11 Dezember 2021

Marco Odermatt übernimmt Halbzeitführung beim Ski Weltcup Riesentorlauf von Val d‘Isere

Marco Odermatt übernimmt Halbzeitführung beim Ski Weltcup Riesentorlauf von Val d‘Isere
Marco Odermatt übernimmt Halbzeitführung beim Ski Weltcup Riesentorlauf von Val d‘Isere

Der französische Skiort Val d’Isere ist in den letzten Tagen im Schnee versunken. Alleine von Freitag bis Samstag sind über 50 cm Neuschnee auf die „Face de Bellevarde“ niedergegangen. Es war ein Wettlauf gegen die Zeit. Über einhundert Pistenarbeiter und schweres Gerät haben gegen die Schneemassen gekämpft, und am Ende gewonnen, so dass der Riesenslalom der Herren pünktlich gestartet werden konnte. Die offizielle FIS-Startliste für den 2. Riesenslalom Durchgang (Finale – Start 13.00 Uhr) der Herren in Val d‘Isere, sowie den FIS-Liveticker finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü! Hier können Sie auch den aktuellen Liveticker des 1. Durchgangs verfolgen.

Bei schwierigen Bedingungen, unruhiger Piste und flacher Sicht  zauberte der Schweizer Marco Odermatt in 1:07.14 Minuten die schnellste Zeit in den französischen Schnee. Mit einem Rückstand von 32 Hundertstelsekunden lauert der Franzose Alexis Pinturault bei seinem Heimrennen auf Platz zwei. Rang drei sicherte sich der Kroatete Filip Zubcic (+ 0.33 Sekunden).

Marco Odermatt: „Wir wussten alle, dass es heute ein Kampf wird. Ich habe versucht, im Mittelteil über die Welle clever zu fahren und unten, wo wieder ein bisschen Platz wird, anzugreifen. Unten in den letzten 5 Toren kann man ein bisschen pushen, der Rest ist ein Kampf.“

 

Daten und Fakten zum Ski Weltcup Auftakt
Riesenslalom der Herren in Val d’Isere

Startliste 1. Durchgang – Start 09.30 Uhr
Liveticker der Herren 1. Durchgang
Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Starliste 2. Durchgang – Start 13.00 Uhr
Liveticker der Herren 2. Durchgang
Endstand Riesenslalom Herren Val d’Isere

Gesamtweltcupstand der Herren 2020/21
Weltcupstand Riesenslalom Herren 2021/22

Nationencup: Herrenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden umgehend aktualisiert

 

Mit einem Rückstand, innerhalb einer Sekunde und mit Blick auf das Podest, reihten sich Riesenslalom Weltmeister Mathieu Faivre (+ 0.85) aus Frankreich und Riesentorlauf Vize-Weltmeister Luca De Aliprandini (+ 0.95) auf den Rängen vier und fünf ein.

Eine starke Leistung zeigte DSV Rennläufer Alexander Schmid (+ 1.09) der den ersten Durchgang, vor Zan Kranjec (7. – + 1.15) aus Slowenien und dem besten ÖSV-Rennläufer Manuel Feller (8. – + 1.20)  auf Platz sechs beendete.

Manuel Feller: „Ich wusste schon vorher, dass sich das heute nicht gut anfühlen wird. Oben hatte es brutal schlechtes Licht. Aber ich habe gefightet bis zum Schluss. Das Einzige, was sich gut angefühlt hat, waren die letzten fünf Tore. Mit Spaß hat das nichts zu tun. Aber es ist fighten, rennfahren, auch das kann eine Gaudi sein. Und dafür fährt man auch. Es ist nicht immer nur alles fein zum Ziehen.“

Die Top-10 komplettierten der Franzose Victor Muffat-Jeandet (9. – + 1.20) und Stefan Brennsteiner (10. – + 1.44) aus Österreich.

Stefan Brennsteiner: „Im oberen Bereich hat es sich nicht so schlecht angefühlt. Aber von der Steilhang-Einfahrt weg war es brutal. Im unteren Bereich habe ich viel Zeit verloren, das muss ich im Finallauf besser machen. Die Bedingungen sind schwierig, aber deutlich besser als bei der Besichtigung. Da habe ich noch gedacht, dass die Strecke heute nich befahrbar ist.“

Zwischenstand nach 30 Rennläufer
Bitte beachten Sie den Liveticker

Das Programm in Val d’Isère

Samstag: Riesentorlauf (9.30/13.00)
Sonntag: Slalom (9.30/13.00)

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Verwandte Artikel:

Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“
Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“

Am 1. März 2024 präsentiert der ORF den ersten Teil der eindrucksvollen Dokumentation über Marco Schwarz, die tiefgreifende Einblicke in das Leben und die Karriere des österreichischen Skirennläufers bietet. Die Serie, betitelt „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“, beleuchtet Schwarz’s Weg zurück an die Spitze des Skiweltcups nach einem schweren Sturz in Bormio, der seine… Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“ weiterlesen

Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël - Nun fehlt nur noch ein Sieg.
Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël - Nun fehlt nur noch ein Sieg.

Clément Noël hat mit seinem jüngsten Erfolg, einem zweiten Platz in Palisades Tahoe, seinen beeindruckenden Saisonverlauf mit nunmehr vier Podiumsplätzen weiter ausgebaut. Trotz der herausragenden Leistungen von Manuel Feller, der sich in dieser Saison als nahezu unbesiegbar erweist, zeigt sich Noël von seiner besten Seite und unterstreicht die Schwierigkeit, an die Spitze zu gelangen. Der… Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël – Nun fehlt nur noch ein Sieg. weiterlesen

Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn (Foto: © Ski Austria / Huber)
Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn (Foto: © Ski Austria / Huber)

Erster Europacup-Sieg! Noel Zwischenbrugger aus Österreich triumphiert in Pass Thurn und markiert damit einen historischen Moment für sich und sein Team. Der junge Vorarlberger setzte sich mit einer beeindruckenden Leistung gegen Flavio Vitale (+ 0.07) aus Frankreich und Hans Grahl-Madsen (+ 0.31) aus Norwegen durch, um die oberste Stufe des Podiums zu erklimmen. „Der heutige… Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn weiterlesen

Neues Kapitel: Tessa Worley und Julien Lizeroux begrüßen Sohn Tommy (Foto: © Tessa Worley / Instagram)
Neues Kapitel: Tessa Worley und Julien Lizeroux begrüßen Sohn Tommy (Foto: © Tessa Worley / Instagram)

Das ehemalige französische Ski-Traumpaar Tessa Worley und Julien Lizeroux hat die Welt mit der Ankunft ihres ersten Kindes, einem Jungen namens Tommy, erfreut. Nachdem Worley im März 2023 ihren Rücktritt vom Profi-Skisport bekannt gab, folgten nun glückliche Nachrichten aus ihrem Privatleben. Lizeroux, der seine beeindruckende Karriere bereits 2021 beendete, teilte zusammen mit Worley diese besondere… Neues Kapitel: Tessa Worley und Julien Lizeroux begrüßen Sohn Tommy weiterlesen

Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus
Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus

Nach dem aufregenden Ski Weltcup Slalom der Herren in Palisades Tahoe, USA, zeichnet sich eine klare Tendenz in der Vergabe der kleinen Slalom-Kristallkugel ab. Unter optimalen Bedingungen lieferten die Athleten eine beeindruckende Show, die durch eine hohe Ausfallquote noch zusätzlich an Spannung gewann. Manuel Feller aus Österreich vollbrachte im Finale eine beeindruckende Aufholjagd und katapultierte… Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus weiterlesen

Banner TV-Sport.de