Home » Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News

Priska Nufer hat bei EC-Abfahrt am Neveasattel die Nase vorn

Priska Nufer hat bei EC-Abfahrt am Neveasattel die Nase vorn (Foto: Swiss-Ski)

Priska Nufer hat bei EC-Abfahrt am Neveasattel die Nase vorn (Foto: Swiss-Ski)

Neveasattel – Priska Nufer zauberte bei der letzten Europacup-Abfahrt in diesem Winter, die am Neveasattel ausgetragen wurde, in einer Zeit von 1.07,13 Minuten die Bestzeit in den Schnee. Die Österreicherinnen Nadine Fest (+0,13) und Christina Ager (+0,29) landeten dahinter auf den Positionen zwei und drei.

Nufers Mannschaftskollegin Noemie Kolly (+0,35) wurde Vierte. Die Schwedin Ida Dannewitz (+0,43) schwang als Fünfte ab. Teresa Runggaldier war als Sechste genau eine halbe Sekunde langsamer als Nufer. Die ÖSV-Damen Elisabeth Reisinger (+0,57), Ariana Rädler (+0,65) und Michaela Heider (+0,94) klassierten sich auf de Rängen sieben, acht und zehn.

Lediglich Asja Zenere (+0,91) aus Italien konnte die rot-weiß-rote Phalanx auf Platz neun unterbrechen. Patrizia Dorsch (+1,43) landete als beste Deutsche des Feldes nicht unter den besten 15. In der Disziplinenwertung landete Reisinger vor der Südtirolerin Nadia Delago und der Eidgenossin Juliana Suter.

Offizieller FIS Endstand: Europacup Abfahrt der Damen in Sella Nevea

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.