2 April 2019

Lindsey Vonn, die Vielseitige, hat auch im Krankenbett große Pläne

© Ch. Einecke (CEPIX) /  Lindsey Vonn, die Vielseitige, hat auch im Krankenbett große Pläne
© Ch. Einecke (CEPIX) / Lindsey Vonn, die Vielseitige, hat auch im Krankenbett große Pläne

Vail – Lindsey Vonns Skirennsportkarriere wurde nicht dadurch bestimmt, wie oft sie zu Sturz kam, sondern wie oft sie wieder aufstand. Das Ergebnis dieser Hartnäckigkeit und des eisernen Willens waren drei Olympia- und acht WM-Medaillen, aber auch 82 Weltcupsiege.

Fast acht Wochen nach ihrem Karriereende hat sich die Arbeitsethik der US-Amerikanerin keinesfalls verändert, sondern sie hat sich auf sie konzentriert. Um in ihrem neuem Leben, ihrer zweiten Karriere, durchstarten zu können unterzog sich die 34-Jährige einer Operation am linken Knie. Dieses wurde bereits im November bei einem schweren Trainingssturz in Mitleidenschaft gezogen. Nun wurde das Außenband und der Meniskus wieder in Ordnung gebracht. Sie denkt, dass die Teilnahme an Skirennen nur ein kleiner Teil ihres Lebens und ihrer Karriere ist. Vor zwei Tagen ging die Spendensammlung ihrer Stiftung über die Bühne.

Vonn ist dankbar, dass sie trotz aller Verletzungen so viel erreichte. Jetzt stehen ihr alle Türen offen, und sie muss sich nicht verstecken, kann hart arbeiten und hoffentlich etwas Größeres als im Skirennsport erreichen. Ähnlich wie auf ihre engagierte Vorbereitung bereitet sich Vonn und ihr enger Familien- und Freundeskreis seit Jahren auf diesen Moment vor.

Die 34-Jährige möchte mit mehr Zeit abseits des Skirennsports beschäftigen und konzentriert sich auf ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Spiel. So half ihre Stiftung mehr als 30 Mädchen, ihre Träume zu realisieren, indem sie über 80.000 US-Dollar für Bildungs-, Sport- und Anreicherungsprogramme investierte. Die Stiftung wird von Lindseys Schwester Laura geleitet. Bei der Spendensammlung in Vail stand die Stipendiatin und aufstrebende Eiskunstläuferin Caroline Pellerito mit auf der Bühne.

Vonns Stiftung hat das Ziel, den Lehrplan in den kommenden drei Jahren zu erschaffen und auf einen langfristigen Plan hinzuarbeiten, der mehr Mädchen hilft, ihre Ziele zu erreichen und Vertrauen aufzubauen. Die beste Skirennläuferin der Geschichte und der Gegenwart arbeitet auch an einer Beauty-Line und einem bald erscheinenden Buch.

So hat sie viel zu tun, und langweilig wird es der US-Amerikanerin nicht. Dass sie in absehbarer Zeit auch Schauspielkurse belegt, ist bekannt. Vielmehr steht der Besuch dieser Einheiten auf ihrer To-do-Liste. Wie auch immer die Zukunft der ehemaligen Skirennläuferin aussieht, wir wünschen ihr für all ihre Vorhaben das Beste und hoffen, dass sie uns hie und da an ihrem weiteren Leben teilhaben lässt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.vaildaily.com

Verwandte Artikel:

Ski-Weltcup am Semmering gesichert: Land Niederösterreich unterstützt mit Investitionen
Ski-Weltcup am Semmering gesichert: Land Niederösterreich unterstützt mit Investitionen

Das Land Niederösterreich hat beschlossen, den traditionsreichen Ski-Weltcup am Semmering mit Investitionen in Höhe von 154.179 Euro zu unterstützen. Diese Maßnahme ist notwendig, um die Anforderungen des internationalen Skiverbandes (FIS) an die Rennstrecke und die Infrastruktur zu erfüllen. Johanna Mikl-Leitner, die Landeshauptfrau von Niederösterreich, betonte die Bedeutung des Ski-Weltcups für die Region. Sie erklärte, dass… Ski-Weltcup am Semmering gesichert: Land Niederösterreich unterstützt mit Investitionen weiterlesen

WM 2029 in Narvik: Kilde’s möglicher Abschied vom Skisport
WM 2029 in Narvik: Kilde’s möglicher Abschied vom Skisport

Aleksander Aamodt Kilde erwägt, seine Karriere bei der Heim-WM in Narvik 2029 zu beenden. Im Gespräch mit VG erklärte der norwegische Ski-Star, dass es großartig wäre, mit einer Weltmeisterschaft in der Heimat abzuschließen. Er betonte jedoch, dass dies von seiner Gesundheit und seiner Motivation abhängt, da er sich derzeit in einer unsicheren Situation befinde. Der… WM 2029 in Narvik: Kilde’s möglicher Abschied vom Skisport weiterlesen

Gesamtweltcup-Sieger der Saison 2023/24: Marco Odermatt aus der Schweiz.
Gesamtweltcup-Sieger der Saison 2023/24: Marco Odermatt aus der Schweiz.

Freuen Sie sich auf eine packende Saison 2024/2025 im Herren Ski Weltcup, die an einigen der bekanntesten Skiorte der Welt ausgetragen wird. Die Skiweltcup Saison der Herren startet am 27.10.2024 in Sölden mit einem Riesenslalom, der Höhepunkt der Herren ist die Ski Weltmeisterschaft 2025, die vom 04.02. – 16.02. in Saalbach-Hinterglemm stattfindet.  Das Ski Weltcup… Ski Weltcup Kalender der Herren für die Ski Weltcup Saison 2024/2025 weiterlesen

Die Gesamtweltcup-Siegerin der Saison 2023/24 Lara Gut-Behrami
Die Gesamtweltcup-Siegerin der Saison 2023/24 Lara Gut-Behrami

Die kommende Weltcup-Saison im Damen-Skisport verspricht erneut Hochspannung und herausragende Leistungen in verschiedenen Disziplinen. Die Skiweltcup Saison der Frauen startet am 26.10.2024 in Sölden, der Höhepunkt der Damen ist die Ski Weltmeisterschaft 2025, die vom 04.02. – 16.02. in Saalbach-Hinterglemm stattfindet.  Das Ski Weltcup Finale findet Mitte/Ende März in Sun Valley (USA) statt. Hier ist eine… Ski Weltcup Kalender der Damen für die Ski Weltcup Saison 2024/2025 weiterlesen

Marco Schwarz plant Comeback in Sölden und tendiert zur Speed-Pause
Marco Schwarz plant Comeback in Sölden und tendiert zur Speed-Pause

Marco Schwarz hofft, Anfang August sein Comeback auf der Piste zu feiern. Nach einem Kreuzbandriss im Dezember letzten Jahres, bei der Ski Weltcup Abfahrt in Bormio, arbeitet der Kärntner intensiv an seiner Rückkehr. Momentan stehen von Montag bis Freitag Krafttraining und nachmittags Ausdauereinheiten auf dem Programm. Die Rehabilitation, die er bis vor zwei Wochen täglich… Marco Schwarz plant Comeback in Sölden und tendiert zur Speed-Pause weiterlesen

Banner TV-Sport.de