Home » Alle News, Damen News, Top News

Mikaela Shiffrin gewinnt Slalom von Ofterschwang und sichert sich Slalom-Kristall

Mikaela Shiffrin gewinnt Slalom von Ofterschwang und sichert sich Slalom-Kristall

Mikaela Shiffrin gewinnt Slalom von Ofterschwang und sichert sich Slalom-Kristall

Mikaela Shiffrin bleibt im Slalom „das Maß aller Dinge“. Die US-Amerikanerin gewinnt in einer Gesamtzeit von 1:49.10 Minuten den Slalom von Ofterschwang und sichert sich die kleine Slalom-Weltcupkugel. Wendy Holdener, die mit einer beherzten Fahrt und Laufbestzeit im Finale drei Plätze gutmachen konnte, muss weiter auf ihren ersten Weltcup-Slalomsieg warten. Am Ende fehlten der Schweizerin 9 Hundertstel Sekunden. Rang drei ging an Slalom-Olympiasiegerin Frida Hansdotter (+ 0.72) aus Schweden.

Mikaela Shiffrin: „Wendy hat wirklich einen sehr guten Lauf ausgepackt. Ich habe es beim Start gehört, wusste aber was ich zu machen habe. Ich freue mich sehr über die Slalomkugel. In Are mache ich jetzt aber sicher keinen Urlaub. Ich freu mich auf das Weltcup-Finale und bin top motiviert.“

Wendy Holdener: „Im oberen Teil hatte ich ein paar Probleme, darum musste ich unten alles riskieren. Natürlich nervt es mich etwas, dass es sich dann so knapp nicht ausgegangen ist, aber das ist Sport.“

Die Slowakin Petra Vlhova (+ 0.87) beendete das Rennen vor den beiden Österreicherinnen Katharina Gallhuber (+ 0.95) und Bernadette Schild (+ 1.15) auf Platz vier.

Katharina Gallhuber: „Eigentlich bin ich recht gut in den Lauf reingekommen. Im Steilhang war ich dann aber etwas zu direkt unterwegs. Das hätte ich etwas besser angehen können.“

Bernadette Schild: „Es hätte etwas besser sein können. Vielleich war ich etwas zu ungeduldig. Aber ich will bei jeden Rennen vorne mitfahren.“

Mit Katharina Liensberger (10. – + 1.82) konnte sich eine weitere ÖSV Rennläuferinn, hinter der Kanadierin Erin Mielzynski (7. – + 1.62), Anna Swenn Larsson (7. – + 1.62) aus Schweden und der Schweizerin Michelle Gisin (9. – 1.72) innerhalb der Top Ten einreihen.

Carmen Thalmann (+ 2.15) und Katharina Truppe (+ 2.20) rundeten das gute Mannschaftsergebnis der Österreicherinnen, mit den Plätzen 11 und 13 ab. Dabei teilte sich Thalmann Rang 11 zeitgleich mit der Schweizerin Denise Feierabend (+ 2.15).

Offizieller FIS ENDSTAND: Slalom der Damen in Ofterschwang

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Anmerkungen werden geschlossen.