20 Februar 2020

Franzose Brice Roger und Henri Battilani aus Italien müssen Saison vorzeitig beenden

Franzose Brice Roger und Henri Battilani aus Italien müssen Saison vorzeitig beenden
Franzose Brice Roger und Henri Battilani aus Italien müssen Saison vorzeitig beenden

Auch in dieser Woche hat sich die Liste der verletzten Ski Weltcup Athleten wieder länger geworden. So zog sich der Italiener Henri Battilani nach einem Sturz beim Europacup Super-G in Sella Nevea einen Kreuzbandriss zu. Nach eingängigen Untersuchungen und der gestellten Diagnose, muss sich der 25-Jährige einer Operation unterziehen. Zunächst möchte man jedoch abwarten, bis die Schwellungen im Knie abgeklungen sind. Battilani, der eine schwierige Saison hinter sich hat, lies am 11.01.2020 mit Platz bei der Europa-Cup Abfahrt in Wengen aufhorchen.

Die Saison vorzeitig abbrechen musste auch der französische Speed-Speedspezialist Brice Roger. Der 29-Jährige hat sich bereits vor dem Jahreswechsel in Bormio eine Verletzung am linken Knie zugezogen. Konnte sich der Franzose bei der Gröden-Ersatzabfahrt auf der Stelvio am Freitag mit Rang sieben noch über eine Top Ten Platzierung freuen, kam der Athlet der Equipe Tricolore beim zweiten Abfahrtslauf am Samstag zu Sturz.

Die medizinischen Checks hatten eine leichte Knochenprellung und einen Bluterguss im linken Knie festgestellt. Einer baldigen Rückkehr auf die Rennstrecke sollte nichts im Wege stehen. Doch die Reha verlief leider nicht wie erwünscht.

„Nach mehr als eineinhalb Monaten Rehabilitation, habe ich einige Testfahrten absolviert. Leider sind diese nicht positiv für mich verlaufen. Ich habe beim Skifahren immer noch Schmerzen. Mit dem angeschlagenen Knie kann ich nicht an die Grenzen gehen. Ein Start bei einem Ski Weltcup Rennen würde so keinen Sinn machen. Darum habe ich entschieden, den Verletzten-Status in Anspruch zu nehmen, und die Saison vorzeitig zu beenden.

Der 29-jährige Franzose erreichte beim Weltcup Saisonfinale 2014/15 beim Super-G in Méribel vor heimischer Kulisse mit Rang drei den ersten Podestplatz seiner Karriere. Im März 2018 schaffte er das gleiche Kunststück in der gleichen Disziplin noch einmal. Dieses Mal war er im norwegischen Kvitfjell am Start. Umso beachtlicher war das Resultat, zumal er mit der hohen Startnummer 49 angetreten war.

Bei der Ski-Weltmeisterschaft in Åre wusste er mit dem siebten Platz im Super-G positiv zu überraschen. Im fernen Januar 2013 entschied der Franzose die Europacup-Abfahrt in Wengen für sich.

Verwandte Artikel:

LIVE: 1. Super-G der Herren in Beaver Creek am Donnerstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 19.45 Uhr
LIVE: 1. Super-G der Herren in Beaver Creek am Donnerstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 19.45 Uhr

Beaver Creek – Auch für die Super-G-Spezialisten wird es nun ernst. Nachdem im kanadischen Lake Louise ihr erster Saisoneinsatz abgesagt wurde, bestreiten sie im US-amerikanischen Beaver Creek ihr erstes Rennen. Dabei befindet sich der Österreicher Vincent Kriechmayr sowohl in der Rolle des Gejagten als auch in der Favoritenrolle. Letzterer ist nach dem Gewinn der WM-Goldmedaille und der… LIVE: 1. Super-G der Herren in Beaver Creek am Donnerstag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 19.45 Uhr weiterlesen

LIVE: 3. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 20.30 Uhr
LIVE: 3. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 20.30 Uhr

Wenn wir einen Blick auf die Wettervorhersage für Donnerstag werfen, scheint es schier unmöglich, dass das 3. Abfahrtstraining der Damen stattfinden kann. Vor allem die Sturmböen die in der Spitze 70km/h erreichen sollen und der erwartete starke Schneefall in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wird eine Pistenpräparation kaum möglich machen. Auch wenn man beim… LIVE: 3. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 20.30 Uhr weiterlesen

Vincent Kriechmayr geht als Mitfavorit in die Super-G Rennen am Donnerstag und Freitag
Vincent Kriechmayr geht als Mitfavorit in die Super-G Rennen am Donnerstag und Freitag

Auf die Ski Weltcup Speed-Herren wartet an diesem Wochenende in Beaver Creek ein wahres Mammutprogramm. So stehen am Donnerstag und Freitag zwei Super-G Rennen auf dem Programm; am Samstag und Sonntag finden auf der „Birds of Prey“ zwei Abfahrten statt. Heute wollen wir einen Blick auf die Favoriten der beiden Super-G Rennen wagen, die auf… Ski Weltcup News: Was Sie über den Super-G der Herren in Beaver Creek wissen sollten. weiterlesen

Ski Weltcup News: Die Geschichte der „Birds of Prey“ in Beaver Creek
Ski Weltcup News: Die Geschichte der „Birds of Prey“ in Beaver Creek

Die Birds of Prey Rennstrecke in Beaver Creek wurde im Sommer 1997 in Vorbereitung auf die Alpinen Skiweltmeisterschaften 1999 gebaut.  Die Raubvogelpiste wurde vom olympischen Abfahrts-Goldmedaillengewinner Bernhard Russi aus der Schweiz entworfen und beginnt westlich der Spitze des Sessels Nr. 8 und endet am Fuße des Red Tail am Zusammenfluss der Sessel Nr. 10 und… Ski Weltcup News: Die Geschichte der „Birds of Prey“ in Beaver Creek weiterlesen

Ski Weltcup News: Grünes Licht für Ski Weltcup Rennen in Val d’Isére
Ski Weltcup News: Grünes Licht für Ski Weltcup Rennen in Val d’Isére

Val d’Isére – Soeben erreicht uns die Nachricht, dass der Weltskiverband FIS sein grünes Licht für die Weltcuprennen in Val d’Isére erteilt hat. Die Schneekontrolle verlief positiv, sodass den Einsätzen in Frankreich nichts dagegen spricht. Die Herren bestreiten am 11. Dezember einen Riesenslalom; am Folgetag starten die Slalomspezialisten in den Olympiawinter 2021/22. Beim letzten Riesentorlauf,… Ski Weltcup News: Grünes Licht für Ski Weltcup Rennen in Val d’Isére weiterlesen

Banner TV-Sport.de