Home » Alle News, Damen News, Top News

Federica Brignone setzt sich für eine saubere Umwelt ein

Federica Brignone setzt sich für eine saubere Umwelt ein (© Federica Brignone / Facebook)

Federica Brignone setzt sich für eine saubere Umwelt ein (© Federica Brignone / Facebook)

Sirmione – Die italienische Skirennläuferin Federica Brignone hat kurzerhand den Skirennanzug mit einem Taucheranzug getauscht und ist in den Gardasee gesprungen. Sie will das Müllproblem angehen. Die zehnmalige Siegerin eines Ski-Weltcup Rennens weiß von klein auf, dass es wichtig ist, den Abfall auf dem Strand mitzunehmen. Die verschmutzten Meere sind ihr ein Dorn im Auge. Aber nicht nur in den Ozeanen liegt so viel Müll und Plastik und Brignone kann und will nicht tatenlos zusehen, wie die Unterwasserwelt tagtäglich immer mehr verschmutzt wird.

In Kooperation mit Gardaland SEA LIFE Aquarium sammelte sie auf dem Grund des Gardasees viel Müll ein. Ausgebildete Taucher unterstützten Brignone dabei. Danach säuberte sie mit Kindern einen Strandabschnitt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.