Home » Alle News, Herren News, Top News

Italiens Ski-Herren verabschieden sich nach Südamerika

Italiens Ski-Herren verabschieden sich nach Südamerika (Foto: Peter Fill / Facebook)

Italiens Ski-Herren verabschieden sich nach Südamerika (Foto: Peter Fill / Facebook)

In Mitteleuropa verabschiedet sich langsam aber sicher der Hochsommer. Auch die italienischen Ski-Stars drehen Europa den Rücken zu. Den Anfang machen am heutigen Mittwoch die azurblauen Riesenslalom-Spezialisten. Die Reise für Alex Hofer, Riccardo Tonetti, Guilio Bosca, Luca De Aliprandini und Giovanni Borsotti geht nach Argentinien. Bis zum 18. September bereiten Chef-Trainer Alessandro Serra, Ruggero Muzzarelli und Devid Salvadori die Riesentorläufer in Ushuaia auf die Ski-WM Saison 2018/19 vor. Etwas später, genauer gesagt am 29. August, wird Roberto Nani zum Riesenslalom-Team stoßen.

Auch die Speed-Spezialisten haben ihre Ausrüstung bereits verstaut. Am Samstag, 23. August, fliegen die schnellen Männer rund um Dominik Paris, Peter Fill und Christof Innerhofer nach Argentinien. Zunächst war geplant, dass die Speed-Gruppe die Trainingszelte bis zum 7. September in Ushuaia aufschlägt und dann nach Chile weiterreist. Durch die schwierigen Schneebedingungen in La Parva, könnte man auch kurzfristig das Trainingslager in Argentinien bis zum 19. September verlängern. Eine Entscheidung wird jedoch erst Ende des Monats fallen.

Das Technik-Team um Manfred Mölgg, Fabian Bacher, Stefano Gross und Giuliano Razzolli hat das Reise-Ticket nach Argentinien, für den 25. August gebucht.

Quelle:  www.Sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.