23 Januar 2023

ÖSV News: Cornelia Hütter freut sich über Platz 2 beim Super-G in Cortina d‘Ampezzo

Cornelia Hütter freut sich über Platz 2 beim Super-G in Cortina d‘Ampezzo
Cornelia Hütter freut sich über Platz 2 beim Super-G in Cortina d‘Ampezzo

Beim Super-G der Damen in Cortina d’Ampezzo (ITA) gab es einen Stockerlplatz für die ÖSV-Damen durch Cornelia Hütter. Sie wurde sensationelle Zweite. Gewonnen hat die Norwegerin Ragnhild Mowinckel. Dritte wurde Marta Bassino (ITA).

Cornelia Hütter strahlte im Ziel über ihre tolle Fahrt und den zweiten Platz. „Es war wirklich ein Kampf. Oben weg beim ersten Tor ist mir der Außenski schon so weggegangen, da habe ich mir gedacht – na gratuliere, wie fängst denn heute wieder an. Aber dann habe ich echt gut hineingefunden. Es war aber wirklich ein Kampf. Die Tore sind für mich extrem schnell gekommen, aber Gott sei Dank hat die Ramona das raufgefunkt, und ja, es passt einmal.“

Mirjam Puchner fuhr ebenfalls in die Top Ten und wurde Achte. „Es überrascht mich eigentlich, dass ich oben und unten schnell war, weil ich bin es nicht auf Zug gefahren. Ich habe immer wieder ein bisschen angeschmiert. Mir ist es ehrlich gesagt komplett schlecht vorgekommen während dem Fahren. Ich war überrascht, dass ich im Ziel dann nur 17 Hundertstel Sekunden hinten war. Aber ich habe mir dann gedacht, dass da so viel drin ist, es ist eine mega Piste, man unterschätzt den Lauf was ein bisschen, es dreht richtig, es sind Tücken drin. Gewisse Schlüsselpassage hätte man sich fast schwerer erwartet. Aber es war ein cooler Lauf. Schade, dass es dann halt wieder einmal so ausgeht.“

Ramone Siebenhofer wurde 14. Ihr fehlen auf die Top Ten zwei Zehntel. Auf den 17. Platz fuhr Nicole Schmiedhofer. Auch noch in den Punkterängen zu finden sind Stephanie Venier auf Platz 21, Tamara Tippler auf Platz 24 und Ricarda Haaser auf Platz 30. Keine Punkte geholt haben heute Nadine Fest auf Platz 31, Christina Ager auf Platz 33, Franziska Gritsch auf Platz 38 und Michaela Heider auf Platz 40.

Quelle: OESV.at

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen
Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen

Méribel – Die Liste der Gold-Favoritinnen hinsichtlich des WM-Super-G’s von Méribel ist groß. Fünf Rennen wurden im gegenwärtigen Skiweltcupwinter 2022/23 bislang ausgetragen; und fünfmal gewann eine andere Athletin. Die Entscheidung der Damen beginnt um 11.30 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS Startliste für den Super-G der Damen in Méribel auf der Piste «Roc de Fer» am… LIVE: WM-Super-G der Damen in Méribel 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen
Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen

Méribel – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, die als Titelverteidigerin in die WM-Kombination von Méribel gestartet war, fädelte kurz vor dem Gewinn eines sicheren Edelmetalls ein. Die Medaillen holten mit Federica Brignone aus Italien, Wendy Holdener aus der Schweiz und Ricarda Haaser aus Österreich andere. Die Saisondominatorin – elf Siege sprechen eine Sprache für sich… Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen weiterlesen

Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team
Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team

Méribel – Wenn man die diesjährige Super-G-Weltcupsaison der Damen näher betrachtet, sind die ÖSV-Damen reif für einen Podestplatz. Mirjam Puchner fuhr im kanadischen Lake Louise auf Platz drei. Ramona Siebenhofer und Tamara Tippler wussten bei ihren Heimeinsätzen in St. Anton am Arlberg zu überzeugen und belegten jeweils den fünften Rang. Ein weiterer Blick auf die… Ski WM 2023: ÖSV-Speeddamen peilen eine WM-Medaille an weiterlesen

Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus
Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus

Lara Colturi, ein vielversprechendes Talent im alpinen Skisport, hat sich beim Aufwärmen vor dem ersten Training für die Ski-Weltmeisterschaft 2023 in Courchevel und Méribel einen vorderen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Das berichtete der Albaneische Skiverband (ASF), für den die gebürtige Italienerin startet. Lara ist 16 Jahre alt und hat bereits fünf Mal Punkte im… Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus weiterlesen

Ski WM 2023: Die WM-Einsätze von Lucas Braathen stehen noch in den Sternen
Ski WM 2023: Die WM-Einsätze von Lucas Braathen stehen noch in den Sternen

Courchevel/Bærum – Der norwegische Skirennläufer Lucas Braathen bangt weiterhin um seinen WM-Start. Nun meldet sich sein Vater Björn zu Wort. Für ihn käme ein Antritt bei den gegenwärtigen alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Courchevel zu früh. Zwar sei der Blinddarm seines Sohnes bei der Entzündung nicht gerissen und der Heilungsprozess würde rascher vonstattengehen, doch die Gesundheit wäre… Die WM-Einsätze von Lucas Braathen stehen noch in den Sternen weiterlesen