Alle News, Damen News »

Was Christine Scheyer und Aksel Lund Svindal gemeinsam haben

Kennelbach – Seit etwa einem Jahrzehnt setzt die Vorarlberger Skiausrüster Head auf den Skirennsport. 50 Skirennläuferinnen und -läufer haben mit dem Hersteller aus dem westlichsten österreichischen Bundesland einen Kontrakt abgeschlossen.
Die 23-jährige Lokalmatadorin Christine Scheyer hat gerade neue Skischuhe bekommen, natürlich von Head. Sie sind maßgefertigt und helfen ihr, dass ihre Füße nicht arg mitgenommen werden. Bequemlichkeit und Sicherheit stehen auf der obersten Liste. Die Dame aus Götzis weiß, dass es praktisch ist, wenn man den Ausrüster in direkter Nähe nutzen kann.
Bei Head ist auch der norwegische Skirennläufer Aksel Lund Svindal …

Alle News »

Erster Akt für die Olympischen Winterspiele 2018 vollzogen

Olympia/Pyeongchang – Das olympische Feuer brennt; zumindestens wurde es im Hain von Olympia in Griechenland entfacht. Anfang November soll es in Südkorea sein. IOC-Präsident Thomas Bach betonte, dass die Spiele im Zeichen der fünf Ringe stets ein Friedenssymbol seien. Ferner schlagen sie in einer Zeit, in der die Welt auseinander zu brechen scheint, Brücken.
Die Schauspielerin Katerina Lechou übergab die Flamme dem griechischen Langläufer Apostolos Angelis. Zweiter Läufer war der Fußballer Ji Sung. Der Südkoreaner kickte in seiner Laufbahn sowohl für Manchester United als auch für PSV Eindhoven.
Eine Woche lang wird …

Alle News »

Anreiseinfos Ski-Weltcup-Auftakt in Sölden

Die Ski-Weltcup-Saison startet traditionell Ende Oktober in Sölden am Rettenbachgletscher mit zwei Riesenslaloms. Am Samstag, den 28. Oktober gibt es den Riesentorlauf der Damen und am Sonntag, 29. Oktober den Riesentorlauf der Herren – Startzeiten der beiden Durchgänge jeweils um 10.00 Uhr und um 13.00 Uhr.
Auf der B186, der Ötztalstraße besteht an beiden Renntagen während der An- und Abreise Staugefahr, besonders vor der Ortseinfahrt von Sölden. Es wird empfohlen den Shuttleservice hinauf zum Renngelände zu nützen, kostenlos für Zuschauer/innen mit Tickets und für Besitzer/innen eines Skipasses.
Die Busse halten bei den …

Alle News, Damen News »

Nicole Schmidhofer und Stephanie Venier bei Armin Assinger

Köln – Die beiden ÖSV-Speedgirls Nicole Schmidhofer und Stephanie Venier überzeugten bei der Ski-WM in St. Moritz und holten sich eine Medaille. Gestern saßen sie bei Armin Assinger bei der ORF-Promi-Millionenshow und stellten ihre Allgemeinbildung auf den Ratesesseln unter Beweis.
Zusammen mit den Snowboardern Anna Gasser und Andreas Prommegger, Austria-Torhütter Robert Almer und ÖFB-Damen-Nationalteamspielerin Laura Feiersinger sowie Kumite-Karateka Alisa Buchinger und Stimmenimitator Alex Kristan wurde eine Gesamtsumme von 105.000 Euro für die Österreichische Sporthilfe erspielt.
Dabei hätte die 10.000 Euro hohe Gewinnsumme von Schmidhofer und Venier beinahe noch höher ausfallen können. Frage …

Alle News, Herren News »

Slowene Rok Perko brach sich im Training eine Rippe

Kaunertal – Über dem slowenischen Ski-Nationalteam schweben schwarze Wolken. Wenige Stunden nach der Horrormeldung rund um den Kreuzbandriss von Ilka Štuhec hat es nun auch den 32-Jährigen Rok Perko erwischt.
Wie der slowenische Skiverband berichtet, stürzte Perko beim Training im Nordtiroler Kaunertal schwer. Bei der Erstversorgung auf der Rennpiste klagt er über Brustschmerzen. Daraufhin wurde mit einem Hubschrauber ins nahegelegene Krankenhaus nach Zams geflogen.
Cheftrainer Peter Pen verkündete, dass sich Perko die fünfte Rippe auf der rechten Seite gebrochen hatte. Gott sei Dank gesellten sich keine weiteren Verletzungen hinzu. Sein bisher größter …

