3 Juni 2020

Federica Brignone und Co. spulten die ersten Einheiten auf dem Stilfser Joch ab

Federica Brignone und Co. spulten die ersten Einheiten auf dem Stilfser Joch ab (© Archivo FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)
Federica Brignone und Co. spulten die ersten Einheiten auf dem Stilfser Joch ab (© Archivo FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)

Stilfser Joch – Federica Brignone und Co. können aufatmen. Nach einer dreimonatigen Zwangspause arbeiteten die azurblauen Ski-Asse auf dem Stilfser Joch. Bei herrlichen Bedingungen und strahlendem Sonnenschein waren die italienischen Skirennläuferinnen Federica Brignone, Marta Bassino, Sofia Goggia, Elena und Irene Curtoni, Francesca Marsaglia, Nicol und Nadia Delago, Laura Pirovano, Verena Gasslitter, Marta Rossetti, Martina Peterlini, Lara Della Mea sowie Roberta Melesi erleichtert, wieder auf den Brettern zu stehen.

Auch die Speed-Herren ohne Dominik Paris zogen ihre ersten Schwünge im Schnee. Der Tag begann im Morgengrauen in der Livrio-Schutzhütte auf fast 3.200 Metern Seehöhe. Die Athletinnen und Athleten werden den größten Teil des Monats Juni auf dem Stilfser Joch arbeiten und ihre Trainingsprogramm, in verschiedenen, kleinen Gruppen abspulen.

Für die italienischen Ski Weltcup Rennläufer/innen, die alle in Einzelzimmer untergebracht sind, gilt es primär das Gefühl für den Schnee zu entwickeln. Dann steht einem erfolgreichen Post-Corona-Start im Hinblick auf die Ski Weltcup oder vielleicht doch WM-Saison 2020/21 nichts im Wege.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Verwandte Artikel:

Alice Robinson ist das jüngste Mitglied der Red Bull-Familie (Foto: © Alice Robinson / Instagram)
Alice Robinson ist das jüngste Mitglied der Red Bull-Familie (Foto: © Alice Robinson / Instagram)

Fuschl am See – Die neuseeländische Ski Weltcup Rennläuferin Alice Robinson berichtet auf ihrem Instagram-Account, dass ihr Kindheitstraum wahr geworden ist. Sie ist aufgeregt, aber auch dankbar, als sie die Partnerschaft mit dem österreichischen Energydrinkherstellers Red Bull erwähnt. Der rote Stier auf dem Helm soll der jungen Athletin im Olympiawinter 2021/22 Flügel verleihen. Überdies will… Alice Robinson ist das jüngste Mitglied der Red Bull-Familie weiterlesen

Clément Noël spult in Saas Fee Riesentorlauf- und Slalomeinheiten ab (Foto: © Philip Platzer/Red Bull Content Pool)
Clément Noël spult in Saas Fee Riesentorlauf- und Slalomeinheiten ab (Foto: © Philip Platzer/Red Bull Content Pool)

Saas Fee – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Clément Noël arbeitet mit seinen Mannschaftskollegen der Equipe Tricolore in Saas Fee. Für den jungen und erfolgreichen Athleten stehen nicht nur Riesenslalom-, sondern auch Torlaufeinheiten auf dem Programm. Nachdem die Blues in der Indoor-Halle in Peer arbeiteten, kehrte man in die Schweiz zurück. Frédéric Perrin, Leiter der… Clément Noël spult in Saas Fee Riesentorlauf- und Slalomeinheiten ab weiterlesen

Giuliano Razzoli hat ein großes Ziel: Die Olympischen Winterspiele 2022 (Foto: © Giuliano Razzoli / Instagram)
Giuliano Razzoli hat ein großes Ziel: Die Olympischen Winterspiele 2022 (Foto: © Giuliano Razzoli / Instagram)

Saas Fee – In gut 40 Tagen beginnt – wie gewohnt – in Sölden der Ski Weltcup Winter 2021/22. Die azurblauen Damen und Herren starten voller Zuversicht in eine neue Trainingswoche. Mit von der Partie ist auch Giuliano Razzoli, der vor elf Jahren im kanadischen Vancouver die olympische Goldmedaille im Slalom geholt hat. Er möchte… Giuliano Razzoli hat ein großes Ziel: Die Olympischen Winterspiele 2022 weiterlesen

Marta Bassino sicherte sich bei der Ski WM in Cortina d'Ampezzo die Goldmedaille im Parallelrennen (Foto: © Marta Bassino / Instagram)
Marta Bassino sicherte sich bei der Ski WM in Cortina d'Ampezzo die Goldmedaille im Parallelrennen (Foto: © Marta Bassino / Instagram)

Mailand – In den letzten Jahren gewann jeweils eine Frau die FISI-Sportlerwahl des Jahres. So siegten Sofia Goggia, Dorothea Wierer und Federica Brignone. Nun wird es spannend. Wer tritt die Nachfolge der Dame aus dem Aostatal an? Ab heute, 13. September, kann man eine E-Mail an atletafisi@fisi.org schreiben. Eine zweite Vorzugsstimme ist ungültig, alle weiteren… Marta Bassino und Sofia Goggia stehen in der Vorauswahl zur FISI Sportler/in des Jahres weiterlesen

Daniel Yule & Co. trainieren in der Ski-Halle von Peer auf eisigem Terrain
Daniel Yule & Co. trainieren in der Ski-Halle von Peer auf eisigem Terrain

Peer – Die österreichischen Ski Weltcup Asse genießen die guten Bedingungen auf den heimischen Gletschern oder in Saas Fee. Die Konkurrenz aus der Schweiz arbeitet in der Indoor-Halle von Peer, um am Feinschliff für den Olympiawinter zu feilen. Swiss-Ski-Herrentrainer Thomas Stauffer hat den belgischen Standort ausgesucht. Selbst Bernhard Russi zeigt sich begeistert, die dortige Piste… Daniel Yule & Co. trainieren in der Ski-Halle von Peer auf eisigem Terrain weiterlesen

Banner TV-Sport.de