Home » Alle News, Damen News, Top News

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Crans-Montana 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Crans-Montana 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Crans-Montana 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Für die Ski Weltcup Damen stehen an diesem Wochenende zwei Abfahrten, und eine Alpine Kombination im schweizerischen Crans-Montana auf dem Programm. Dabei wird am Freitag der in Rosa Khutor/Sotschi abgesagte Abfahrtslauf nachgetragen. Die „traditionelle“ Damenabfahrt findet am Samstag statt, eine Alpine Kombination beendet am Sonntag das Ski Weltcup Wochenende in Crans-Montana. Bereits am Donnerstag bestreiten die Speed-Damen ihr einziges Abfahrtstraining auf der Piste Mont-Lachaux. Die Trainingseinheit wird um 10.00 Uhr gestartet, dies wurde bei der Mannschaftsführersitzung am Mittwochabend bestätigt. Die offizielle FIS Startliste für das 1. Abfahrtstraining am Donnerstag in Crans Montana, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.

 

Daten und Fakten zum
7. Abfahrtslauf der Damen in Crans-Montana

FIS-Startliste – 1. Training Crans-Montana
FIS-Liveticker – 1. Training Crans-Montana
FIS-Endstand – 1. Training Crans-Montana
FIS-Startliste – 1. Abfahrt Damen Crans-Montana
FIS-Liveticker – 1. Abfahrt Damen Crans-Montana
FIS-Endstand  1. Abfahrt Damen Crans-Montana

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Die Piste Mont-Lachaux präsentiert sich wie schon bei der WM 1987 als überaus selektiv und anspruchsvoll. Es ist eine Strecke voller technischer Finessen, mit Sprüngen, Kompressionen, hängenden Kurven und Wellen. Die rund 270 m lange Waldtraverse (Traverse de Clavan) wurde von 15 auf 35 Meter verbreitert. Dank zwei erbauter Tunnels können die Zuschauer, aber auch Langläufer und Spaziergänger auf dem Weg Vermala – Les Marolires sowohl die Piste Mont-Lachaux als auch die Piste Nationale oberhalb des Zielschusses traversieren.

Der ehemalige Damen FIS-Renndirektor Atle Skaardal, bezeichnete die „Mont-Lachaux“ bereits vor Jahren als eine der technisch anspruchsvollsten und sogar schönsten Pisten im Frauen-Weltcup.

 

Der Stand im Abfahrts- und Gesamtweltcup

In der Abfahrts-Disziplinenwertung liegt die Schweizerin Corinne Suter mit 317 Punkten vorne. Die abwesende US-Lady Mikaela Shiffrin hat 256 Punkte gesammelt und reiht sich knapp vor Ester Ledecká , die drei Punkte zurückliegt, auf dem zweiten Range ein. Federica Brignone lauert mit 234 Zählern auf dem vierten Platz.

In der Gesamtweltcup-Wertung liegt Brignone noch 113 Punkte hinter der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin (1225 Weltcuppunkte). Aber auch Petra Vlhova rückt dem Führungsduo immer näher. Auf Shiffrin fehlen der Slowakin noch 154 Weltcuppunkte.

 

Die WM Berwerbung 2025

Natürlich wird man beim Veranstalter auch versuchen ein gutes Bild im Zeichen der WM-Bewerbung abzugeben. Die 48. alpine Ski-WM wird Ende Mai 2020 beim FIS-Kongress im thailändischen Pattaya vergeben. Saalbach-Hinterglemm und Garmisch-Partenkirchen sind neben Crans-Montana die weiteren Kandidaten. Die Salzburger kandidieren zum zweiten Mal. Für die Austragung der WM 2023 unterlagen sie letztes Jahr der französischen Bewerbung Courchevel-Méribel. Wie Crans-Montana, wo 1987 ein grandioses Skifest mit überwältigenden Schweizer Erfolgen stattfand,war auch Saalbach-Hinterglemm schon einmal WM-Organisator (1991). Die letzten alpinen Weltmeisterschaften in Österreich fanden 2013 in Schladming statt. Garmisch-Partenkirchen hatte die Ehre die WM 1978 und 2011 auszutragen.

Anmerkungen werden geschlossen.