Home » Alle News, Damen News, Top News

Federica Brignone feiert Schnee-Comeback.

Federica Brignone feiert Schnee-Comeback.

Federica Brignone feiert Schnee-Comeback.

Die italienische Riesenslalom-Spezialistin Federica Brignone ist wieder zurück auf Schnee. 46 Tage nach ihrem Sturz auf dem Plateau Rosa in Zermatt, wo sie sich eine Dehnung des Seitenbandes im linken Knie und eine Knochenprellung zuzog, zieht sie auf den Stilfserjoch wieder ihre Spuren in den Schnee.

Die 28-jährige Italienerin wird auf dem Gletscher zur Eingewöhnung zunächst frei Skifahren. Begleitet wird die Carabinieri aus La Salle von Trainer Marcello Tavola und dem Physiotherapeuten Federico Bristot. In den nächsten Tagen soll das Training forciert werden.

Die Olympia-Bronzemedaillengewinnerin von Pyoengchang und ihr Team, werden alles unternehmen, um beim Riesenslalom-Weltcup-Auftakt in Sölden, am 27. Oktober auf dem Rettenbachferner, schmerzfrei und konkurrenzfähig an den Start gehen zu können.

Auf einen Start in Sölden hofft auch Laura Pirovano, die zur Zeit ebenfalls auf dem Stilfserjocher Gletscher trainiert. Die Athletin der Finanzwache kam Mitte Januar beim Super-G in Cortina d’Ampezzo böse zu Sturz. Dabei riss sie sich das Kreuzband und den Meniskus im rechten Knie. Erst kurze Zeit vorher feierte sie ihr Comeback, zumal sie sich bereits zu Beginn des Skiwinters 2017/18 in Copper Mountain verletzte.

Anmerkungen werden geschlossen.