Home » Alle News, Damen News, Top News

LIVE: Riesenslalom der Damen in Ofterschwang 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Riesenslalom der Damen in Ofterschwang 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Riesenslalom der Damen in Ofterschwang 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Die Skiweltcup-Technik-Damen machen an diesem Wochenende Halt im Allgäu. Nach den olympischen Spielen in Pyeongchang (KOR) und vor dem großen Weltcup-Finale im schwedischen Åre, tritt die absolute Weltklasse am Ofterschwanger Horn am Freitag im Riesentorlauf und am Samstag im Slalom an. Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie im Menü oben.

Am Freitag steht zunächst der Riesenslalom auf dem Programm. Dabei ist Hochspannung angesagt, geht es doch um die kleine Riesentorlaufkugel. Zur Freude des deutschen Publikums hat Viktoria Rebensburg vor dem vorletzten Saisonrennen, die besten Trümpfe in der eigenen Hand. Der 1. Durchgang wird um 11 Uhr gestartet, das Finale geht ab 14 Uhr in Szene.

Vor den beiden letzten Riesentorlauf-Rennen in Ofterschwang und beim Skiweltcupfinale in Are, liegt DSV-Rennläuferin Viktoria Rebensburg mit 502 Punkten in Führung. Mit einem Abstand von 32 Punkten lauert die französische Riesenslalom-Weltmeisterin Tessa Worley auf dem zweiten Platz. Der Rückstand von Riesenslalom-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin beträgt bereits 81 Zähler, trotzdem will sich die US-Amerikanerin nicht kampflos geschlagen geben.

Alle drei Damen haben am letzten Wochenende auf einen Start beim Super-G in Crans-Montana verzichtet. Man wollte die Zeit nach den Olympischen Spielen nutzen, um etwas auszuspannen und neue Kräfte sammeln. Bereits seit letzter Woche bereiten sich die Kugel-Aspirantinnen intensiv auf den Riesenslalom vor.

Viktoria Rebensburg: „Ich habe letzte Woche Freitag in Ofterschwang trainieren können, und auch die nächsten Tage werden wir uns in der direkten Nachbarschaft der Rennstrecke am Unterjoch auf das Rennen vorbereiten. Ich bin fit und voller Vorfreude auf das Rennen im Allgäu.“

Neben Shiffrin, Rebensburg und Worley, trauen die Fachleute auch der Italienerin Federica Brignone den Sieg beim Riesenslalom in Ofterschwang zu. Zum erweiterten Favoritenkreis zählt auch das italienische Trio Marta Bassino, Manuela Mölgg und Sofia Goggia sowie die Schwedin Sara Hector.

Außenseiter Chancen rechnen sich die Slowenin Ana Drev, Stephanie Brunner aus Österreich, die Schweizerin Wendy Holdener,  Frida Hansdotter aus Schweden und die Slowenin Meta Hrovat aus.

Für eine Überraschung können aber auch Petra Vlhova aus der Slowakei, die Norwegerin Nina Haver-Löseth, Simone Wild aus der Schweiz und die Französin Estelle Alphand sorgen.

Auf keinen Fall außer Acht lassen sollte man die Schweizerin Lara Gut und Anna Veith aus Österreich; auch wenn die beiden Damen im Riesenslalom noch etwas Probleme haben.

Während Rebensburg und Worley nur noch die Chance auf diese eine Kugel haben, stehen für Mikaela Shiffrin zwei weitere zum Abholen bereit.

In den vorletzten Slalom der Saison am Samstag geht Mikaela Shiffrin mit einem Vorsprung von 175 Weltcuppunkten. Damit sie die Slowakin Petra Vlhova nicht mehr abfangen kann, reicht bereits ein zehnter Platz zum Gewinn des Slalom-Kristalls.

Im Gesamtweltcup hat die US-Amerikanerin, sechs Rennen vor Saisonende, ein Vorsprung von 561 Punkten. Sollte sie bereits am Freitag nicht schlechter abschneiden als Platz sechs, wäre ihr die große Weltcupkugel auch praktisch nicht mehr zu nehmen.

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Anmerkungen werden geschlossen.