14 Oktober 2019

Italienisches Skiteam intensiviert Vorbereitung für den Weltcup-Auftakt in Sölden

© VÖLKL / Alex Zingerle
© VÖLKL / Alex Zingerle

Am 27. Oktober beginnt für die Riesenslalom Herren die Ski Weltcup Saison 2019/20. Hoch oben über Sölden steht ein Riesentorlauf auf dem Programm. Bevor es in die heiße Phase der Rennvorbereitung geht, teilen sich die italienischen Techniker auf zwei Trainingsorte auf.

Dabei werden die Riesenslalom-Herren zu Gast im Pitztal sein. Hannes Zingerle, Giulio Bosca, Simon Maurberger, Manfred Mölgg, Giovanni Borsotti und Luca De Aliprandini werden auf dem Tiroler Gletscher bis zum 18. Oktober noch einmal letzte Feinabstimmungen am Rennsetup vornehmen.

Im Schnalstal feilen die Slalom-Spezialisten Stefano Gross, Giuliano Razzoli, Alex Vinatzer, Fabian Bacher, Federico Liberatore, Tommaso Sala und Riccardo Tonetti an ihrer Form.

Auf dem Südtiroler Gletscher sind auch die Speed-Spezialisten Dominik Paris, Matteo Marsaglia, Mattia Casse und Emanuele Buzzi im Einsatz. Nicht dabei ist Christof Innerhofer, der weiterhin seine Vorbereitung mit Trainer Michael Gufler auf dem Stilfserjoch fortsetzt.

Die italienischen Riesentorlauf-Damen werden ihre Vorbereitung in Österreich abspulen. Zunächst wird man die Trainingszelte vom 14. bis 16. Oktober in Hintertux aufstellen, bevor man nach Sölden übersiedelt. Hier wird man sich vom 17. bis 18. Oktober auf dem Rettenbachferner in Sölden intensiv auf den ersten Damen-Riesenslalom der Saison am 26. Oktober vorbereiten.

Der italienische Technik-Chefcoach Gianluca Rulfi hat im Einvernehmen mit Sportdirektor Massimo Rinaldi folgende Rennläuferin berufen: Sofia Goggia, Federica Brignone, Laura Pirovano, Karoline Pichler, Marta Bassino, Francesca Marsaglia, Irene Curtoni, Roberta Melesi, Lara Della Mea und Roberta Midali.

Verwandte Artikel:

Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben
Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben

Nach dem Speed-Auftakt in Nordamerika ist vor dem Super-G-Wochenende im Engadin: In St. Moritz stehen am Samstag und Sonntag (11./12. Dezember) zwei Rennen in der Schweizer Paradedisziplin auf dem Programm. Das Swiss-Ski Team zählt dabei auf die Unterstützung der Schweizer Ski-Fans vor Ort. Diesmal soll im Oberengadin alles anders sein als vor zwölf Monaten, als… Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben weiterlesen

Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz
Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz

Lake Louise/St. Moritz – Kaum ist der Super-G der Damen in Lake Louise zu Ende gegangen, stehen am dritten Adventwochenende bereits die nächsten Super-G’s auf dem Programm. Schauplatz des Geschehens ist St. Moritz in der Schweiz. Federica Brignone aus Italien, gestern sehr gute Fünfte, und acht andere Frauen stehen im azurblauen Aufgebot für die zwei… Ski Weltcup News: Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz weiterlesen

Urs Kryenbühl muss um seinen Einsatz in Gröden und Bormio zittern.
Urs Kryenbühl muss um seinen Einsatz in Gröden und Bormio zittern.

Gröden/Bormio – Der Swiss-Ski-Athlet Urs Kryenbühl hat bei den beiden Speedrennen in Beaver Creek überzeugt. Zehn Monate nach seinem Abflug auf der Kitzbüheler „Streif“ belegte der Skirennläufer sowohl im Super-G als auch in der Abfahrt den 16. Platz. Wenn man sich in Erinnerung ruft, welche Verletzungen sich der Eidgenosse zuzog, kann man durchaus von einem… Sind die Starts von Urs Kryenbühl und Ralph Weber in Gröden und Bormio in Gefahr? weiterlesen

Europacup News: Der Slalom-Auftakt erfolgt in Obereggen
Europacup News: Der Slalom-Auftakt erfolgt in Obereggen

In Obereggen geht am nächsten Mittwoch, 15. Dezember der erste Europacupslalom des Olympiawinters über die Bühne. Es ist damit zu rechnen, dass zahlreiche Weltcupathleten am Start sind. DAS RENNEN. Obereggen könnte heuer noch ein bisschen besonderer werden als es ohnehin Jahr für Jahr ist. Nur ein einziger Weltcupslalom steht vor Obereggen im Kalender, nämlich jener… Europacup News: Der Slalom-Auftakt erfolgt in Obereggen weiterlesen

Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert
Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert

Lake Louise – Ohne Zweifel war die Italienerin Sofia Goggia mit ihren drei Siegen die überragende Ski Weltcup Rennläuferin in Lake Louise. Mikaela Shiffrin, die im Super-G Sechste wurde, kann auch glücklich sein. Nun geht es weiter nach St. Moritz. Zuletzt gewannen dort die azurblaue Athletin und ihre US-amerikanische Konkurrentin. Goggia triumphierte gestern im Super-G… Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert weiterlesen

Banner TV-Sport.de