Home » Alle News, Herren News, Top News

Ex-Abfahrtsweltmeister Patrick Küng will es noch einmal wissen.

© Kraft Foods / Patrick Küng

© Kraft Foods / Patrick Küng

Ex-Abfahrtsweltmeister Patrick Küng will es noch einmal wissen. Nach einer mehr als schwierigen Saison, die mit der Nichtnominierung für die Olympia Abfahrt in PyeongChang  und dem Verlust des A-Kaderstatus in der Schweizer Nationalmannschaft endete, möchte der 34-Jährige noch einmal angreifen.

Zur aktuellen Situation nahm Küng über Facebook Stellung: „Ein schwieriger Winter liegt hinter mir! Das hat mich dazu bewegt mir Gedanken über meine Zukunft zu machen. Ich brauchte Zeit um alles zu verarbeiten. Was will ich überhaupt und was braucht es um das zu erreichen?! Ich möchte mich bei allen bedanken die mich über all die Jahre unterstützt haben und auch in Zukunft unterstützen werden. Nach solch einer Saison möchte ich nicht aufhören.“

Der 34-jährige Schweizer, der sich bei der SKI-WM 2015 in Beaver Creek als Abfahrtsweltmeister feiern lassen konnte und in seiner Karriere, beim Super-G von Beaver Creek (07.12.2013) und bei der Lauberhornabfahrt in Wengen (18.01.2014), zweimal auf dem obersten Podestplatz stand, möchte mit neuer Motivation in die WM-Saison 2018/19 starten. Darum hat er sich auch für einen Materialwechsel entschieden. In der neuen Saison ist er mit Fischer-Ski unterwegs.

„Ich habe mich entschieden nach fast 10 Jahren mit Salomon einen neuen Weg einzuschlagen. Für all die wunderschönen Momente bin ich Salomon und natürlich meinem Service Mann Franz Nadig unglaublich dankbar. Nun freue ich mich auf eine neue Herausforderung und wünsche euch einen schönen Sommer.“

Anmerkungen werden geschlossen.