Home » Alle News, Damen News, Top News

Nicole Schmidhofer muss geduldig bleiben

Nicole Schmidhofer muss geduldig bleiben

Nicole Schmidhofer muss geduldig bleiben

Graz – In den letzten Tagen begab sich die österreichische Ski Weltcup Rennläuferin Nicole Schmidhofer ein viertes Mal unters Messer. Es sollte die letzte Operation sein, bevor die lange Rehabilitationsphase beginnen kann. Wir erinnern uns an den 18. Dezember 2020, bei dem die steirische Athletin in Val d’Isère fürchterlich zu Sturz kam und sich dabei schwer am linken Knie verletzte.

Die Super-G-Weltmeisterin von 2017 wurde letzthin erneut in der steirischen Landeshauptstadt operiert. Die Ärzte zeigten sich sehr zufrieden und berichteten, dass die Metallteile aus der verheilten Fraktur entfernt und die vorderen und hinteren Kreuzbänder arthroskopisch repariert wurden. Die Speedspezialistin berichtete, dass der Weg zurück nicht einfach wird. Wenn alles gut geht, wird sie zwischen November und Dezember 2021 wieder auf den Skiern stehen.

Schmidhofer befindet sich auf dem richtigen Weg. Die größte Herausforderung ist die Geduld, die sie in den letzten Wochen genauso wie in der nahen Zukunft aufbringen muss. Sie musste lernen, die Verletzung zu akzeptieren und den Ärzten und Therapeuten zu vertrauen. Am 15. März – genau zu ihrem 32. Geburtstag – werden die Nähte entfernt. Nach Informationen der behandelnden Mediziner sind gegenwärtig keine weiteren chirurgischen Eingriffe am lädierten Knie der Athletin geplant.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.