5 August 2022

FIS Delegation besucht Alta Badia OK zur Sommerinspektion

LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Herren in Alta Badia 2023/24 am Sonntag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 10.00 Uhr / Finale 13.30 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Herren in Alta Badia 2023/24 am Sonntag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 10.00 Uhr / Finale 13.30 Uhr

Am 3. August hat sich der internationale Skiverband FIS mit dem Organisationskomitee der Skiweltcuprennen in Alta Badia getroffen, um die Organisation der beiden Herren-Riesentorslaloms, welche am 18. und 19. Dezember stattfinden, bestmöglich voranzutreiben.

La Villa –Wie gewöhnlich, organisiert der internationale Skiverband FIS jedes Jahr in den Sommermonaten ein Treffen mit den Organisationskomitees der einzelnen Austragungsorten der Ski Weltcup Rennen, um die Skiwettbewerbe bestmöglich zu planen.

Das diesjährige Treffen in La Villa wurde auch als Gelegenheit genutzt, die neuen Ämter der FIS vorzustellen. Am Treffen haben Renndirektor Markus Waldner, der neue Direktor für technische Disziplinen Janez Hladnik, die neue PR der Herren-Skiweltcuprennen Charlotte Chable sowie Emmanuel Couder als neuer ”operational eventcoordinator” teilgenommen. Der Organisationskomitee, unter der Leitung des Präsidenten Andy Varallo, sowie die technischen Leiter des Skiweltcups Alta Badia haben die FIS-Verantwortliche im Gebäude am Fuße der Gran Risa-Piste empfangen und den Willen für eine zukünftige gegenseitige Zusammenarbeit ausgesprochen.

Auch im Winter 2022 sieht der FIS-Rennkalender zwei Herren-Riesentorläufe auf der Gran Risa vor, die am Sonntag, 18. und am Montag, 19. Dezember stattfinden. Während des Treffens wurden nicht nur die Einzelheiten der Piste besprochen, die zu einer der schwierigsten und spannendsten Pisten des Skiweltcups gehört, sondern auch der Ablauf der Veranstaltung, vom Rennen selbst bis zum Rahmenprogramm. Nach zwei Auflagen, die von der Pandemie eingeschränkt wurden, konnten letztes Jahr wieder Zuschauer im Zielbereich eingelassen werden. Dieses Jahr wird ein weiterer Schritt in Richtung Normalität geplant und ein reichhaltiges Hospitality-Programm wird wieder auf alle Skibegeisterte warten.

Quelle: skiworldcup.it

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Rekordjagd in vollem Gange: Odermatt übertrifft alle Erwartungen
Rekordjagd in vollem Gange: Odermatt übertrifft alle Erwartungen

Marco Odermatt hat sich nach seinem jüngsten Sieg im Riesentorlauf in Palisades Tahoe nicht nur endgültig den dritten Weltcup-Gesamtsieg seiner Karriere gesichert, sondern auch die Möglichkeit eröffnet, in dieser Saison historische Rekorde zu brechen. Der Schweizer Ski-Star, der bereits einen Monat vor Saisonende rechnerisch nicht mehr eingeholt werden kann, steht nun vor der Chance, als… Rekordjagd in vollem Gange: Odermatt übertrifft alle Erwartungen weiterlesen

Auf dem Weg zur Kristallkugel: Die außergewöhnliche Saison des Manuel Feller
Auf dem Weg zur Kristallkugel: Die außergewöhnliche Saison des Manuel Feller

Manuel Feller glänzte in dieser Saison mit herausragenden Leistungen im Slalom, darunter vier Saisonsiege, die ihm eine dominante Position in der Disziplinwertung sichern. Nach seinem jüngsten Erfolg in Palisades Tahoe, wo er Clement Noel und Linus Straßer hinter sich ließ, steht Feller mit einem beachtlichen Vorsprung von 204 Punkten an der Spitze. Der Tiroler, der… Auf dem Weg zur Kristallkugel: Die außergewöhnliche Saison des Manuel Feller weiterlesen

45 Tage nach dramatischem Sturz: Aleksander Aamodt Kilde macht Fortschritte
45 Tage nach dramatischem Sturz: Aleksander Aamodt Kilde macht Fortschritte

Es sind nun 45 Tage vergangen, seit Aleksander Aamodt Kilde, der norwegische Ski-Superstar, bei der berüchtigten Lauberhorn-Abfahrt schwer gestürzt ist. Der Vorfall, der den Atem der Zuschauer sowohl vor Ort als auch an den Bildschirmen anhalten ließ, führte zu ernsthaften Verletzungen für Kilde, darunter eine tiefe Schnittwunde an der Wade und eine ausgekugelte Schulter. Trotz… 45 Tage nach dramatischem Sturz: Aleksander Aamodt Kilde macht Fortschritte weiterlesen

Endspurt im Ski-Weltcup 2023/24: Die Jagd auf die Kristallkugeln
Endspurt im Ski-Weltcup 2023/24: Die Jagd auf die Kristallkugeln

Der Ski-Weltcup 2023/24 nähert sich mit rasanten Schritten seinem Höhepunkt, und die Spannung steigt sowohl bei den Herren als auch bei den Damen. Während einige Entscheidungen bereits gefallen sind, bleiben andere Rennen bis zum Schluss offen und versprechen packende Wettkämpfe. Bei den Herren hat sich Marco Odermatt bereits zum dritten Mal in Folge den Sieg… Endspurt im Ski-Weltcup 2023/24: Die Jagd auf die Kristallkugeln weiterlesen

Dank und Optimismus: Petra Vlhová teilt Genesungsfortschritte
Dank und Optimismus: Petra Vlhová teilt Genesungsfortschritte

Die slowakische Ski Weltcup Rennläuferin Petra Vlhová hat sich nach ihrer Knieoperation zu Wort gemeldet und teilt positive Neuigkeiten über ihren Genesungsprozess. Vlhová, die bei den Olympischen Spielen in Peking die Slalom-Goldmedaille gewann, musste ihre Saison vorzeitig beenden, nachdem sie im ersten Durchgang des Riesenslaloms in Jasná gestürzt war. Dieser Sturz führte zu einer Knieverletzung,… Dank und Optimismus: Petra Vlhová teilt Genesungsfortschritte weiterlesen

Banner TV-Sport.de