6 Juni 2022

Katharina Liensberger blickt auf perfekte Trainingstage mit ihrem neuen Team in Sölden zurück

Vorbereitung von Katharina Liensberger läuft auf Hochtouren
Vorbereitung von Katharina Liensberger läuft auf Hochtouren

Sölden – Nun geht ein weiterer hochwertiger Trainingsblock für die österreichische Skirennläuferin Katharina Liensberger zu Ende. Die Vorarlbergerin, vor einem Jahr Weltmeisterin im Parallelbewerb und im Torlauf, trainierte mit ihrem neuen Team im Nordtiroler Ötztal. In Anbetracht des vorliegenden, vergleichsweise günstigen Kalenders in den technischen Rennen und ohne Kombination, rechnet sich die Österreicherin einige Chancen auf die große Kristallkugel aus. Neben den azurblauen Vertreterinnen Sofia Goggia und Federica Brignone, der Schweizerin Michelle Gisin, der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin und der Slowakin Petra Vlhová müssen wir die 25-Jährige aus dem westlichsten Bundesland Österreichs durchaus auf der Rechnung haben.

Ein Ziel von Liensberger wird es sein, bei den alpinen Skiwelttitelkämpfen in Frankreich im Februar 2023 die beiden Goldmedaillen von Cortina d’Ampezzo zu verteidigen und nach einem etwas unglücklich verlaufenen Winter wieder den Fokus auf eine weitere kleine Kristallkugel im Torlauf zu richten. Die 1997 geborene Skirennläuferin hat ihr Sommertraining bereits vor einiger Zeit begonnen, denn ihr neuer Coach Livio Magoni, der in der Vergangenheit die Slowenin Tina Maze und Vlhová trainiert und zu Top-Skirennläuferinnen geformt hat, hat sich früh für ein sehr abwechslungsreiches und gewissermaßen reichhaltiges Trainingsprogramm entschieden.

Vor nicht allzu langer Zeit hat sie eine qualitativ hochwertige Woche in Sölden beendet. Dabei konnte sie schon mit ihrem neuen Skiman Milos Machtyka (wir berichteten über ihn, Anm. d. Red.) arbeiten. Liensberger verweist auf perfekte Tage und ist dankbar, Magoni und Machytka an ihrer Seite zu haben. Dabei strahlte sie mit ihrem gewohnt-gewinnenden Lächeln. Jetzt ist die Zeit reif, die warme Jahreszeit ein bisschen zu genießen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Mikaela Shiffrin geht in Spindlermühle als Führende in den Finaldurchgang - Finale live ab 12.30 Uhr
Mikaela Shiffrin geht in Spindlermühle als Führende in den Finaldurchgang - Finale live ab 12.30 Uhr

Spindleruv Mlyn – Am heutigen Samstag, den letzten im Januar des neuen Jahres 2023, wird im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) der vorletzte Slalom der Damen vor den alpinen Ski-Welttitelkämpfen in Frankreich ausgetragen. Dank der Laufbestzeit von 48,19 Sekunden fährt die hier 2011 ihr Weltcupdebüt feiernde US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin ihrem 85. Sieg bei einem Weltcuprennen… Mikaela Shiffrin hat nach dem ersten Slalom-Durchgang von Spindleruv Mlyn den ersten Platz inne – Finale live ab 12.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 1. Ski Weltcup Slalom der Damen in Spindlermühle (Spindleruv Mlyn) – Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr
LIVE: 1. Ski Weltcup Slalom der Damen in Spindlermühle (Spindleruv Mlyn) – Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr

Spindleruv Mlyn – Bevor die Torläuferinnen bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften auf Medaillenjagd gehen, bestreiten sie in der aktuellen Weltcupsaison noch zwei Slaloms auf tschechischem Schnee in Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle). Wir können uns auf spannende Rennen freuen, obgleich die ganz große Favoritin Mikaela Shiffrin aus den USA ist. Die frischgebackene Kronplatz-Doublegewinnerin will auch hier gewinnen… LIVE: 1. Ski Weltcup Slalom der Damen in Spindlermühle (Spindleruv Mlyn) – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 1. Ski Weltcup Super-G der Herren in Cortina d‘Ampezzo 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.10 Uhr
LIVE: 1. Ski Weltcup Super-G der Herren in Cortina d‘Ampezzo 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.10 Uhr

Cortina d’Ampezzo – Eigentlich war bei der Saisonübersicht zu Beginn des Winters die Herrenrennen in Cortina d’Ampezzo nicht vorgesehen. Doch den Speedspezialisten kann das eigentlich egal sein. Sie möchten und können sich dessen ungeachtet im Rennniveau auf die bevorstehenden alpinen Ski-Welttitelkämpfe auf französischem Terrain vorbereiten. Die Strecke in den bellunesischen Dolomiten bietet nicht nur ein… LIVE: 1. Ski Weltcup Super-G der Herren in Cortina d‘Ampezzo 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.10 Uhr weiterlesen

Spindleruv Mlyn ist für Mikaela Shiffrin ein ganz besonderer Ort
Spindleruv Mlyn ist für Mikaela Shiffrin ein ganz besonderer Ort

Spindlermühle – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin kehrt nach Spindleruv Mlyn zurück. Sie verbindet mit dieser tschechischen Ski-Destination eine ganz besondere Geschichte. Im Jahre 2011 feierte sie dort ihre Weltcuppremiere; heute sind die Voraussetzungen anders. Sollte sie beide Slaloms gewinnen, könnte sie auf 86 Erfolge kommen und mit der schwedischen Legende Ingemar Stenmark gleichziehen. Die… Spindleruv Mlyn ist für Mikaela Shiffrin ein ganz besonderer Ort weiterlesen

Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel
Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel

Courchevel/Méribel – Vom 6. bis zum 19. Februar 2023 gastieren die besten Skirennläuferinnen und -läufer der Welt in Frankreich. In Courchevel und Méribel finden die alpinen Ski-Weltmeisterschaften statt. Wie in Cortina d’Ampezzo im Jahr 2021 werden auch auf cisalpinem Schnee 13 Titel vergeben. Zum vierten Mal in der Geschichte finden die Welttitelkämpfe in Frankreich statt.… Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel weiterlesen