13 Mai 2023

Lukas Feurstein: Ein Comeback mit neuen Perspektiven

Lukas Feurstein nach seinem Sturz in Cortina d'Ampezzo
Lukas Feurstein nach seinem Sturz in Cortina d'Ampezzo

Nach einer schwierigen Saison, die von einem unglücklichen Sturz im Super-G in Cortina und der daraus resultierenden Verletzung überschattet war, steht der österreichische Skifahrer Lukas Feurstein kurz vor seiner Rückkehr auf die Skipiste. Feurstein hatte eine Operation und eine intensive Rehabilitationsphase mit Personal-Coach Max Cavada durchlaufen, um sich von einem Innenbandriss und einer schmerzhaften Knochenprellung in seinem rechten Knie zu erholen.

Mit dem Fokus wieder voll auf dem Skisport, bereitet sich Feurstein auf einige bedeutende Veränderungen vor. Er hat die Riesentorlaufgruppe von Mike Pircher verlassen und ist nun Teil der WC1-Gruppe von Sepp Brunner. Hier wird er neben den Speed-Experten Vincent Kriechmayr und Daniel Hemetsberger trainieren. Trotz der Veränderung betont Feurstein, dass sein Schwerpunkt weiterhin auf dem Riesentorlauf und dem Super-G liegt, um das bestmögliche Training zu erhalten.

Eine weitere wichtige Veränderung könnte in Bezug auf seinen Servicemann stattfinden. Feurstein und sein Teamkollege Stefan Babinsky könnten bald von Sepp Kuppelwieser betreut werden. Kuppelwieser ist bekannt für seine Arbeit mit dem Schweizer Skifahrer Beat Feuz, für den er in den letzten Jahren gearbeitet hat. Feuz, der seine beeindruckende Karriere im Januar beendet hat, hatte unter der Betreuung von Kuppelwieser mehrere bemerkenswerte Siege erzielt, darunter den Gewinn des Abfahrtsweltcups viermal, Gold bei den Olympischen Spielen 2022 in Peking und WM-Gold 2017 in Cortina.

Quelle: Krone.at & Laola1.at




Verwandte Artikel:

Ava Sunshine: Rückkehr auf die Piste nach schwerer Verletzung
Ava Sunshine: Rückkehr auf die Piste nach schwerer Verletzung

Ava Sunshine, eine junge vielversprechende Slalomfahrerin aus den USA, beeindruckte bereits in der Saison 2022/23 bei ihrem Debüt im Ski-Weltcup, als sie unter anderem im Slalom von Levi Punkte sammeln konnte. In der Saisonvorbereitung, am Ende eines Trainingslagers in Neuseeland erlitt sie eine schwere Verletzung am rechten Knie. Die Diagnose eines gerissenen vorderen Kreuzbands bedeutete… Ava Sunshine: Rückkehr auf die Piste nach schwerer Verletzung weiterlesen

Läuten für Michi Heider und Vincent Kriechmayr bald die Hochzeitsglocken?
Läuten für Michi Heider und Vincent Kriechmayr bald die Hochzeitsglocken?

Seit Jahren gelten die Speed-Asse Michi Heider und Vincent Kriechmayr als eines der Traumpaare im alpinen Skiweltcup. Nun scheint es, dass sie ihre Beziehung auf die nächste Stufe heben wollen und bald die Hochzeitsglocken läuten lassen. Am vergangenen Wochenende feierte die zukünftige Braut ihren Polterabend in Slowenien – dabei kam es zu einem kleinen Zwischenfall.… Läuten für Michi Heider und Vincent Kriechmayr bald die Hochzeitsglocken? weiterlesen

Ana Bucik und Kris Jogan: Sportliches Paar sagt "Ja"
Ana Bucik und Kris Jogan: Sportliches Paar sagt "Ja"

Sportlich lief es bei Ana Bucik in der letzten Saison nicht so, wie sie es sich wahrscheinlich erhofft hatte. Privat hat die 30-Jährige jedoch bereits Anfang Februar angekündigt, dass die Hochzeitsvorbereitungen auf Hochtouren laufen. Die Slowenin hatte bereits mit ihrem Verlobten die Ringe ausgewählt und diese auch gravieren lassen. Es seien Ringe einer exquisit gestalteten… Ana Bucik und Kris Jogan: Sportliches Paar sagt „Ja“ weiterlesen

Petra Vlhová zwischen slowakischer Fußballmeisterschaft und Eishockey-WM
Petra Vlhová zwischen slowakischer Fußballmeisterschaft und Eishockey-WM

Am Samstag wurde im slowakischen Fußballstadion Tehelné Pole im Stadtteil Nové Mesto von Bratislava der 14. Meistertitel von ŠK Slovan gefeiert. Ein besonderer Gast war ebenfalls anwesend: Petra Vlhová, eine der besten Skirennläuferinnen im Ski-Weltcup, übernahm den feierlichen Anstoß des Spiels zwischen ŠK Slovan Bratislava und MFK Ružomberok (5:1) vor mehr als 9.000 Zuschauern. Vlhová… Petra Vlhová zwischen slowakischer Fußballmeisterschaft und Eishockey-WM weiterlesen

Franjo von Allmen: Neue Partnerschaft mit Red Bull als Sprungbrett
Franjo von Allmen: Neue Partnerschaft mit Red Bull als Sprungbrett

Das Schweizer Ski-Talent Franjo von Allmen, bekannt für seine beeindruckenden Leistungen in der vergangenen Ski Weltcup Saison, hat mit Red Bull einen bedeutenden neuen Hauptsponsor gewonnen. Diese Partnerschaft katapultiert den 22-jährigen Berner Oberländer in eine exklusive Liga, in der bereits der dreifache Gesamtweltcupsieger Marco Odermatt Mitglied ist. Von Allmen empfindet es als große Ehre und… Franjo von Allmen: Neue Partnerschaft mit Red Bull als Sprungbrett weiterlesen

Banner TV-Sport.de