Alle News, Herren News, Top News »

Carlo Janka erleidet einen Kreuzbandriss am rechten Knie

Carlo Janka ist am Dienstag 24. Oktober 2017 beim Riesenslalom-Training auf der Diavolezza gestürzt. Dabei erlitt der Athlet eine isolierte Kreuzbandruptur am rechten Knie.
Über die Verletzung und den weiteren Verlauf der Behandlung äussert sich Carlo Janka zuversichtlich: „Die Ruptur ist auf jeden Fall ein Rückschlag. Wir werden die Verletzung vorerst konservativ behandeln.“ Der Athlet befindet sich nun auf dem Heimweg und wird jetzt mit einer intensiven Rehabilitation starten.
Swiss-Ski wird Sie über den weiteren Verlauf der Behandlung und den Zustand von Carlo Janka weiter ………

Alle News, Herren News »

Manfred Mölgg will bereits beim Weltcupauftakt durchstarten

Sölden – Am Wochenende beginnt in Sölden der alpine Skiwinter 2017/18. Sowohl die Damen als auch die Herren bestreiten einen Riesenslalom. Aus Südtiroler Sicht wird u.a. der routinierte Gadertaler Manfred Mölgg an den Start gehen. Er wurde vor fünf Jahren sehr guter Zweiter und will auch heuer mit einem sehr guten Ergebnis in die neue Saison starten.
Der Enneberger blickt auf eine sehr gute Vorbereitung zurück. Im Riesenslalom waren die Einheiten sehr gut, und bis Levi hofft er, den Rückstand im Torlauf aufzuholen. Auf die Materialreform angesprochen, erzählt der 35-Jährige, dass …

Alle News, Herren News »

Aksel Lund Svindal will in den Speeddisziplinen wieder erfolgreich sein

Pitztal – Auch wenn der norwegische Skirennläufer Aksel Lund Svindal nicht in Sölden an den Start geht, trainierte er trotz bester Pistenbedingungen im Pitztal nicht im vollen Umfang. Er berichtete, dass es im Unterschied zum Vorjahr viel, viel besser geht, selbst wenn Meniskus und Knorpel nicht mehr zu 100 Prozent in Ordnung sind.
Der Wikinger will in den Speeddisziplinen Abfahrt und Super-G gut abschneiden und auch vorne mitfahren, sofern sein Körper mitspielt. Dass Routine die fehlenden Trainingskilometer ersetzen, ist für den 34-Jährigen ein Trugschluss. So sind die nächsten Wochen bis zum …

Alle News »

270 Stunden Ski-Weltcup im ORF: Auftakt in Sölden

Wien (OTS) – Die Skiweltcup-Saison 2017/18 steht einerseits ganz im Zeichen des Rennens um die Plätze für die Olympia-Bewerbe in Pyeongchang (vom 9. bis 25. Februar live im ORF), andererseits wird sich zeigen, ob Marcel Hirscher auch nach seiner Verletzung bei den Herren das Maß aller Dinge bleibt bzw. wie stark Anna Veith in den Weltcupzirkus zurückkehrt. Dort, wo sie sich 2015 schwer verletzt hat, am Gletscher in Sölden, geht es am Samstag, dem 28. Oktober 2017, ab 9.30 Uhr in ORF eins mit dem Riesenslalom der Damen los. Die …

Alle News, Damen News »

Coralie Frasse-Sombet muss leider “no” zu Sölden sagen

Sölden – Auch die französische Skirennläuferin Coralie Frasse-Sombet kann in Sölden nicht an den Start gehen. Die 26-jährige Athletin aus Saint-Isimier berichtete auf Facebook, dass sie ihren Saisonauftakt verschieben muss. Sie muss ihren Rücken, nachdem sie bei einem Trainingslauf in Sölden zu Sturz kam, schonen. Sie will aber so bald als irgendwie möglich zurückkehren.
Im letzten Winter zeigte die Skifahrerin gute Leistungen und konnte im Riesenslalom von Aspen (9.) und Maribor/Marburg (10.) ihre ersten Top-10-Platzierungen im Weltcup ……