1 Dezember 2019

ÖSV NEWS: 11 Jahre nach Hermann Maier jubelt Matthias Mayer beim Super-G von Lake Louise

11 Jahre nach Hermann Maier jubelt Matthias Mayer beim Super-G von Lake Louise
11 Jahre nach Hermann Maier jubelt Matthias Mayer beim Super-G von Lake Louise

Olympiasieger Matthias Mayer gewinnt den Ski Weltcup Super-G in Lake Louise, Vincent Kriechmayr teilt sich mit Caviezel Platz drei. Die beiden Österreicher trennen +0.49 Sekunden.

Der Super-G-Auftakt in Lake Louise (CAN) verlief für die ÖSV Speedherren nach Maß: Matthias Mayer gewinnt vor Dominik Paris und auf Rang drei liegen ex aequo Vincent Kriechmayr und Mauro Caviezel.

Der Kärntner feiert in Kanada damit seinen achten Weltcupsieg und 22. Podestplatz. Gestern gelang ihm bei der Abfahrt ein solider fünfter Platz, heute folgte der Sieg im Super-G. Mit einer starken Fahrt, vor allem im unteren Streckenabschnitt, verwies er den Südtiroler Dominik Paris mit einem Vorsprung von +0.40 Sekunden auf Platz zwei.

Matthias Mayer: „Mit dem Lauf bin ich sehr zufrieden, speziell ab dem Coaches Corner bin ich wirklich alles auf Zug gefahren und habe alles sehr gut erwischt. Ich war mir nicht ganz sicher, als ich ins Ziel kam, weil die anderen auch einen sehr guten Lauf hatten, was ich am Start so gesehen habe, dann war die Freude umso größer. Die Freude über den Sieg ist riesig, ich habe mich sehr gut vorbereitet, es ist in der Vorbereitung sehr gut gegangen und es ist eine Genugtuung mit einem Sieg von Lake Louise wegzufahren.“

Ex aequo Dritter wurde der Oberösterreicher Vincent Kriechmayr. „Es war eine gute Fahrt, aber nicht gut genug. Unten habe ich mich noch einmal ein bisschen herausreißen lassen aus der Position, deswegen habe ich auch das Duell gegen Paris verloren. Bin teilweise ganz gut gefahren und teilweise ein wenig zu gerade und hin und wieder ein Drift, es war eine gute Fahrt, aber wie gesagt, leider nicht gut genug.“

Die weiteren Ergebnisse der Österreicher: Max Franz 11., Christian Walder 13., Hannes Reichelt 18., Daniel Danklmaier 30., Christoph Krenn 37., Stefan Babinsky 39., Otmar Striedinger 41.

Daten und Fakten zur 1. Skiweltcup-Super-G der Herren in Lake Louise 2018/19

Offizielle FIS-Startliste – Super-G der Herren in Lake Louise**
Offizieller FIS-Liveticker – Super-G der Herren in Lake Louise
Offizieller FIS-Endstand – Super-G der Herren in Lake Louise

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Quelle: www.OESV.at

Verwandte Artikel:

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.30 Uhr (© Ok Ski-Weltcup GAP)
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.30 Uhr (© Ok Ski-Weltcup GAP)

Der traditionsreiche Olympia- und WM-Austragungsort wartet auch in diesem Jahr wieder mit zwei echten Klassikern auf der Kandahar Rennstrecke auf. Bereits am kommenden Wochenende bestreiten die Ski Weltcup Damen zwei Rennen, einen Abfahrtslauf und einen Super-G, im Werdenfelser Land. Vor der Abfahrt am Samstag stehen am Donnerstag und Freitag zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. Das… LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.30 Uhr weiterlesen

Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022
Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022

Peking – Langsam aber sicher wird es Zeit die Uhren umzustellen – auf Olympia-Zeit! In Peking gehen die Uhren anders, besser gesagt sind uns die Chinesen in Sachen Zeitunterschied 7 Stunden voraus. Nicht nur für unsere Skiweltcup-Redaktion eine Herausforderung, auch die Skifans müssen den Wecker mitten in der Nacht stellen, wenn sie bei den Entscheidungen… Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022 weiterlesen

Olympia 2020: Nach Platz 3 in Schladming plant Manuel Feller für die Olympischen Winterspiele
Olympia 2020: Nach Platz 3 in Schladming plant Manuel Feller für die Olympischen Winterspiele

Schladming – Eigentlich stand der österreichische Edeltechniker Manuel Feller beim Slalom auf der Schladminger Planai fast vor der Aufgabe. Mit dem 28. Rang zur Halbzeit war der nach einer Coronaerkrankung wieder genesene Skirennläufer alles andere als glücklich. Er gab nach dem Rennen zu, dass das heute sehr schwierig war. Nach dem ersten Lauf wollte er… Olympia 2020: Nach Platz 3 in Schladming plant Manuel Feller für die Olympischen Winterspiele weiterlesen

Sara Hector krönt sich zur “Prinzessin der Erta”
Sara Hector krönt sich zur “Prinzessin der Erta”

Die Schwedin Sara Hector gewinnt den SkiWorldCup Kronplatz 2022 und wird zur “Prinzessin der Erta” gekrönt, während Petra Vlhova (SVK) und Tessa Worley (FRAU) die Ehrenplätze erobern. Hervorragende Leistung der Schwedin Sara Hector, die bereits im ersten Durchgang das Fundament für den überzeugenden Sieg am Kronplatz legt. Der Kampf um die Podestplätze spielt sich auf… Sara Hector krönt sich zur “Prinzessin der Erta” weiterlesen

Olympia 2020: Erstes Slalom-Podium in Schladming, lässt Atle Lie McGrath von Edelmetall träumen
Olympia 2020: Erstes Slalom-Podium in Schladming, lässt Atle Lie McGrath von Edelmetall träumen

Ein sensationelles Rennen lieferte Atle Lie McGrath beim legendären Nacht-Slalom in Schladming ab. Der Norweger stand als Zweiter zum ersten Mal in dieser Disziplin am Podium. Seinen ersten Weltcup-Sieg verpasste er nur um drei Hundertstelsekunden. HEAD-Rennsportleiter Rainer Salzgeber: „Bei Atle Lie McGrath haben wir schon lange gehofft, dass er es im Slalom auf das Podium… Olympia 2022: Erstes Slalom-Podium in Schladming, lässt Atle Lie McGrath von Edelmetall träumen weiterlesen