Home » Alle News, Herren News, Top News

Marcel Hirscher Comeback? Aussage von Andreas Puelacher lässt Raum für Spekulationen

Ein normales Stangentraining lässt Marcel-Hirscher-Fans spekulieren

Ein normales Stangentraining lässt Marcel-Hirscher-Fans spekulieren

Reiteralm – Der frühere ÖSV-Skirennläufer Marcel Hirscher hat ein Stangentraining auf der Reiteralm abgespult. Der 31-Jährige, der achtmal den Gesamtweltcup, mehrere Male WM-Gold und fast 70 Ski Weltcup Rennen gewann und 2019 die Skier an den Nagel hing, freute sich, die Kräfte und diese Gefühle zu spüren, wenn man in einem Rennschwung unterwegs ist.

Die Fans überschlugen sich auf den sozialen Medien mit Kommentaren. Dem Salzburger hat das Ganze einen sehr großen Spaß gemacht. Trotzdem überlässt er Spekulationen rund um ein Comeback anderen. Selbst wenn die Gerüchteküche brodelt, ist die Reiteralm seit jeher ein Ort, an dem Hirscher sehr oft trainiert hat.

ÖSV Herren Trainer Andreas Puelacher: „Marcel war auf der Reiteralm beim Training mit unseren Riesentorläufern dabei. Er wollte mal wieder etwas Skifahren, und es hat ihm auch Spaß gemacht. Was ich gesehen habe ist er immer noch in Form, aber von einem Comeback sind wir noch weit weg, darüber haben wir überhaupt nicht geredet. Das Rennfahren hat Marcel immer Spaß gemacht, aber man sollte da nicht ‚Kaffesud‘ lesen. Wir warten jetzt ab, ob er wirklich Interesse hätte, aber das sehen wir erst in der Zukunft. Natürlich würden wir einen Marcel Hirscher gerne in der Mannschaft haben.“

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: krone.at, laola1.at

Anmerkungen werden geschlossen.