2 Dezember 2023

Hochspannung bei der Herrenabfahrt auf der „Birds of Prey“

Aleksander Aamodt Kilde (Startnummer 8) gilt als Favorit, insbesondere wegen seiner Erfolge auf der Birds of Prey in den Jahren 2021 und 2022
Aleksander Aamodt Kilde (Startnummer 8) gilt als Favorit, insbesondere wegen seiner Erfolge auf der Birds of Prey in den Jahren 2021 und 2022

Am Samstag um 18.45 Uhr MEZ ist in Beaver Creek erneut eine Abfahrt der Herren auf der Birds of Prey angesetzt, obwohl die Wetterbedingungen, wie schon gestern, als der erste Abfahrtslauf abgesagt werden musste, zum Spielverderber werden könnten.

Josef Ferstl aus Deutschland wird das Rennen mit der Startnummer 1 eröffnen, gefolgt von den amerikanischen Heimfavoriten Ryan Cochran-Siegle und Jared Goldberg. Während diese in den Probeläufen nicht überzeugen konnten, zeigten Andreas Sander und Cameron Alexander mit den Startnummern 4 und 5 gute Leistungen.

Nachdem die Bedingungen sich mit Neuschnee am Freitagmorgen verändert haben, was zur Absage der ersten Abfahrt führte, gilt James Crawford (Startnummer 6) als einer der Favoriten. Er wird gefolgt von Florian Schieder, der in den Trainingseinheiten am Dienstag und Mittwoch nicht besonders schnell war. Im Gegensatz dazu zeigte Aleksander Aamodt Kilde (Startnummer 8) beeindruckende Leistungen und gilt als Favorit, insbesondere wegen seiner Erfolge auf der Raubvogelpiste in den Jahren 2021 und 2022.

Baumann und Hemetsberger werden vor den italienischen Spitzenfahrern Mattia Casse (Startnummer 11) und Dominik Paris (Startnummer 12) starten, während Marco Odermatt mit der Startnummer 13 ins Rennen geht, kurz vor seinem Landsmann Hintermann und Vincent Kriechmayr (Startnummer 15).

Österreich wird ebenfalls von Striedinger (der mit Rückenschmerzen zu kämpfen hat) und Schwarz vertreten, die mit den Startnummern 17 und 18 ins Rennen gehen. Sie folgen auf den Norweger Sejersted (Startnummer 16) und starten vor Cyprien Sarrazin (Startnummer 24), der im Training beeindruckte. Nach dem Franzosen wird der Italiener Christof Innerhofer starten, der vierte seiner Nation am Start.

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Die entscheidende Phase: Manuel Feller und der Kampf um die Slalom-Krone
Die entscheidende Phase: Manuel Feller und der Kampf um die Slalom-Krone

In den letzten Wochen hat sich Manuel Feller intensiv auf die bevorstehenden Herausforderungen im Slalom vorbereitet. Nach den Riesentorläufen in Bansko widmete er sich einem Tag intensiven Slalom-Trainings auf Schnee, ergänzt durch mehrere Konditionseinheiten, wobei ein Fokus auch auf der Regeneration lag. Der 31-jährige Tiroler präsentiert sich in Topform und ist bereit, seinen Traum, die… Die entscheidende Phase: Manuel Feller und der Kampf um die Slalom-Krone weiterlesen

Marco Odermatt gewinnt Riesenslalom in Palisades Tahoe und darf sich als Gesamtweltcupsieger 2023/24 feiern lassen
Marco Odermatt gewinnt Riesenslalom in Palisades Tahoe und darf sich als Gesamtweltcupsieger 2023/24 feiern lassen

In Palisades Tahoe hat einmal mehr Marco Odermatt seine Ausnahmestellung im Riesenslalom unter Beweis gestellt. Mit einem nicht fehlerfreien Finaldurchgang sicherte sich der Schweizer in 2:11.69 Minuten den Tagessieg knapp vor dem Norweger Henrik Kristoffersen (+ 0.12) und River Radamus (+ 1.37), der sich, bei seinem Heimrennen, über seinen ersten Ski Weltcup Podestplatz freuen durfte.… Marco Odermatt gewinnt Riesenslalom in Palisades Tahoe und darf sich als Gesamtweltcupsieger 2023/24 feiern lassen weiterlesen

Ski Weltcup Riesentorlauf in Palisades Tahoe: Odermatt führt, Kristoffersen in Lauerstellung - Finale live ab 22.00 Uhr
Ski Weltcup Riesentorlauf in Palisades Tahoe: Odermatt führt, Kristoffersen in Lauerstellung - Finale live ab 22.00 Uhr

Der US-amerikanische Skiort Palisades Tahoe hieß am Samstag die Elite des Ski-Weltcups bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel willkommen, um einen Skiweltcup-Riesentorlauf in Kalifornien auszutragen. Auf der herausfordernden Rennpiste „Red Dog“ zeigte Marco Odermatt (+ 0.00) aus der Schweiz einmal mehr seine Klasse und übernahm nach dem ersten Durchgang mit einer Zeit von 1:06.48 Minuten… Ski Weltcup Riesentorlauf in Palisades Tahoe: Odermatt führt, Kristoffersen in Lauerstellung – Finale live ab 22.00 Uhr weiterlesen

Das Matterhorn und der Ski Weltcup: Eine Serie von Windabsagen
Das Matterhorn und der Ski Weltcup: Eine Serie von Windabsagen

Die Zukunft des Ski-Weltcups steht vor spannenden Herausforderungen, besonders was die Planung der neuen Saison betrifft. Im Mittelpunkt der Diskussionen stehen zwei brennende Fragen: Wie wird es mit den Rennen in Zermatt-Cervinia weitergehen und was ist mit den Veranstaltungen in Nordamerika? Die Situation ist komplex, da sich die internationale Ski-Community inmitten von Meinungsverschiedenheiten und logistischen… Auf der Suche nach dem idealen Ski Weltcup Kalender: Die Debatte geht weiter weiterlesen

Florian Schieder setzt nach Knieoperation auf ein starkes Comeback
Florian Schieder setzt nach Knieoperation auf ein starkes Comeback

Der italienische Speed-Spezialist Florian Schieder musste seine Ski Weltcup Saison aufgrund einer Knieverletzung vorzeitig beenden. Nach beeindruckenden Leistungen in den Abfahrten von Wengen und Kitzbühel, wo er mit den Rängen 4 und 2 überraschte, unterzog sich der 28-jährige Athlet aus Kastelruth einer notwendigen Operation am rechten Knie. Die Operation, durchgeführt in der renommierten Klinik Hochrum… Florian Schieder setzt nach Knieoperation auf ein starkes Comeback weiterlesen

Banner TV-Sport.de