26 März 2024

Nicole Good triumphiert: Neue Schweizer Meisterin im Slalom

Schweizer Meisterschaften abgebrochen: Sorge um Nicole Good nach schwerem Unfall beim Super-G in Davos (Foto: Swiss-Ski.ch)
Schweizer Meisterschaften abgebrochen: Sorge um Nicole Good nach schwerem Unfall beim Super-G in Davos (Foto: Swiss-Ski.ch)

Nicole Good aus der Schweiz holte sich den Titel der Schweizer Meisterin im Slalom, gefolgt von ihrer Landsfrau Aline Höpli mit einem knappen Rückstand von 26 Hundertstelsekunden. Auf den dritten Platz schaffte es Lorina Zelger, ebenfalls aus der Schweiz, die 36 Hundertstelsekunden hinter Good lag. Die vierte Position sicherte sich Janine Mächler, die 74 Hundertstelsekunden mehr benötigte als die Siegerin. Dicht dahinter, auf dem fünften Platz, kam Amelie Klopfenstein mit einem Rückstand von 1.11 Sekunden ins Ziel.

Michelle Gisin, die nach dem ersten Lauf noch geführt hatte, beendete das Rennen schließlich auf dem sechsten Platz, 1.20 Sekunden hinter Good. Sie hatte absichtlich auf die Bremse getreten, um den jüngeren Fahrerinnen die Chance auf wichtige FIS-Punkte zu lassen. Elyssa Kuster landete auf dem siebten Platz (+1.43), während Janine Schmitt und Faye Buff sich den achten Platz teilten, beide 2.13 Sekunden hinter der Spitze. Fabienne Wenger rundete die Top Ten ab, mit einem Rückstand von 2.83 Sekunden.

Weiter hinten in der Rangliste folgten Lara Briguet (+2.84) auf dem elften Platz, Sue Piller (+3.37) auf dem zwölften und Julie Wienert (+3.63) auf dem dreizehnten Platz. Ginevra Ostin und Sina Fausch belegten die Plätze vierzehn und fünfzehn, mit Rückständen von 4.73 beziehungsweise 4.92 Sekunden. Die Plätze sechzehn bis zwanzig wurden von Anja Christen (+5.00), Anna Madlaina Dosch (+6.09), Jasmin Waser (+6.11), Florine Bircher (+6.25) und Stefanie Grob (+6.46) eingenommen, die alle wertvolle Erfahrungen bei diesen hochkompetitiven Rennen sammeln konnten.

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Denis Corthay holt den Schweizer Super-G-Meistertitel 2025 (Foto: © Swiss-Ski)
Denis Corthay holt den Schweizer Super-G-Meistertitel 2025 (Foto: © Swiss-Ski)

Bei den diesjährigen BRACK.CH Schweizer Meisterschaften in St. Luc verteidigte Denis Corthay erfolgreich seinen Super-G Titel. Der junge Walliser, der erst 20 Jahre alt ist, setzte sich erneut gegen seine Konkurrenten durch, indem er Lars Rösti (+0.08) und Andri Moser (+0.10) knapp auf die Plätze verwies. Corthay, der schon im letzten Jahr mit einem minimalen… Denis Corthay sichert sich den Super-G Titel bei den Schweizer Meisterschaften 2024 weiterlesen

Eliane Stössel glänzt: Sieg beim Super-G der Schweizer Meisterschaften (Foto: © swissskiteam / instagram)
Eliane Stössel glänzt: Sieg beim Super-G der Schweizer Meisterschaften (Foto: © swissskiteam / instagram)

Bei den Schweizer Meisterschaften in Zinal dominierte die junge Eliane Stössel aus Nidwalden den Super-G der Frauen und sicherte sich den Sieg mit einer Zeit von 57.74 Sekunden. Direkt hinter ihr platzierte sich Camille Rast (+0.12) aus der Schweiz, gefolgt von der Schweizerin Alina Willi (+0.45), die den dritten Rang einnahm. Die Vierte wurde Alessia… Eliane Stössel glänzt: Sieg beim Super-G der Schweizer Meisterschaften weiterlesen

Fabio Gstrein sichert sich den österreichischen Meistertitel im Slalom (Foto: © Ski Austria)
Fabio Gstrein sichert sich den österreichischen Meistertitel im Slalom (Foto: © Ski Austria)

Bei den österreichischen Meisterschaften konnte Fabio Gstrein seinen Vorsprung aus dem ersten Durchgang erfolgreich ins Ziel bringen und gewann mit einem Vorsprung von 0,24 Sekunden vor Oscar Heine aus Kärnten. Der dritte Platz ging an den Tiroler Dominik Raschner, der nur 0,28 Sekunden Rückstand auf Gstrein hatte. Gstrein äußerte sich überglücklich über seinen ersten österreichischen… Fabio Gstrein sichert sich den österreichischen Meistertitel im Slalom weiterlesen

Neue Saison, alter Ehrgeiz: Hans Flatscher skizziert Pläne für den WM-Winter 2025 (Foto: Swiss-Ski)
Neue Saison, alter Ehrgeiz: Hans Flatscher skizziert Pläne für den WM-Winter 2025 (Foto: Swiss-Ski)

Hans Flatscher, der Direktor des alpinen Skiteams der Schweiz, kennt nur einen Weg, um an die Spitze zu gelangen und dort zu bleiben. „Skirennen ist so dynamisch, dass man immer versuchen muss, Neuland zu betreten“, sagte Flatscher am Ende eines weiteren Winters, in dem seine Skifahrer den Audi FIS Weltcup dominierten. „Man muss neue Dinge… Neue Saison, alter Ehrgeiz: Die Schweiz will auch in der WM-Saison 2025 Ski-Nation Nummer Eins bleiben weiterlesen

DSV setzt auf neue Dynamik: Karlheinz Pichler übernimmt als Frauen-Speedtrainer
DSV setzt auf neue Dynamik: Karlheinz Pichler übernimmt als Frauen-Speedtrainer

Der Deutsche Skiverband (DSV) richtet seinen Blick bereits auf den WM-Winter 2024/25 und hat im Zuge der jüngsten Cheftrainerklausur im Pletzer Resort in Hopfgarten wesentliche Weichenstellungen vorgenommen. Zu den bedeutenden Neuerungen gehört die Ernennung von Karlheinz Pichler zum neuen Ski Weltcup Trainer für die Disziplinen Abfahrt und Super-G im Frauenteam des DSV. Der erfahrene 54-jährige… DSV setzt auf neue Dynamik: Karlheinz Pichler übernimmt als Frauen-Speedtrainer weiterlesen

Banner TV-Sport.de