25 Januar 2023

Mikaela Shiffrin holt sich mit dem 1. Riesentorlaufsieg am Kronplatz den 83. Weltcuperfolg und den Platz in den Rekordbüchern

Mikaela Shiffrin gewinnt 1. Riesenslalom am Kronplatz
Mikaela Shiffrin gewinnt 1. Riesenslalom am Kronplatz

Kronplatz – Am heutigen Dienstag wurde der 1. Riesentorlauf der Damen auf der „Erta“-Piste ausgetragen. Dabei behielt die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin die Oberhand. Für ihren inzwischen 83. Weltcupsieg, gleichbedeutend mit der Bestmarke bei den Frauen, benötigte sie eine Zeit von 2.00,61 Minuten. Sie verwies die Schweizerin Lara Gut-Behrami (+0,45) und die Italienerin Federica Brignone (+1,43) auf die Ränge zwei und drei. Auch die Bestmarke von Ingemar Stenmark mit 86 Siegen ist nun für Mikaela Shiffrin in greifbarer Nähe.

 

Daten und Fakten zum (Dienstag)
6. Riesenslalom Damen am Kronplatz

Startliste 1. Durchgang – Start 10.30 Uhr
Liveticker der Damen 1. Durchgang **
Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Starliste 2. Durchgang – Start 13.30 Uhr
Liveticker der Damen 2. Durchgang **
FIS-Endstand 1. Riesenslalom Damen

Gesamtweltcupstand der Damen 2022/23
Weltcupstand Riesenslalom Damen 2022/23

Nationencup: Damenwertung 2022/23
Nationencup: Gesamtwertung 2022/23

Alle Daten werden nach Eintreffen aktualisiert

 

Der auf Position vier gereihten Slowakin Petra Vlhová fehlten am Ende 0,22 Sekunden auf einen Podestplatz. Die Französin Tessa Worley (+1,89) und die Schwedin Sara Hector (+2,05) – das Duo war in der letzten Saison nicht zu stoppen – belegten die Plätze fünf und sechs. Ein sehr gutes Ergebnis konnte die Polin Maryna Gasienica-Daniel (+2,09) einfahren; sie belegte den siebten Rang. Dahinter reihte sich die junge Neuseeländerin Alice Robinson (+2,12) auf Position acht ein.

Die besten Zehn des Tages wurden von der Kanadierin Valérie Grenier (9.; +2,36) und der azurblauen Athletin Marta Bassino (10.; +2,60) komplettiert. Die Österreicherin Julia Scheib (+2,85) verpasste als Zwölfte den Sprung unter die Top-10 um genau eine Viertelsekunde. Ihre Mannschaftskolleginnen Elisabeth Kappaurer (+3,03), Elisa Mörzinger (+3,60), Ricarda Haaser (+3,68), Franziska Gritsch (+3,99) und Ramona Siebenhofer (+4,41) positionierten sich auf den Rängen 15, 19, 20, 21 und 23.

Die Swiss-Ski-Allrounderin Michelle Gisin riss als 22. des Klassements schon 4,09 Sekunden auf Tagessiegerin Shiffrin auf. Andrea Ellenberger, ebenfalls eine Telljüngerin, verpatzte den Finaldurchgang und fand sich am Ende des Feldes wieder. Im zweiten Durchgang schieden die Kroatin Zrinka Ljutic, die Tirolerin Stephanie Brunner, die Wikingerin Mina Fürst Holtmann und Shiffrins Landsfrau Paula Moltzan aus. Morgen gibt es den 2. Kronplatz-Riesentorlauf. Sowohl die Veranstalter als auch die Fans wünschen sich ein weiteres, spannendes und actionreiches Rennen.

Rennbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen
Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen

Méribel – Die Liste der Gold-Favoritinnen hinsichtlich des WM-Super-G’s von Méribel ist groß. Fünf Rennen wurden im gegenwärtigen Skiweltcupwinter 2022/23 bislang ausgetragen; und fünfmal gewann eine andere Athletin. Die Entscheidung der Damen beginnt um 11.30 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS Startliste für den Super-G der Damen in Méribel auf der Piste «Roc de Fer» am… LIVE: WM-Super-G der Damen in Méribel 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen
Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen

Méribel – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, die als Titelverteidigerin in die WM-Kombination von Méribel gestartet war, fädelte kurz vor dem Gewinn eines sicheren Edelmetalls ein. Die Medaillen holten mit Federica Brignone aus Italien, Wendy Holdener aus der Schweiz und Ricarda Haaser aus Österreich andere. Die Saisondominatorin – elf Siege sprechen eine Sprache für sich… Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen weiterlesen

Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team
Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team

Méribel – Wenn man die diesjährige Super-G-Weltcupsaison der Damen näher betrachtet, sind die ÖSV-Damen reif für einen Podestplatz. Mirjam Puchner fuhr im kanadischen Lake Louise auf Platz drei. Ramona Siebenhofer und Tamara Tippler wussten bei ihren Heimeinsätzen in St. Anton am Arlberg zu überzeugen und belegten jeweils den fünften Rang. Ein weiterer Blick auf die… Ski WM 2023: ÖSV-Speeddamen peilen eine WM-Medaille an weiterlesen

Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus
Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus

Lara Colturi, ein vielversprechendes Talent im alpinen Skisport, hat sich beim Aufwärmen vor dem ersten Training für die Ski-Weltmeisterschaft 2023 in Courchevel und Méribel einen vorderen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Das berichtete der Albaneische Skiverband (ASF), für den die gebürtige Italienerin startet. Lara ist 16 Jahre alt und hat bereits fünf Mal Punkte im… Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus weiterlesen

Ski WM 2023: Die WM-Einsätze von Lucas Braathen stehen noch in den Sternen
Ski WM 2023: Die WM-Einsätze von Lucas Braathen stehen noch in den Sternen

Courchevel/Bærum – Der norwegische Skirennläufer Lucas Braathen bangt weiterhin um seinen WM-Start. Nun meldet sich sein Vater Björn zu Wort. Für ihn käme ein Antritt bei den gegenwärtigen alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Courchevel zu früh. Zwar sei der Blinddarm seines Sohnes bei der Entzündung nicht gerissen und der Heilungsprozess würde rascher vonstattengehen, doch die Gesundheit wäre… Die WM-Einsätze von Lucas Braathen stehen noch in den Sternen weiterlesen