14 September 2023

Joshua Sturm gewinnt 1. South American Cup Slalom in Cerro Castor

Verletzungsschock: Joshua Sturm verpasst Ski-Weltcup-Auftakt in Sölden
Verletzungsschock: Joshua Sturm verpasst Ski-Weltcup-Auftakt in Sölden

Im argentinischen Cerro Castor konnte der Österreicher Joshua Sturm beim ersten der zwei Herren-Slalomrennen des Südamerica Cups (SAC) glänzen. Trotz seines jungen Alters von 22 Jahren raste er zum Sieg und ließ den Franzosen Paco Rassat (+0.32) und den Schweden William Hansson (+0.60) hinter sich. Nicht zu übersehen ist, dass Hansson zuvor in der Woche zwei Riesenslaloms für sich entschied.

Als Vierter zeigte Matteo Canins (+1.09) aus Italien eine beachtliche Vorstellung, knapp gefolgt von dem Belgier Armand Marchant (+1.10) und dem Franzosen Hugo Desgrippes (+1.16) als Sechster. Den siebten Rang eroberte Tommaso Saccardi (+1.23) und knapp dahinter, auf dem achten Rang, platzierte sich ein weiterer Franzose, Victor Muffat-Jeandet (+1.45). Eine Besonderheit des Rennens war die Punktgleichheit auf dem neunten Platz, mit dem Italiener Matteo Bendotti (+1.69) und dem Argentinier Sebastiano Gastaldi (+1.69).

Die Top 15 wurde vervollständigt von Fabian Himmelsbach (+1.80) aus Deutschland, Tomas Birkner De Miguel (+1.85) aus Argentinien, Edoardo Saracco (+2.47), Riccardo Allegrini (+2.55), beide aus Italien, und Bartumeu Gabriel Gutierrez (+2.59) aus Andorra.

Offizieller FIS Endstand: 1. SAC Slalom der Herren in Cerro Castor

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Jörg Roten kehrt zu Swiss-Ski zurück und unterstützt Wendy Holdener
Jörg Roten kehrt zu Swiss-Ski zurück und unterstützt Wendy Holdener

Jörg Roten, ein renommierter Trainer für Slalomdisziplinen, hat sich entschieden, wieder mit Swiss-Ski zusammenzuarbeiten, nachdem er seine Zusammenarbeit mit dem norwegischen Skirennläufer Henrik Kristoffersen beendet hatte. Roten, der bereits bis vor drei Jahren für die Schweizer Skiföderation tätig war, wird insbesondere Wendy Holdener unterstützen, die sich auf die Weltmeisterschaften in Saalbach 2025 konzentriert. Nach seiner… Neue alte Wege: Jörg Roten kehrt zu Swiss-Ski zurück und unterstützt Wendy Holdener weiterlesen

Fabio Gstrein sichert sich den österreichischen Meistertitel im Slalom (Foto: © Ski Austria)
Fabio Gstrein sichert sich den österreichischen Meistertitel im Slalom (Foto: © Ski Austria)

Bei den österreichischen Meisterschaften konnte Fabio Gstrein seinen Vorsprung aus dem ersten Durchgang erfolgreich ins Ziel bringen und gewann mit einem Vorsprung von 0,24 Sekunden vor Oscar Heine aus Kärnten. Der dritte Platz ging an den Tiroler Dominik Raschner, der nur 0,28 Sekunden Rückstand auf Gstrein hatte. Gstrein äußerte sich überglücklich über seinen ersten österreichischen… Fabio Gstrein sichert sich den österreichischen Meistertitel im Slalom weiterlesen

Weltmeisterschaft in Saalbach 2025: Programm und Höhepunkte
Weltmeisterschaft in Saalbach 2025: Programm und Höhepunkte

Vom 4. bis zum 16. Februar 2025 findet in den österreichischen Schneen die alpine Ski-Weltmeisterschaft statt, bei der insgesamt elf Titel vergeben werden. Gleich am ersten Wochenende stehen traditionsgemäß die beiden Abfahrtsrennen auf dem Programm, gefolgt von den Team-Events in der zweiten Woche, einer Neuerung, die bereits bei den letzten zwei Junioren-Weltmeisterschaften zu sehen war.… Weltmeisterschaft in Saalbach 2025: Programm und Höhepunkte weiterlesen

Routinier Stefano Gross holt sich in Schnals den vierten Slalom-Titel (Foto: © Fotostudio 2000)
Routinier Stefano Gross holt sich in Schnals den vierten Slalom-Titel (Foto: © Fotostudio 2000)

Am dritten Tag der Ski-Italienmeisterschaften in den technischen Disziplinen im Schnalstal triumphierte Stefano Gross im Männer-Slalom. Der 37-jährige Athlet aus Pozza di Fassa, der für die Sportgruppe der Finanzwache antritt, konnte seine Führung aus dem ersten Durchgang verteidigen und mit einer beeindruckenden Zeit von 1:51,27 Minuten den Sieg für sich beanspruchen. Auf dem Podium gesellte… Stefano Gross sichert sich den Slalom-Titel bei den Italienmeisterschaften in Schnals weiterlesen

Italienische Slalom Meisterschaften: Marta Rossetti, Martina Peterlini, Emilia Mondinelli (Foto: © sporttissimus)
Italienische Slalom Meisterschaften: Marta Rossetti, Martina Peterlini, Emilia Mondinelli (Foto: © sporttissimus)

Bei strahlendem Sonnenschein wurden die Italienmeisterschaften im Skifahren im Schnalstal mit dem Slalom der Frauen fortgeführt, wo Marta Rossetti zur neuen italienischen Meisterin gekrönt wurde. Die Athletin der Polizeisportgruppe triumphierte auf der herausfordernden Lazaun Piste in der Alpin Arena Schnals und verwies ihre Teamkollegin Martina Peterlini sowie Emilia Mondinelli von der Sportgruppe der Finanzwache auf… Marta Rossetti erklimmt den Slalom-Thron Italiens in Schnals weiterlesen

Banner TV-Sport.de