22 Dezember 2020

Nicol Delago sitzt schon wieder auf dem Heimtrainer

Nicol Delago sitzt schon wieder auf dem Heimtrainer (Foto: Skiweltcup.TV / Walter Schmid)
Nicol Delago sitzt schon wieder auf dem Heimtrainer (Foto: Skiweltcup.TV / Walter Schmid)

Wolkenstein in Gröden – Drei Wochen nach ihrem Achillessehnenriss beim Training in Sulden, einhergehend und dem bitteren Saison-Aus, blickt die Südtiroler Skirennläuferin Nicol Delago positiv in die Zukunft. Sie befindet sich bereits in der Erholungsphase und möchte alles in die Wege leiten, um sich den olympischen Traum zu erfüllen. Natürlich ist es nicht schön, die Heim-WM in Cortina d’Ampezzo zu verpassen, aber die Speedspezialistin ist guter Dinge, bald wieder voll anzugreifen.

Die Grödnerin ließ bereits den Gips entfernen. Sie spult schon die ersten Einheiten auf dem Heimtrainer ab. Mauro Caviezel, Manfred Mölgg und Aksel Lund Svindal waren die letzten Skigrößen, die durch einen Achillessehnenriss außer Gefecht waren. Aber sie erholten sich in relativ kurzer Zeit vollständig. So schaut die 24-Jährige schon auf das Sommertraining.

Das heißt im Umkehrschluss, dass sie sich gewissenhaft auf die Spiele im Zeichen der fünf Ringe vorbereiten möchte. Diese finden bekanntlich im Reich der Mitte statt. Und wer die strebsame Wintersportlerin kennt, weiß, dass sie auch um Edelmetall kämpfen kann und will. So oder so: Nicol Delkago ist bereit, Großes zu erreichen. Der gesunde Ehrgeiz und der Wille können bekanntlich Berge versetzen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Verwandte Artikel:

Die unerschütterliche Entschlossenheit des AJ Ginnis: Auf dem Weg zum ersten Weltcup-Sieg
Die unerschütterliche Entschlossenheit des AJ Ginnis: Auf dem Weg zum ersten Weltcup-Sieg

AJ Ginnis fand sich letztes Jahr in Palisades Tahoe beinahe auf dem Höhepunkt seiner Karriere wieder, stand kurz davor, seinen ersten Ski Weltcup Sieg zu feiern, als eine Disqualifikation wegen eines vermeintlichen Einfädlers seine Hoffnungen zunichtemachte. Die Entscheidung, den griechischen Skirennläufer zu disqualifizieren, fiel trotz unklarer Beweislage aus den Fernsehaufnahmen. Für Ginnis war dies eine… Die unerschütterliche Entschlossenheit des AJ Ginnis: Auf dem Weg zum ersten Weltcup-Sieg weiterlesen

Michelle Niederwieser beendet Skisaison frühzeitig nach Knieverletzung
Michelle Niederwieser beendet Skisaison frühzeitig nach Knieverletzung

Für Michelle Niederwieser, die junge Hoffnungsträgerin des österreichischen Skiverbands (ÖSV) im Speedbereich, endet die laufende Ski-Saison unerwartet vorzeitig. Nach einem Sturz in Cortina d’Ampezzo, der zunächst harmlos erschien, steht nun eine Operation am Knie an, die Niederwieser als wichtige Investition in ihre sportliche Karriere betrachtet. Die 24-jährige Vorarlbergerin, die in ihrer ersten Weltcup-Abfahrt in Val… Michelle Niederwieser beendet Skisaison frühzeitig nach Knieverletzung weiterlesen

Elvedina Muzaferija: Bosniens Hoffnungsträgerin auf dem Weg an die Ski-Weltspitze
Elvedina Muzaferija: Bosniens Hoffnungsträgerin auf dem Weg an die Ski-Weltspitze

Elvedina Muzaferija, geboren am 20. August 1999 in Bosnien und Herzegowina, hat sich einen Namen in der Welt des alpinen Skisports gemacht. Ihre Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2018, bei denen sie die Ehre hatte, die Flagge ihres Landes während der Eröffnungszeremonie zu tragen, markierte den Beginn einer außergewöhnlichen Karriere. Seitdem hat Muzaferija bemerkenswerte Erfolge… Elvedina Muzaferija: Bosniens Hoffnungsträgerin auf dem Weg an die Ski-Weltspitze weiterlesen

Marta Bassino feiert am Samstag in Crans-Montana ihren ersten Abfahrtssieg in ihrer Karriere
Marta Bassino feiert am Samstag in Crans-Montana ihren ersten Abfahrtssieg in ihrer Karriere

Auch heute begrüßte Crans-Montana die Ski-Weltcup-Rennläuferinnen mit Sonnenschein und blauem Himmel, allerdings auch mit hohen Temperaturen und einer unvermeidlich weichen Rennpiste. Im Gegensatz zum gestrigen Abfahrtsrennen konnte heute auch der komplette Zielhang befahren werden. Nachdem sich die italienischen Damen am Freitag mit den Plätzen vier, fünf, sechs begnügen mussten, gelang ihnen heute die fast perfekte… Marta Bassino feiert am Samstag in Crans-Montana ihren ersten Abfahrtssieg in ihrer Karriere weiterlesen

Lara Gut-Behrami gewinnt Freitagsabfahrt von Crans-Montana und baut Führung im Gesamtweltcup aus.
Lara Gut-Behrami gewinnt Freitagsabfahrt von Crans-Montana und baut Führung im Gesamtweltcup aus.

Noch vor Rennbeginn entschied sich das Organisationskomitee, in Absprache mit der FIS, das Ziel um vier Tore nach oben zu verlegen, um so den Zielsprung bei den hohen Temperaturen und weichen Schneebedingungen zu umgehen. Wie die Organisatoren betonten, wurde diese Entscheidung getroffen, um die Sicherheit der Rennläuferinnen zu gewährleisten. So fand am Freitag die erste… Lara Gut-Behrami gewinnt Freitagsabfahrt von Crans-Montana und baut Führung im Gesamtweltcup aus. weiterlesen

Banner TV-Sport.de