Home » Alle News, Herren News, Top News

Felix Neureuther feiert Geburtstag und blickt in die Zukunft

Fans würden sich auf Duelle von Neureuther, mit Hirscher und Kristoffersen freuenreuther: Nur nicht liegen bleiben!

Fans würden sich auf Duelle von Neureuther, mit Hirscher und Kristoffersen freuen

Marcel Hirscher hat sich bei den Olympischen Spielen in Südkorea seinen Traum von einer Olympischen Medaille erfüllt. Besser noch, er trat die Heimreise aus PyeongChang als Doppel-Olympiasieger an. Diese Edelmettal-Faszination könnte sich auch auf die Zukunftsplanung von Felix Neureuther, der am Montag seinen 34. Geburtstag feiert, auswirken.

In einem Interview mit der „Welt am Sonntag“ spekuliert der noch 33-Jährige, der nach einem Kreuzbandriss im November, einen Großteil der letzten Saison und so auch die Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea verpasste, über seine Zukunft.

Bereits im Vorfeld war bekannt, dass Neureuther geduldig an seiner Rückkehr in den Alpinen Rennsport arbeiten möchte. Aber gerade das Thema Geduld sei für ihn eine große Herausforderung. Zudem möchte der Skifahrer alles daran setzen, so stark wie vor der Verletzung in den Skiweltcup zurück zukehren. Das nächste große Ziel ist folgerichtig die Teilnahme bei der Ski-WM 2019 im schwedischen Ǻre.

Der bald 34-Jährige kritisierte nach wie vor das IOC und die FIFA. Man müsse das System von Neuem aufbauen, den Sport an die erste Stelle setzen und die Korruption beenden. Somit würden die Fans sehen, dass es den Verbänden nicht ums Geld, sondern um das Wesentliche geht. Die Olympischen Spiele, die die Völker verbinden sollten, werden mit den Füßen getreten.

Bekannter Weise ist Neureuther auch kein großer Fan der Olympischen Winterspiele in Peking, trotzdem zieht ihn die Faszination der Spiele unter den fünf Ringen an.

„Die Motivation ist ungebrochen“, sagte er der Welt am Sonntag. „Wer weiß, ob ich ohne die Verletzung nach dieser Saison nicht vielleicht einen Schlussstrich gezogen hätte. Aber so: nein! Das Thema Olympische Spiele ist für mich bisher nicht allzu glücklich gelaufen. Ich muss das auf mich zukommen lassen und sehen, was ein Mann mit fast 38 Jahren noch leisten kann.“

Doch auch wir wollen nicht soweit in die Zukunft blicken. Die vielen Skifans würden sich schon heute auf die Duelle von Neureuther, mit Marcel Hirscher und Henrik Kristoffersen freuen. Auch ORF-Mann Rainer Pariasek wird die launigen Interviews mit dem bayerischen Spaßvogel sicher schon vermissen.

Felix Neureuther und Marcel Hirscher

Felix Neureuther und Marcel Hirscher

Anmerkungen werden geschlossen.