29 November 2022

Moa Boström Mussener gewinnt Europacup-Slalom in Mayrhofen

Moa Boström Mussener entscheidet Europacup-Slalom in Mayrhofen für sich (Foto: Moa Boström Mussener / Instagram)
Moa Boström Mussener entscheidet Europacup-Slalom in Mayrhofen für sich (Foto: Moa Boström Mussener / Instagram)

Mayrhofen – Am heutigen Dienstag wurde in Mayrhofen der erste Damen-Torlauf des Europacupwinters 2022/23 ausgetragen. Dabei gewann Moa Boström Mussener aus Schweden, die im gestrigen Riesenslalom bereits als Dritte glänzte, in einer Zeit von 1.33,39 Minuten. Lucrezia Lorenzi aus Italien riss als Zweite 76 Hundertselsekunden auf; die zur Halbzeit führende Vera Tschurtschenthaler (+0,82) aus Südtirol verpatzte ihren Finaldurchgang etwas und landete auf Platz drei.

Auf Rang vier positionierte sich mit Beatrice Sola (+0,92) eine weitere Azzurra. Die Schweizerinnen Lorina Zelger (+0,99) und Nicole Good (+1,00) waren beinahe gleich schnell unterwegs und beendeten ihren Arbeitstag im Zillertal auf den Plätzen fünf und sechs. Clarisse Breche (+1,41), eine talentierte Französin, schwang auf Position sieben ab. Die besten Zehn wurden von der ÖSV-Dame Valentina Pfurtscheller (8.; +1,43), der Eidgenossin Aline Höpli (9.; +1,52) und der Finnin Riikka Honkanen (10.; +1,57) vervollständigt. Besagte Höpli machte im zweiten Lauf gleich zehn Ränge gut.

Celina Haller (+1,59) aus Südtirol schrammte als Elfte nur um zwei mickrige Hundertstelsekunden an einem Top-10-Platz vorbei. Lisa Hörhager (+1,68) aus Österreich zeigte zwei annähernd konstante Läufe und fuhr auf Tiroler Schnee auf Position 13. Die nächsten Slaloms der Frauen auf Europacupebene finden am 8. und am 9. Dezember im Südtiroler Ahrntal statt.

Offizieller FIS Endstand: Europacup Riesenslalom der Damen in Mayrhofen

Rennbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen
Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen

Méribel – Die Liste der Gold-Favoritinnen hinsichtlich des WM-Super-G’s von Méribel ist groß. Fünf Rennen wurden im gegenwärtigen Skiweltcupwinter 2022/23 bislang ausgetragen; und fünfmal gewann eine andere Athletin. Die Entscheidung der Damen beginnt um 11.30 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS Startliste für den Super-G der Damen in Méribel auf der Piste «Roc de Fer» am… LIVE: WM-Super-G der Damen in Méribel 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen
Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen

Méribel – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, die als Titelverteidigerin in die WM-Kombination von Méribel gestartet war, fädelte kurz vor dem Gewinn eines sicheren Edelmetalls ein. Die Medaillen holten mit Federica Brignone aus Italien, Wendy Holdener aus der Schweiz und Ricarda Haaser aus Österreich andere. Die Saisondominatorin – elf Siege sprechen eine Sprache für sich… Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen weiterlesen

Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team
Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team

Méribel – Wenn man die diesjährige Super-G-Weltcupsaison der Damen näher betrachtet, sind die ÖSV-Damen reif für einen Podestplatz. Mirjam Puchner fuhr im kanadischen Lake Louise auf Platz drei. Ramona Siebenhofer und Tamara Tippler wussten bei ihren Heimeinsätzen in St. Anton am Arlberg zu überzeugen und belegten jeweils den fünften Rang. Ein weiterer Blick auf die… Ski WM 2023: ÖSV-Speeddamen peilen eine WM-Medaille an weiterlesen

Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus
Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus

Lara Colturi, ein vielversprechendes Talent im alpinen Skisport, hat sich beim Aufwärmen vor dem ersten Training für die Ski-Weltmeisterschaft 2023 in Courchevel und Méribel einen vorderen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Das berichtete der Albaneische Skiverband (ASF), für den die gebürtige Italienerin startet. Lara ist 16 Jahre alt und hat bereits fünf Mal Punkte im… Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus weiterlesen

DSV-Skitalent Emma Aicher wird dem DSV noch viel Freude bereiten
DSV-Skitalent Emma Aicher wird dem DSV noch viel Freude bereiten

Méribel – Die deutsche Skirennläuferin Emma Aicher ist jung und talentiert. Überdies ist sie eine der größten Allroundtalente im deutschen Skirennsport. Die 19-Jährige fühlt sich in allen Disziplinen wohl und landete in diesem Winter sowohl in den Speeddisziplinen als auch im Spezialslalom in den Punkterängen. Beim WM-Auftakt in Méribel fuhr sie in der Kombination auf… DSV-Skitalent Emma Aicher wird dem DSV noch viel Freude bereiten weiterlesen