30 Januar 2020

FIS Renndirektor Peter Gerdol will Hoffnung auf Speed-Rennen in Sotschi nicht aufgeben

FIS Renndirektor Peter Gerdol will Hoffnung auf Speed-Rennen in Sotschi nicht aufgeben
FIS Renndirektor Peter Gerdol will Hoffnung auf Speed-Rennen in Sotschi nicht aufgeben

Sotschi – Nebel, Schnee und Regen verhinderten das für heute angesetzte Abfahrtstraining der Damen im russischen Sotschi. Auch der morgige Probelauf scheint gefährdet. Sollte dieser auch abgesagt werden, könnte man die erforderliche Trainingseinheit vor dem Rennen am Samstag einschieben.

Die Veranstalter sind zuversichtlich, und trotzdem plädiert FIS-Rennsportdirektor Peter Gerdol an die Sicherheit. Der nasse Schnee ist gut zu bearbeiten. Und am Wochenende sollten die Niederschläge aufhören. Nun hoffen alle, dass alles planmäßig verläuft. Das schlechte Wetter im März 2019 sorgte dafür, dass die Rennen nicht ausgetragen werden konnten.

Die österreichische Skirennläuferin Nicole Schmidhofer berichtete, dass die Reise nach Rosa Khutor anstrengend gewesen sei. Die Absagen der Probeläufe kamen der Steirerin aufgrund ihrer Grippe nicht ungelegen. Und wie es aussieht, wird die letztjährige Gewinnerin der kleinen Abfahrtskugel am Samstag Training und Rennen bestreiten. Es hoffen alle, dass ihre Kraft bis dahin wieder da ist.

Im fernen Jahr 2014 war Schmidhofer als Ersatzläuferin im rot-weiß-roten Olympiateam. Anna Veith indessen freut sich auf die Rennen in Sotschi. Vor sechs Jahren holte sie die Goldmedaille im Super-G. Dazu gesellte sich die Silberne im Riesenslalom. Somit müsste ein gutes Resultat heuer keine Utopie sein.

Mikaela Shiffrin schaut aus der Ferne zu. Die US-Amerikanerin hat sich für einige Trainingstage im norditalienischen Trentino und gegen eine Teilnahme an den Rennen in Russland entschieden.  Der Vorsprung in der Gesamtwertung ist beruhigend groß, sodass die 24-Jährige auch nach den (stattfindenden oder abgesagten) Einheiten in Sotschi weiterhin klar den Platz an der Sonne inne hat.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.laola1.at

Verwandte Artikel:

LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen auf dem Kronplatz - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.30 Uhr/13.30 Uhr (Foto: © SkiWorldCup Kronplatz)
LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen auf dem Kronplatz - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.30 Uhr/13.30 Uhr (Foto: © SkiWorldCup Kronplatz)

Kronplatz – Nun steht der Riesentorlauf der Damen auf dem Kronplatz auf dem Programm. Sara Hector, und das darf man schon als kleine Überraschung ansehen, führt in der Disziplinenwertung. Die kecke Schwedin fährt den etablierten Konkurrentinnen auf und davon und möchte dann auch bei den Olympischen Winterspielen in Peking auftrumpfen. Aber vorher will sie auch… LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen auf dem Kronplatz – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 10.30 Uhr/13.30 Uhr weiterlesen

LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Schladming 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 17.45 Uhr / 20.45 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Schladming 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 17.45 Uhr / 20.45 Uhr

Schladming – Der letzte Slalom der Herren vor den Olympischen Winterspielen in Peking findet in Schladming statt. Angesichts der Tatsache, dass in dieser Weltcupsaison alles möglich ist, können wir uns auf ein actionreiches „Nightrace“ auf der Planai einstellen. Der erste Lauf beginnt um 17.45 Uhr (MEZ); das Finale geht ab 20.45 Uhr (MEZ) über die… LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Schladming 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 17.45 Uhr / 20.45 Uhr weiterlesen

Nicht nur Lara Gut-Behrami fehlt beim Ski Weltcup Riesenslalom am Kronplatz
Nicht nur Lara Gut-Behrami fehlt beim Ski Weltcup Riesenslalom am Kronplatz

Kronplatz – Wenn morgen auf der Erta-Piste am Kronplatz der letzte Riesentorlauf der Damen vor den Olympischen Winterspielen über die Bühne geht, wird die Schweizerin Lara Gut-Behrami fehlen. Die Eidgenossin hat sich entschieden, dieses Rennen auszulassen und am Wochenende nicht in Garmisch-Partenkirchen an den Start zu gehen. In Bayern finden eine Abfahrt und ein Super-G… Nicht nur Lara Gut-Behrami fehlt beim Ski Weltcup Riesenslalom am Kronplatz weiterlesen

Olympia 2022: Sofia Goggia kämpft wie eine Löwin um ihren Olympiatraum
Olympia 2022: Sofia Goggia kämpft wie eine Löwin um ihren Olympiatraum

Peking/Bergamo – Die alpine Skirennen im Rahmen der bevorstehenden Olympischen Winterspiele laufen Gefahr, ohne eine ihrer besten Athletinnen über die Bühne zu gehen. Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia zog sich bei ihrem gestrigen Sturz im Super-G von Cortina d’Ampezzo mehrere Verletzungen am linken Knie zu. Bevor in Peking die Medaillen vergeben werden, muss die 1992… Olympia 2022: Sofia Goggia kämpft wie eine Löwin um ihren Olympiatraum weiterlesen

Linus Straßer führt das sechsköpfige DSV-Aufgebot in Schladming an
Linus Straßer führt das sechsköpfige DSV-Aufgebot in Schladming an

Schladming – Der Deutsche Skiverband hat sechs Athleten für den bevorstehenden Nachtslalom in Schladming nominiert. Neben Teamkapitän Linus Straßer wollen auch Fabian Himmelsbach, David Ketterer, Julian Rauchfuss, Anton Tremmel und Alexander Schmid eine gute Platzierung einfahren und auch einige Weltcupzähler sammeln. Im vergangenen Jahr kam nur Linus Strasser mit Platz zwölf zu einigen Punkten. David… Linus Straßer führt das sechsköpfige DSV-Aufgebot in Schladming an weiterlesen