlassen werden, doch an einen Renneinsatz am Samstag in Chamonix ist nicht zu denken. Somit wird der Träger des roten Trikots, gleichzusetzen mit dem Führenden in der Disziplinenwertung, fehlen. Braathen selbst spricht von einigen harten Tagen; trotzdem ist er froh, dass der chirurgische Eingriff reibungslos über die Bühne gegangen ist.

Niemand, selbst der Athlet weiß nicht, wie lange die Pause andauert. Klarerweise kommt diese zum denkbar ungünstigsten Moment. Der Start bei den alpinen Ski-Welttitelkämpfen ist für den Norweger das große Ziel schlechthin. Am 17. und am 19. Februar finden der Riesentorlauf und der Slalom statt. Bis dahin will der Wikinger alle Hebel in Bewegung setzen, um dabei zu sein. In beiden Disziplin kann er um Edelmetall kämpfen. In der aktuellen Saison gewann er den Riesenslalom in Alta Badia/Hochabtei und sowohl den Slalom in Val d’Isère zu Beginn des Winters als auch jenen am Adelbodener „Chuenisbärgli“.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.orf.at

—————————–
FIS ALPINE SKI-WELTMEISTERSCHAFTEN 2023
06. – 19.02.2023 Courchevel/Méribel (FRA)
—————————–

Courchevel/Méribel (FRA)

Mo., 06.02.2023, 11:00/14:30 Uhr: Alpine Kombination, Frauen
Di., 07.02.2023, 11:00/14:30 Uhr: Alpine Kombination, Männer
Mi., 08.02.2023, 11:30 Uhr: Super-G, Frauen
Do., 09.02.2023, 11:30 Uhr: Super-G, Männer
Sa., 11.02.2023, 11:00 Uhr: Abfahrt, Frauen
So., 12.02.2023, 11:00 Uhr: Abfahrt, Männer
Di., 14.02.2023, 12:15 Uhr: Mixed Team Parallelslalom
Mi., 15.02.2023, 12:00 Uhr: Parallelslalom, Frauen/Männer
Do., 16.02.2023, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom, Frauen
Fr., 17.02.2023, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom, Männer
Sa., 18.02.2023, 10:00/13:30 Uhr: Slalom, Frauen
So., 19.02.2023, 10:00/13:30 Uhr: Slalom, Männer

Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel 

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)
Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)

Marcel Hirscher hat die nächsten Schritte für sein Comeback genau geplant. Am 24. Juli wird er in Zoetermeer, Niederlande, eine Pressekonferenz abhalten, um weitere Details zu seinem Comeback zu verraten. Die SnowWorld Zoetermeer, die sich zwischen Den Haag und Amsterdam befindet und die steilste Indoor-Skipiste Europas beherbergt, ist der Ort dieser Veranstaltung. Dort wird Hirscher… Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland weiterlesen

Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)
Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)

Lara Colturi verbrachte ein intensives Wochenende im Trentino zur Vorbereitung auf die neue Ski Weltcup Saison. Die 17-jährige Skifahrerin, die für Albanien antritt, präsentierte zuerst in Torbole ihren neuen Rennanzug und fuhr anschließend mit dem Fahrrad den Pordoi hinauf, um ihre neue Partnerschaft mit dem Val di Fassa zu starten. Diese Region wird ihre Winterbasis… Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino weiterlesen

Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden
Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden

Der französische Ski-Rennläufer Alexis Pinturault erlitt bei einem schweren Sturz während des Super-G-Rennens beim Ski-Weltcup in Wengen eine schwere Knieverletzung. Am Silberhornsprung verlor er die Kontrolle und stürzte, wobei er sich das vordere Kreuzband im linken Knie riss. Dieser Vorfall bedeutete das sofortige Saisonende für ihn. Zudem erlitt er eine Verletzung im Handgelenk. Trotz dieser… Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden weiterlesen

Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor
Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor

Während viele Menschen den Sommer genießen, beginnen alpine Skisportler bereits ihr intensives Schneetraining. Les Deux Alpes hat sich als Hauptzentrum für diese Nebensaison etabliert und zahlreiche Nationalteams aus Frankreich, Italien, Kroatien und Kanada willkommen geheißen. Romane Miradoli führt das französische Frauenteam an, das in Les Deux Alpes trainiert. Auch das französische Männerteam, darunter Clément Noël… Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor weiterlesen

Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer
Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer

Der Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Loïc Meillard, zeigt, dass auch bei heißem Sommerwetter intensives Training möglich ist. Der 27-jährige Athlet teilt auf Instagram Einblicke in seine Sommervorbereitung, die Klettern, Krafttraining, Tennis und Golf umfasst. Obwohl er aktuell nicht auf der Piste trainiert, bleibt Meillard hochmotiviert und aktiv. Loïc Meillard, geboren am 29. Oktober 1996 in… Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer weiterlesen

Banner TV-Sport.de