Home » Alle News, Damen News, Top News

LIVE SKI WM 2019: Abfahrtstraining für die WM-Kombination der Damen, Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE SKI WM 2019: Abfahrtstraining für die WM-Kombination der Damen

LIVE SKI WM 2019: Abfahrtstraining für die WM-Kombination der Damen

Am Donnerstag um 10.30 Uhr steht ein extra Abfahrtstraining für die Teilnehmer der Kombination auf dem Programm. Da die Damen bereits am Montag und Mittwoch ein Training auf der ‚WM-Piste‘ absolvieren konnten, steht noch nicht fest, wer die Übungseinheit nutzt, oder lieber Kräfte für die kommenden Medaillenentscheidungen sparen möchte. Die offizielle FIS Startliste für das WM-Kombi-Abfahrtstraining der Damen, am Donnerstag um 10.30 Uhr in Are, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.

UPDATE: Beide WM-Trainingseinheiten (Damen & Herren) werden heute vom Reservestart (Super-G) aufgenommen. Der Grund dafür ist der auffrischende Wind im Startbereich. Während die Damen bereits ein Training über die gesamte Streckenlänge durchführen konnten, wurde der obere Streckenabschnitt von den Herren noch nicht befahren. Am Freitag steht für die Speed-Männer noch das Abschlusstraining auf dem Programm, bevor am Samstag um 12.30 Uhr die Entscheidung in der Königsdisziplin fallen soll. Bei den Damen findet die Abfahrt am Sonntag um 12.30 Uhr statt.

 

Daten und Fakten zur
WM-Alpinen Kombination der Damen in Are 2019

Offizielle FIS-Startliste: WM-Kombi-Abfahrtstraining in Are
Offizielle FIS-Liveticker: WM-Kombi-Abfahrtstraining in Are
Offizielle FIS-Endstand: WM-Kombi-Abfahrtstraining in Are
Offizielle FIS-Startliste: WM-Kombi-Slalom in Are
Offizieller FIS-Liveticker: WM-Kombi-Slalom in Are
Offizieller Zwischenstand: WM-Kombi-Slalom in Are
Offizielle FIS-Startliste: WM-Kombi-Abfahrt in Are
Offizieller FIS-Liveticker: WM-Kombi-Abfahrt in Are
Offizieller Endstand: WM-Kombi-Abfahrt in Are

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Die Kombination hat sich unter den Alpinen-Disziplinen zum Auslaufmodel entwickelt.  Die einzig bisher in Val d’Isere angesetzte Kombi, musste abgesagt werden. Nach der WM steht noch in Crans-Montana ein Rennen für die Kombiniererinnen auf dem Programm.

Die große Favoritin auf die Goldmedaille hat ihren Start abgesagt. Mikaela Shiffrin bereitet sich lieber intensiv auf den Riesentorlauf und den Slalom vor, und will ihren Energiespeicher vor der WM-Technik Woche aufladen. Mit der Schweizerin Kombi-Olympiasiegerin Michelle Gisin fehlt eine weitere Medaillen-Anwärterin verletzungsbedingt.

Als Topfavoritin geht die amtierende WM-Kombinations-Weltmeisterin Wendy Holdener aus der Schweiz ins Rennen. Ihre Herausforderinnen sind die Slowakin Ilka Stuhec, die Italienerinnen Federica Brignone und Marta Bassino, Petra Vlhova aus der Slowakei, sowie die Österreicherinnen Ramona Siebenhofer und Ricarda Haaser.

Blick zurück: Die WM-Kombination der Damen 2017 in St. Moritz

Wendy Holdener gewann vor heimischer Kulisse WM-Gold in der Kombination. Ihre Teamkollegin Michelle Gisin (2.) wurde Zweite. Auf Platz drei raste die Österreicherin Michaela Kirchgasser (3.), die Denise Feierabend (4.) auf Rang vier verwies.  Lindsey Vonn (5.) beendete die WM-Kombi 2015 auf Position fünf. Die Kanadierin Marie-Michèle Gagnon (6.) schwang als Sechste ab und verwies die Italienerin Federica Brignone (7.) auf Platz sieben. Achte wurde die Slowenin Maruša Ferk (8.). Die besten Zehn wurden von Ricarda Haaser (9.) und Ragnhild Mowinckel (+1,96) abgerundet.

Anmerkungen werden geschlossen.