8 Dezember 2022

FIS News: Was Sie über den Riesenslalom der Damen in Sestriere wissen sollten.

Mikaela Shiffrin hat 2022 noch keinen Weltcup-Riesenslalom gewonnen.
Mikaela Shiffrin hat 2022 noch keinen Weltcup-Riesenslalom gewonnen.

Mikaela Shiffrin (76 Weltcup-Siege) ist dabei, Lindsey Vonn (82) als Rekordhalterin bei den Frauen einzuholen. Der einzige Mann, der so viele Weltcuprennen gewonnen hat, ist Ingemar Stenmark (86).

Shiffrin hat 14 Weltcup-Riesenslaloms gewonnen. Drei Frauen haben mehr gewonnen: Vreni Schneider (20), Annemarie Moser-Pröll (16) und Tessa Worley (16).

Shiffrin hat 2022 noch keinen Weltcup-Riesenslalom gewonnen. Ihr letzter Sieg im Weltcup-Riesenslalom war am 21. Dezember 2021 in Courchevel.

Shiffrin gewann einen Weltcup-Riesenslalom in Sestriere am 11. Dezember 2016. Bei den Riesenslaloms in Sestriere belegte sie 2016 einen sechsten und 2020 einen dritten Platz.

Tessa Worley liegt gleichauf mit Annemarie Moser-Pröll (beide 16) auf Platz zwei der Liste der meisten Weltcup-Riesenslalomsiege bei den Frauen. Bei den Frauen hält Vreni Schneider (20) den Rekord.

Worley, 33 Jahre alt, kann die älteste Frau werden, die einen Weltcup-Riesenslalom gewonnen hat. Sie übertrifft damit Anita Wachter, die 32 Jahre und 319 Tage alt war, als sie am 28. Dezember 1999 in Lienz ihren letzten Weltcup-Riesenslalomsieg errang.

Worley gewann den Weltcup-Riesenslalom in Sestriere im Dezember 2016 vor Sofia Goggia und Lara Gut-Behrami.

Lara Gut-Behrami gewann am 26. November in Killington den ersten Riesenslalom der Damen in dieser Weltcupsaison. Es war ihr erster Sieg bei einem Weltcup-Riesenslalom seit ihrem Sieg in Sölden im Oktober 2016.

In den Jahren 2020/21 (Marta Bassino) und 2021/22 (Mikaela Shiffrin) wurden die ersten beiden Weltcup-Riesenslaloms der Saison von der gleichen Skifahrerin gewonnen.

Petra Vlhová und Federica Brignone haben den letzten Weltcup-Riesenslalom in Sestriere am 18. Januar 2020 gemeinsam gewonnen.

Brignone hat 2017 auch einen Weltcup-Riesenslalom in Kronplatz gewonnen. Sie kann die erste Italienerin werden, die mindestens drei Weltcup-Riesenslaloms auf italienischem Schnee gewinnt.

Sara Hector hat in der vergangenen Saison drei Weltcup-Riesenslalomsiege errungen, die meisten von allen Frauen. Außerdem gewann sie bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking Gold in dieser Disziplin.

Seit Beginn der letzten Saison stand Hector in sieben der zehn Weltcup-Riesenslalomrennen der Frauen auf dem Podium, mindestens zwei mehr als jede andere Frau.

Marta Bassino wurde in jedem der letzten drei Weltcup-Riesenslaloms der Frauen Zweite. Zwei Frauen hatten eine Serie von vier zweiten Plätzen in Weltcup-Riesenslaloms hintereinander: Marilyn Cochran im Jahr 1969 und Anita Wachter im Jahr 1990.

Die Österreicherinnen haben rekordverdächtige 93 Riesentorläufe im Weltcup gewonnen, allerdings nicht mehr seit dem Sieg von Eva-Maria Brem in Jasná im März 2016.

Quelle: www.FIS-Ski.com
Übersetzungsdienst: DeepL

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)
Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)

Marcel Hirscher hat die nächsten Schritte für sein Comeback genau geplant. Am 24. Juli wird er in Zoetermeer, Niederlande, eine Pressekonferenz abhalten, um weitere Details zu seinem Comeback zu verraten. Die SnowWorld Zoetermeer, die sich zwischen Den Haag und Amsterdam befindet und die steilste Indoor-Skipiste Europas beherbergt, ist der Ort dieser Veranstaltung. Dort wird Hirscher… Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland weiterlesen

Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)
Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)

Lara Colturi verbrachte ein intensives Wochenende im Trentino zur Vorbereitung auf die neue Ski Weltcup Saison. Die 17-jährige Skifahrerin, die für Albanien antritt, präsentierte zuerst in Torbole ihren neuen Rennanzug und fuhr anschließend mit dem Fahrrad den Pordoi hinauf, um ihre neue Partnerschaft mit dem Val di Fassa zu starten. Diese Region wird ihre Winterbasis… Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino weiterlesen

Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden
Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden

Der französische Ski-Rennläufer Alexis Pinturault erlitt bei einem schweren Sturz während des Super-G-Rennens beim Ski-Weltcup in Wengen eine schwere Knieverletzung. Am Silberhornsprung verlor er die Kontrolle und stürzte, wobei er sich das vordere Kreuzband im linken Knie riss. Dieser Vorfall bedeutete das sofortige Saisonende für ihn. Zudem erlitt er eine Verletzung im Handgelenk. Trotz dieser… Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden weiterlesen

Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor
Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor

Während viele Menschen den Sommer genießen, beginnen alpine Skisportler bereits ihr intensives Schneetraining. Les Deux Alpes hat sich als Hauptzentrum für diese Nebensaison etabliert und zahlreiche Nationalteams aus Frankreich, Italien, Kroatien und Kanada willkommen geheißen. Romane Miradoli führt das französische Frauenteam an, das in Les Deux Alpes trainiert. Auch das französische Männerteam, darunter Clément Noël… Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor weiterlesen

Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer
Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer

Der Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Loïc Meillard, zeigt, dass auch bei heißem Sommerwetter intensives Training möglich ist. Der 27-jährige Athlet teilt auf Instagram Einblicke in seine Sommervorbereitung, die Klettern, Krafttraining, Tennis und Golf umfasst. Obwohl er aktuell nicht auf der Piste trainiert, bleibt Meillard hochmotiviert und aktiv. Loïc Meillard, geboren am 29. Oktober 1996 in… Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer weiterlesen

Banner TV-Sport.de